Neue Schwerpunkte bei IHK-Projekt zur Ausbildungsvermittlung

Die IHK Osnabrück – Emsland – Grafschaft Bentheim setzt in dem Projekt „Passgenaue Besetzung und Willkommenslotsen“ neue Schwerpunkte. Das teilt die IHK mit. Mit dem Projekt unterstützt die IHK Unternehmen in der Region bei der Suche nach qualifizierten Auszubildenden. Das Projekt wird bereits seit vier Jahren umgesetzt. Nun wurde laut IHK die Förderung mit dem neuen Schwerpunkt „Willkommenslotsen“ bis Ende 2027 bewilligt. Der besondere Fokus in der neuen Projektlaufzeit liegt dabei auf der Integration von geflüchteten und ausländischen Jugendlichen. Das Projekt solle dazu beitragen, unbesetzten Ausbildungsplätzen entgegenzuwirken und einen Beitrag zur Fachkräftesicherung zu leisten, so Juliane Hünefeld-Linkermann, IHK Geschäftsbereichsleiterin Aus- und Weiterbildung.

Facebook
Twitter
LinkedIn
Pinterest

Programm