Mit Marihuana gehandelt: 19-Jähriger von Amtsgericht Lingen zu Bewährungsstrafe verurteilt

Lingen – Das Amtsgericht Lingen hat einen 19-Jährigen wegen des unerlaubten Handels mit Betäubungsmitteln in elf Fällen zu einer Bewährungsstrafe von zwei Jahren verurteilt. Der junge Mann hatte zwischen Januar 2017 und Februar 2018 gewinnbringend mit Marihuana gehandelt. Bei einer Durchsuchung wurden in seiner Wohnung zudem erhebliche Mengen der Droge, Bargeld in Höhe von 1.470 Euro und eine Schreckschusspistole gefunden. Neben der Bewährungsstrafe wurde dem 19-Jährigen auch eine Geldstrafe in Höhe von 450 Euro auferlegt.

Share on facebook
Facebook
Share on google
Google+
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on pinterest
Pinterest

Programm