JU Lingen spricht sich gegen Ausfall der Abiturprüfungen aus

Die Junge Union (JU) Lingen spricht sich dafür aus, die Abiturprüfungen in diesem Jahr stattfinden zu lassen. Die Gewerkschaft für Erziehung und Wissenschaft fordert angesichts der steigenden Corona-Infektionszahlen den Ausfall der Abiturprüfungen. Stattdessen solle die Bewertung auf Basis der bisherigen Notengebung erfolgen. Durch den Wegfall der Abiturprüfungen würde aber der Vergleich zwischen den Bundesländern sowie mit den Abiturienten der vergangenen Jahre erschwert, so die JU Lingen in einer Pressemitteilung. Die Abiturprüfungen seien von großer Bedeutung, um eine gewisse Chancengleichheit bei Bewerbungen um einen Ausbildungs- oder Studienplatz zu wahren. Es gehe um fünf Termine, an denen unter Abstand und voraussichtlich nach Schnelltests Prüfungen stattfinden, so der JU-Kreisvorsitzende Julian Korte. Die Forderung, die Abiturprüfungen notfalls abzusagen, sei nicht abgewogen und werde der Wichtigkeit der Prüfungen nicht gerecht.

Share on facebook
Facebook
Share on google
Google+
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on pinterest
Pinterest

Programm