Unberechtigter fährt auf “Nordhorn Range” – Kampfjet-Übung abgebrochen

Ein Autofahrer hat auf dem militärischen Übungsgelände „Nordhorn Range“ für den Abbruch einer Übung mehrerer Kampfjets gesorgt. Wie die Polizei heute mitteilt, hatte der Mann bereits am 25. Mai unberechtigt das Gelände mit seinem Auto befahren. Mitarbeiter eines Räumdienstes hatten eine Schranke geöffnet, um das Gelände verlassen können. Trotz deutlicher Beschilderung sowie Aufforderungen des Personals, fuhr der Autofahrer in den militärischen Sicherheitsbereich. Die Übung mehrerer bereits gestarteter Kampfjets musste unterbrochen werden. Soldaten der Bundeswehr begleiteten den Mann später vom Gelände. Es wurden strafrechtliche Ermittlungen eingeleitet. Die Leitung des Luft-/Bodenschießplatzes teilte mit, dass es regelmäßig zu ähnlich gelagerten Vorfällen komme. Jedes Passieren ohne ausdrückliche Erlaubnis werde konsequent strafrechtlich verfolgt.

Symbolbild © Simone Vom Feld

Share on facebook
Facebook
Share on google
Google+
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on pinterest
Pinterest

Programm