Polizei warnt vor Telefonbetrügern – bereits doppelt so viele Fälle wie 2020

Die Polizei warnt aktuell erneut vor Telefonbetrügern. Nach Angaben der Polizeidirektion habe sich die Zahl der Fälle schon jetzt im Vergleich zum Vorjahr verdoppelt. Oft bleibe es bei Versuchen, dennoch liege die Schadenssumme bereits jetzt bei rund 500.000€ und damit ebenfalls doppelt so hoch wie 2020. Unter anderem hatte in Meppen ein vermeintlicher Polizeibeamter eine ältere Person angerufen und am Telefon mitgeteilt, dass der Sohn des Opfers ein 15-jähriges Mädchen totgefahren hätte. Man bräuchte nun, um das Verfahren zu beschleunigen und seinen Sohn entlassen zu können, eine mittlere fünftstellige Summe. Das Opfer fuhr daraufhin zur Bank und händigte den Betrag an die Betrüger aus. Die Polizei warnt davor sich auf ein solches Gespräch einzulassen. Am besten sei es, aufzulegen und die Polizei zu kontaktieren.

Share on facebook
Facebook
Share on google
Google+
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on pinterest
Pinterest

Programm