Neues soziokulturelles Zentrum in Neuenhaus eröffnet

Jugendlichen ein Zuhause geben, das sie selber mitgestalten können – das ist das Ziel des “ska”, des neuen soziokulturellen Zentrums in Neuenhaus. Eine Vielfalt an Veranstaltungen für Jung und Alt soll hier zukünftig geboten werden. Nach etwa fünf Jahren Planungs- und Bauzeit konnte das ska am vergangenen Freitag endlich seine Türen öffnen. Neben dem Grafschafter Landrat Uwe Fietzek und Bürgermeister Günther Oldekamp waren auch einige ska-Mitarbeiter und Architekt Johannes Hensen vor Ort, um die Eröffnung zu feiern. Auch EVW-Reporterin Jenny Reisloh war da und berichtet.

Share on facebook
Facebook
Share on google
Google+
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on pinterest
Pinterest

Programm