Christophorus-Werk im Krisenmodus

Das Christophorus-Werk in Lingen kümmert sich vor allem, aber nicht ausschließlich um Menschen mit Behinderung. Neben der Betreuung von über 300 Personen mit Behinderung, die im Wohnheim bzw. in ihren eigenen Wohnungen leben, ist das C-Werk, wie es kurz genannt wird, für fast 200 Kinder- und Jugendliche zuständig, die nicht in ihren Familien leben können. Zahlreiche Einrichtungen, die der schulischen und beruflichen Bildung dienen, fallen ebenso unter die Aufgaben, die sich das C-Werk gesetzt hat. Wie diese große Einrichtung die Coronakrise bislang meistert, hat Ems-Vechte-Welle-Reporterin Christiane Adam im Gespräch mit Georg Kruse herausgefunden

 

Share on facebook
Facebook
Share on google
Google+
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on pinterest
Pinterest

Programm