PKW-Fahrerin übersieht Motorrad – 25-Jähriger schwer verletzt

In Neuenhaus ist gestern ein 25-jähriger Motorradfahrer bei einem Verkehrsunfall schwer verletzt worden. Eine 64-jährige PKW-Fahrerin befuhr die Escher Straße aus Neuenhaus kommend. Sie wollte links auf eine Hofeinfahrt abbiegen. Dabei übersah sie den entgegenkommenden Motorradfahrer. Bei dem Zusammenprall verletzte sich der Motorradfahrer schwer. Er musste ins Krankenhaus gebracht werden. Es entstand ein Sachschaden von 9.000 Euro.

Symbolbild: © Lindwehr

Günter Oldekamp tritt erneut an

Günter Oldekamp kandidiert für eine zweite Amtszeit als Bürgermeister der Samtgemeinde Neuenhaus. Das hat der 58-Jährige in einem Gespräch mit den Grafschafter Nachrichten bekannt gegeben. Bei der Direktwahl im kommenden Jahr werde er erneut antreten. Er habe Spaß und Freude an der Arbeit und im Umgang mit Menschen, sagte er dem Blatt. Außerdem spüre er viel Rückenwind aus der Bevölkerung. SPD, FDP, CDU und die Grünen haben sich laut dem Bericht für eine zweite Bewerbung des parteilosen Samtgemeindebürgermeisters ausgesprochen. Weitere Kandidaturen sind noch nicht bekannt. Einen Termin für die Wahl zum Samtgemeindebürgermeister oder zur Samtgemeindebürgermeisterin gibt es noch nicht.

Feuerwehr löscht Trocknerbrand in Neuenhaus

Feuerwehr und Polizei mussten in der vergangenen Nacht in Neuenhaus zu einem Trocknerbrand in die Rudolf-Diesel-Straße ausrücken. Gegen 3:30 Uhr war der in einem Hauswirtschaftsraum stehende Trockner vermutlich aufgrund eines technischen Defekts in Brand geraten. Die Feuerwehren aus Veldhausen und Georgsdorf bekämpften das Feuer. Rund 26 Einsatzkräfte waren mit fünf Fahrzeugen vor Ort. Das Feuer konnte unter Kontrolle gebracht werden. Wie hoch der Gesamtschaden ist, ist noch nicht bekannt.

Jugendliche beteiligen sich an Dorfentwicklung in Dorfregion Nordhorn-Neuenhaus-Lage

Jugendliche beteiligen sich digital an der Dorfentwicklung in der Dorfregion Nordhorn-Neuenhaus-Lage. Wie die Stadt Nordhorn mitteilt, hat dazu im vergangenen Monat ein Online-Workshop stattgefunden. Bei der Video-Konferenz haben die Jugendlichen ein Strategiebild zur Dorfentwicklung erstellt. Gemeinsam mit der Illustratorin Anja Riese aus Berlin wurden die Ideen und Vorstellungen der jungen Grafschafter in einem Strategiebild zusammengefasst. Der Großteil der befragten Jugendlichen schätzt die Potenziale des ländlichen Raums und möchte auch in der Zukunft in der Heimatregion leben. Aus ihrer Sicht werden attraktive Mobilitätsangebote, alternative Konzepte zur Daseinsvorsorge sowie eine leistungsfähige Breitbandversorgung im ländlichen Raum aber immer wichtiger.

Grafik © Stadt Nordhorn

Bewaffneter Mann löst in Neuenhaus Großeinsatz der Polizei aus

Ein 28-jähriger Mann hat in der vergangenen Nacht in Neuenhaus mehrere Menschen mit einem Butterflymesser bedroht und damit einen Großeinsatz der Polizei ausgelöst. Auch ein Polizeihubschrauber war im Einsatz. Bei der Polizei waren mehrere Notrufe eingegangen, dass ein betrunkener und aggressiver Mann mit einem Messer rumlaufe und Menschen damit bedrohe, sie abzustechen. Zeugen sagten, dass er sich mit einer Machete und einem Beil bewaffnet hätte und den Opfern sagte, er wolle ein „Schlachtfest“ veranstalten. Zahlreiche Polizeikräfte waren an der Fahndung nach dem Mann beteiligt. Gegen 4 Uhr gab es einen Kontakt zwischen dem 28-Jährigen und Beamten. Der Mann ließ sich widerstandslos festnehmen. Verletzt wurde nach ersten Erkenntnissen niemand. Die Ermittlungen dauern noch an.

Spatenstich für die KiTa Bullerbü in Neuenhaus

In Bullerbü gibt es drei Höfe: Den Nordhof, den Mittelhof und den Südhof. Auf den Höfen wohnen sechs Kinder: Lisa und Lasse, Bosse und Britta und Inga und Ole. Inga sagt immer: „Mir tun alle leid, die nicht in Bullerbü wohnen.“ Darum können sich im kommenden Jahr 105 Kinder aus Neuenhaus glücklich schätzen, in Bullerbü zu wohnen. Aber keine Sorge: Hier geht‘s nicht um einen Ausflug oder eine Auswanderung: „Bullerbü“ heißt die neue Kindertagesstätte, die in Neuenhaus gebaut wird. Heiko Alfers hat beim Spatenstich Details zum Projekt erfahren.

Download Podcast

Rettungskräfte bergen leblose Person aus der Dinkel

Rettungskräfte haben gestern Nachmittag eine leblose Person aus der Dinkel in Neuenhaus geborgen. Gegen 16:30 Uhr war laut Feuerwehr Neuenhaus ein Bootfahrer auf den in Höhe des Grillplatzes an der Königberger Straße im Wasser treibenden Körper aufmerksam geworden. Er wählte den Notruf. Ein Notarzt konnte nur noch den Tod feststellen. Die Hintergründe sind noch unklar. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Die Feuerwehr Neuenhaus schirmte die Einsatzstelle ab. Sie war mit 20 Einsatzkräften und die DLRG Nordhorn mit zwölf Einsatzkräften vor Ort.

Foto: © Feuerwehr Neuenhaus

Feuerwehr Neuenhaus löscht Flächenbrand an B 403

Die Feuerwehr Neuenhaus hat heute Nachmittag einen Flächenbrand an der B 403 gelöscht. Ein Autofahrer hatte gegen 16 Uhr in Höhe der Brückenüberführung Kohdiek Rauch bemerkt. Beim Eintreffen der alarmierten Feuerwehr brannten vor Ort rund 100 m² der Böschung. Die Feuerwehr löschte den Brand und kontrollierte den betroffenen Bereich mit einer Wärmebildkamera. Nach rund 30 Minuten war der Einsatz beendet. Die Brandursache ist noch nicht bekannt.

Foto © Feuerwehr Neuenhaus

Unbekannte zerstören Scheibe an Auto in Neuenhaus

Unbekannte haben in der Nacht zum vergangenen Donnerstag in Neuenhaus eine Seitenscheibe an einem Auto zerstört. Der rote Chevrolet Matiz war unter einem Abdach auf einem Hof im Ligusterweg geparkt. Aus dem Pkw wurde nichts gestohlen. Die Polizei bittet Zeugen, sich zu melden.

17-jährige Radfahrerin bei Unfall verletzt

Eine 17-jährige Radfahrerin ist gestern Nachmittag in Neuenhaus bei einem Unfall verletzt worden. Ein 52-jähriger Autofahrer war auf der Prinzenstraße unterwegs. Als er nach rechts in die Hauptstraße abbog, stieß er mit der Radfahrerin zusammen. Diese stürzte zu Boden und musste verletzt ins Krankenhaus gebracht werden. An Fahrrad und PKW entstanden Sachschäden.