Lingener Schulhofwerkstatt zieht positives Fazit für 2019

Die Schulhofwerkstatt der Polizei Lingen zieht laut einer Pressemitteilung für das Jahr 2019 eine “überwältigend positive Bilanz”. An 17 Lingener Grundschulen fanden erneut Beleuchtungskontrollen statt, um für verkehrssichere Fahrräder der Kinder zu sorgen. Mit knapp 25 Prozent nicht verkehrssicherer Räder, fiel die Quote in diesem Jahr erheblich geringer aus, als in den Jahren zuvor. So wurden 280 mangelhafte Räder direkt an den Schulen repariert. Rund 870 Schülerinnen und Schüler waren bereits mit verkehrssicheren Rädern an den Kontrollstellen erschienen. Für das kommende Jahr stellt beispielsweise das Kinder- und Jugendparlament Lingen (KiJuPa) erneut Geld zur Verfügung. Mit den 800 Euro können so Ersatzteile und sonstige Reparaturbedarfe besorgt werden. Die Schulhofwerkstatt der Polizei ist ein Projekt, an dem auch die Verkehrswacht Lingen und die Werkstatt für Menschen in Not beteiligt sind.

 

 

Share on facebook
Facebook
Share on google
Google+
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on pinterest
Pinterest

Programm