Absichtserklärung für die Bahnverbindung Coevorden-Neuenhaus-Bad Bentheim unterzeichnet

Vertreterinnen und Vertreter mehrerer Kommunen und Ministerien aus Deutschland und den Niederlanden haben gestern in Laarwald eine Absichtserklärung für den Ausbau der Bahnverbindung von Coevorden nach Neuenhaus unterzeichnet. Mit der Absichtserklärung haben alle Partner gemeinsam ihr Bestreben zum Ausdruck gebracht, die internationale Erreichbarkeit zwischen Drenthe und Niedersachsen durch die grenzüberschreitende Bahnverbindung zu verbessern. Der 2. Bauabschnitt der Regiopa-Verbindung soll für den Personennahverkehr zwischen Coevorden und Bad Bentheim, als Teil der Strecke Emmen-Rheine, für den Personennahverkehr reaktiviert werden. Eine endgültige Entscheidung über die Reaktivierung soll 2023 fallen. Ziel ist es, bis Ende 2025 auf dem Abschnitt Coevorden – Neuenhaus – Bad Bentheim eine durchgehende Zugverbindung im Stundentakt zu haben.

Unbekannte stehlen Maschinen aus Transportern

Bislang unbekannte Täter haben in der Nacht von Donnerstag auf Freitag diverses hochwertiges Werkzeug in Neuenhaus entwendet. Wie die Polizei mitteilt, brachen die Täter in der Dietrich-Borggreve-Straße vier Transporter auf dem Gelände einer Firma auf. Daraus entwendeten sie diverse Maschinen. Zudem entstand durch das gewaltsame Öffnen der Transporter ein erheblicher Schaden. Der Sachschaden wir auf etwa 50.000 Euro geschätzt. Die Polizei bittet Zeugen sich zu melden.

Symbolbild

Ölfilm auf Dinkel in Neuenhaus entdeckt – Feuerwehr setzt Gewässersperre

Auf der Dinkel in Neuenhaus ist gestern Abend in Höhe der Brücke Hiltener Weg ein Ölfilm entdeckt worden. Wie die Feuerwehr mitteilt, wurde das Öl über die Regenwasserkanalisation in den Fluss geleitet. Damit kein weiteres Öl nachlaufen kann, wurde der Zulauf geschlossen. Die Feuerwehr war mehrere Stunden im Einsatz, um die Schadstoffe aufzunehmen und ein weiteres Ausbreiten zu verhindern. Noch am Abend wurde auch das Rohrnetz gesäubert. Die Polizei ermittelt, wie es zu der Verschmutzung kommen konnte.

Foto © Feuerwehr Neuenhaus

Hecke in Neuenhaus verbrennt komplett – ein Feuerwehrmann leicht verletzt

Gegen halb eins in der vergangenen Nacht hat eine Hecke in Neuenhaus in der Morsstraße gebrannt. Eine Polizeistreife hatte den Brand entdeckt und alarmierte die Feuerwehr. Das Feuer drohte unterdessen auf zwei Wohngebäude überzugreifen. Die Neuenhauser Wehr und die Feuerwehr Lage bekämpften mit 40 Einsatzkräften den Brand und sicherten die Wohnhäuser. Insgesamt rund 30 Meter Hecke verbrannten. Die Anwohner wurden nicht verletzt. Die Brandeinwirkung hinterließ aber Schäden an einem Schuppen und an den Gebäuden. So schmolzen beispielsweise Teile der Verschalung. Diese sowie die Dacheindeckung wurden entfernt, um Glutnester aufzufinden. Mit Wärmebildkameras wurde die gesamte Einsatzstelle kontrolliert. Während des Einsatzes verletzte sich ein Feuerwehrmann leicht. Die Polizei ermittelt zur Brandursache.

 

Bild © Feuerwehr

 

 

Landwirte halten Flächenbrand in Hilten in Schach

An der Straße Am Winkel in Hilten kam es heute gegen 11 Uhr zu einem Flächenbrand. Laut Feuerwehr informierte eine Radfahrerin die Besitzer des nächstgelegenen Bauernhofs am Soeker Weg, nachdem sie die den Rauch bemerkte. Diese gaben einen Notruf ab und hielten das Feuers in Schach, indem sie Erde auf die Flammen warfen. Die Feuerwehr rückte daraufhin mit drei Fahrzeugen an und löschte den Brand, bei dem rund 20 Quadratmeter Büsche und Gräser brannten.

Foto: © Feuerwehr

Wasserpumpe aus Gebäude in Neuenhaus gestohlen

Einbrecher sind zwischen dem Dienstag der vergangenen Woche und gestern in ein unbewohntes Einfamilienhaus in Neuenhaus eingebrochen. Aus dem Gebäude an der Prinzenstraße stahlen die Täter eine Wasserpumpe und mehrere Werkzeuge. Die Polizei schätzt den Schaden auf etwa 600 Euro und bittet Zeugen, sich zu melden.

Radfahrer in Neuenhaus gestürzt und verstorben

In Neuenhaus ist gestern Abend ein Radfahrer gestürzt und noch am Unfallort verstorben. Der 69-jährige Mann war gegen 19.25 Uhr auf der Prinzenstraße in Richtung Hauptstraße unterwegs. Im Einmündungsbereich zur Hauptstraße kam der Mann mit seinem Fahrrad zu Fall. Trotz sofort eingeleiteter Reanimationsmaßnahmen kam für den Mann jede Hilfe zu spät. Die Polizei geht davon aus, dass der Mann aufgrund gesundheitlicher Probleme mit seinem Fahrrad gestürzt ist.

Kennzeichendiebstahl in Neuenhaus

Am Mittwoch der vergangenen Woche haben Unbekannte in Neuenhaus Kennzeichen von Fahrzeugen abgerissen und sie anschließend weggeworfen. Tatort war laut Polizei die Kirchstraße zwischen 1.00 Uhr und 1.05 Uhr. Wer Hinweise zur Tat oder zu den Tätern geben kann, sollte sich mit der Polizei in Verbindung setzen.

Absauganlage in Neuenhaus in Brand geraten – 15.000 Euro Schaden

In Neuenhaus ist gestern Abend eine Absauganlage im Außenbereich eines Küchenstudios in Brand geraten. Verletzt wurde bei dem Feuer an der Dietrich-Borggreve-Straße nach Polizeiangaben niemand. Es entstand aber ein Schaden von etwa 15.000 Euro. Zur Brandursache gibt es noch keine Informationen. Die Feuerwehren Lage und Neuenhaus waren mit 40 Personen im Einsatz.

Programm