Wetter: Von Westen zieht Regen auf

In den Frühstunden ziehen von Westen schon erste Wolkenfelder heran, sonst ist es teils neblig, teils klar. 
Am Vormittag ist bei von Westen her zunehmender Bewölkung noch der eine oder andere Sonnenstrahl drin. Zu viel sollte man da aber nicht erwarten, denn die Wolken werden rasch dichter und von Westen her setzt im Tagesverlauf leichter Regen oder Schauer ein. Die Höchstwerte liegen bei 16 bis 17 Grad.

AUSSICHTEN/TREND:
Am Freitag ist es oft trüb, teils mit etwas Nieselregen. Die Sonne zeigt sich meist nur sehr milchig matt. Am Samstag zieht im Tagesverlauf von Westen her neuer Regen auf, am Sonntag bleibt es wechselhaft und es wird kühler. 

Radar

Deutscher Wetterdienst

Satellitenfilm

Sat24.com
Share on facebook
Facebook
Share on google
Google+
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on pinterest
Pinterest

Programm