Handel mit 7 Kilo Ecstasy: 30-Jähriger muss hinter Gitter

Das Landgericht Osnabrück hat gegen einen 30-jährigen Drogenhändler eine Freiheitsstrafe von viereinhalb Jahren verhangen. Im März diesen Jahres wurden in Gildehaus gut 2 Kilogramm Kokain sowie über 7 Kilogramm Ecstasy bei dem Verurteilten sichergestellt. Er hatte das Rauschgift in Rotterdam erworben und geplant, es in Norwegen weiterzuverkaufen.

 

Share on facebook
Facebook
Share on google
Google+
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on pinterest
Pinterest

Programm