Neue Feuerwehrführung in Werlte gewählt

Die Freiwillige Feuerwehr Werlte hat eine neue Führung gewählt. Das geht aus einer Pressemitteilung hervor. Die Amtszeit von Josef Röben läuft zum 30. Juni ab. Auch sein Stellvertreter Burkhard Thele steigt aus der Wehrführung aus. Da die Einsatzzahlen in den vergangenen Jahren stetig zunahmen, wurden nun ein Ortsbrandmeister und zwei Stellvertreter gewählt. Zukünftiger Ortsbrandmeister wird Werner Flatken. Als stellvertretende Ortsbrandmeister wurden Kai-Uwe Günther und Mathias Klahsen gewählt.

Foto © Freiwillige Feuerwehr Werlte

Präsenznutzung der Nordhorner Stadtbibliothek ab Freitag möglich

Ab Freitag, den 11. Juni ist die Präsenznutzung der Stadtbibliothek Nordhorn wieder möglich. Das teilt die Stadt Nordhorn mit. Die Angebote der Bibliothek können dann vor Ort genutzt werden. Auch das Kopieren, das Zeitung lesen und die Internet-Nutzung sind ohne Anmeldung und ohne negativen Corona-Test ab Freitag möglich. Nach wie vor gelten jedoch die allgemeinen Corona-Hygieneregeln wie Abstand halten und Maske tragen.

Weitere Informationen unter: www.stadtbibliothek-nordhorn.de

Neuer Zaun für Naturschutzgebiet in Haselünne

Ein neuer Zaun für die Haselünner Kuhweide soll die Beweidung sicherer machen und vor Wacholder und Magerrasen schützen. Das teilt der Landkreis Emsland mit. Ab Mitte Juni wird der bestehende Zaun im Naturschutzgebiet (NSG) Haselünner Kuhweide durch einen neuen Zaun ersetzt. Der alte Zaun entspreche nicht mehr den Standards eines wolfsabweisenden Zauns, so heißt es. Langfristig soll die Beweidung mit Schafen und Ziegen sichergestellt werden. Der Niedersächsische Landesbetrieb für Wasserwirtschaft, Küsten- und Naturschutz baut den vorhandenen Zaun in den kommenden zwei Wochen ab. Das gesamte Vorhaben wird finanziert mit Mitteln des Landes Niedersachsen und des Landkreises Emsland.

Leiche im Aschendorfer See entdeckt

Die Feuerwehr hat heute Nachmittag im Aschendorfer See an der Straße „Ellerloh“ eine männliche Leiche geborgen. Das teilt die Papenburger Feuerwehr mit. Ein Angler, der am Morgen zu diesem Gewässer aufgebrochen war, war nicht nach Hause zurückgekehrt. Daraufhin machten sich Familienmitglieder auf die Suche nach dem Mann. Auch die Feuerwehr wurde gerufen. Eine leblose Person wurde in Ufernähe im Wasser entdeckt. Zur Todesursache konnten Polizei und Rettungsdienst am Nachmittag noch keine Auskunft geben, so heißt es in der Presseinformation. Ein medizinischer Notfall werde nicht ausgeschlossen.

Neuer Vollzugsbeamter beim Ordnungsamt in Geeste

David Boldt ist seit Mai neuer Vollzugsbeamter beim Ordnungsamt der Gemeinde Geeste. Das teilt die Gemeinde Geeste in einer Pressemitteilung mit. Zu seinen Aufgabenbereichen gehören vor allem die Ahndung von Ordnungswidrigkeiten und die Überwachung des ruhenden Verkehrs. Z.B. geht es um die Kontrolle der Sicherheit am Speichersee. Geprüft werden die Einhaltung der Leinenpflicht, der Corona- aber auch der Parkregeln. Der 35-Jährige unterstützt auch die Polizei und übernimmt ordnungsdienstliche Aufgaben bei Veranstaltungen. Hauptberuflich ist Boldt Justizvollzugsbeamter. Seine Einsätze variieren. Eine für ihn angefertigte Weste vom Ordnungsamt wurde ihm überreicht.

Foto © Gemeinde Geeste

Ortsdurchfahrt in Spahnharrenstätte freigegeben

Die Ortsdurchfahrt in Spahnharrenstätte ist wieder freigegeben. Das teilt der Landkreis Emsland mit. In den kommenden rund zwei Wochen stünden nur noch Restarbeiten aus, die unter laufendem Verkehr erledigt werden können, so der Landkreis. Dann sei die Sanierung der Kreisstraße 124 nach fast zweijähriger Bauzeit abgeschlossen. Rund 2,5 Kilometer Strecke wurden freigegeben. Die Fahrbahn wurde von rund 6 auf 6,50 Meter verbreitert. Der Radweg auf der nördlichen Fahrbahnseite wurde auf zwei Meter verbreitert. Auch weitere Ausbesserungsarbeiten fanden statt. Insgesamt wurden etwa 7.500 Tonnen Asphalt verbaut. Die Höhe der Gesamtkosten beträgt 2,67 Millionen Euro. Die Antragssteller erhalten Zuwendungen vom Land Niedersachsen in Höhe von über 1,57 Millionen Euro. Die übrigen Kosten in Höhe von rund 1,1 Millionen Euro teilen sich der Landkreis Emsland (ca. 860.000 Euro) und die Gemeinde Spahnharrenstätte/Samtgemeinde Sögel (ca. 234.000 Euro).

Foto © Landkreis Emsland

Sanierungsarbeiten am Kreisverkehr „Utz-Kreisel“ in Schüttorf

Die Stadt Schüttorf plant, die Fugen am Kreisverkehr „Utz-Kreisel“ Nordring/Emslandstraße und die jeweiligen Einmündungen des Kreisverkehrs zu sanieren. Das geht aus einer Presseinformation hervor. Die Ausführungsarbeiten sind für Samstag, 12. Juni in der Zeit von 7 Uhr bis 18 Uhr vorgesehen. Bei schlechter Witterung kann es zu Ausweichterminen am 19. Juni, 26. Juni oder 3. Juli kommen. Durch die Arbeiten kann es für Verkehrsteilnehmer zu Einschränkungen kommen. Die Samtgemeinde/Stadt Schüttorf bittet um Verständnis.

Foto © Stadt Schüttorf

Angeklagter wegen besonders schweren Fall des Diebstahls verurteilt

Das Amtsgericht Lingen hat heute einen Angeklagten wegen besonders schweren Fall des Diebstahls in neun Fällen zu einer Gesamtfreiheitsstrafe von zwei Jahren und drei Monaten verurteilt. Dem Angeklagten wurde vorgeworfen, in der Zeit von Ende 2019 bis Anfang 2020 im Bereich Bawinkel, Lingen und Lengerich Einbruchsdiebstähle begangen zu haben. Es soll sich bei den Diebstählen um Bargeld, Medikamente und andere werthaltige Gegenstände gehandelt haben. Das Urteil ist rechtskräftig.

Radfahrer bei Unfall in Uelsen schwer verletzt

In Uelsen wurde ein Radfahrer heute Mittag bei einem Unfall schwer verletzt. Der Unfall geschah gegen 12:30 Uhr auf der Haller Straße. Ein 71-Jähriger war dort mit seinem Auto in Richtung der Straße Uelser Diek unterwegs. In Höhe der Kreuzung Hardinger Mühlenweg übersah der Fahrer einen vorfahrtsberechtigten 27-jährigen Radfahrer. Es kam zum Zusammenstoß. Dabei wurde der Radfahrer schwer verletzt. Der 71-Jährige blieb unverletzt.

Symbolbild