Radweg zwischen Fresenburg und Steinbild saniert

Der Radweg am Dortmund-Ems-Kanal zwischen Fresenburg und Steinbild ist saniert und jetzt offiziell freigegeben worden. Das teilt der Landkreis Emsland mit. Auf dem 3,2 Kilometer langen Abschnitt wurden eine Asphalttragschicht und eine Asphaltdeckschicht aufgetragen. Außerdem ist der Radweg jetzt zweieinhalb bis drei Meter breiter als zuvor. Die Kosten für die Sanierung liegen bei 300.000 Euro. Das Wasserstraßen- und Schifffahrtsamt zahlt davon 115.000 Euro. Das gesamte Projekt umfasst 18 Teilabschnitte und 5,2 Millionen Euro. Das Projekt sei wichtig für den Landkreis, sagt Landrat Reinhard Winter in einer Pressemitteilung. Denn das Emsland sei eine fahrradfreundliche Region und für diesen Ruf müsse etwas getan werden.

Foto: © Landkreis Emsland

86-jähriger verursacht mehrere gefährliche Situationen in Lathen

Die Polizei in Lathen sucht aktuell nach Zeugen mehrerer gefährlicher Verkehrssituationen, die sich am Dienstagmorgen ereignet haben. Nach Polizeiangaben war ein 86-jähriger auf der Bahnhofsstraße unterwegs und fuhr dabei so stark in Schlangenlinien, dass entgegenkommende Autos zum Teil auf den Gehweg ausweichen mussten. Wenig später fuhr er auf der Hauptstraße selbst über den Gehweg. Unter anderem, um einer jungen Frau mit Kinderwagen auszuweichen, die den Zebrastreifen überquerte. Einige hundert Meter weiter stieß er mit einem geparkten Auto zusammen. Trotz mehrfacher Versuche, konnte der 86-jährige mit seinem Wagen nicht weiterfahren. Eine gerufene Polizeistreife konnte bei dem Mann keinen Drogen- oder Alkoholeinfluss feststellen. Sie nahm ihm den Führerschein ab und bittet Zeugen sich zu melden.

Foto: Symbolbild

Zwei Angestellte eines Discounters verhindern Diebstahl

Zwei Angestellte eines Discounters in Lathen haben gestern Nachmtitag einen Diebstahl verhindert. Gegen 14:15 Uhr begab sich ein Täter in den Markt an der Großen Straße. Er befüllt einen Einkaufswagen mit Waren im Wert von circa 180 Euro. Er schob den Wagen in den Eingangsbereich. Dort wartete ein weiterer Täter. Als dieser den Markt verlassen wollte, wurde er von zwei Angestellten angesprochen. Die Täter ließen von ihrem Vorhaben ab. Beide stiegen zu einer weiteren unbekannten Person ins Fahrzeug. Sie verließen den Parkplatz in unbekannte Richtung. Der Haupttäter war circa 30 Jahre alt, 1,75 bis 1,80 Meter groß und von kräftiger, muskulöser Statur. Er hatte kurz geschorenes, dunkles Haar und trug einen Dreitagebart. Zeugen, die Hinweise geben können, werden gebeten sich bei der Polizei zu melden.

Sechs Kinder bei Reitunfall leicht verletzt

Bei einem Reitunfall in Lathen sind am vergangenen Freitag sechs Kinder und Jugendliche verletzt worden. Die Gruppe war mit Aufsichtspersonen ausgeritten und war gerade am Ufer des Silbersees im Bereich der Straße Wekkuhlen unterwegs. Dort liefen zwei freilaufende Hunde auf die Gruppe zu. Einige Pferde scheuten daraufhin und liefen durcheinander. Einige Kinder und Jugendliche wurden von den Pferden abgeworfen und verletzt. Die sechs Verletzten wurden in ein Krankenhaus gebracht. Bei den Hunden handelte es sich um ein weißes und ein braunes Tier, die einem Schäferhund ähneln. Die Polizei bittet den bislang unbekannten Besitzer der Hunde, sich zu melden.

Roller in Lathen gestohlen

In Lathen haben Unbekannte gestern im Laufe des Tages einen Roller gestohlen. Das Fahrzeug mit dem Kennzeichen 146 – LSP war verschlossen an der „Große Straße“ abgestellt. Es handelt sich um einen orangefarbenen Roller der Marke Yamaha. Außerdem stahlen die Unbekannten auch einen schwarzen Motorradhelm. Die Polizei sucht Zeugen.

Navigationsgerät aus Pkw in Lathen gestohlen

In der Nacht zu gestern haben Unbekannte in Lathen ein Navigationsgerät aus einem Pkw gestohlen. Der Citroen war auf einem Parkstreifen an der Sögeler Straße abgestellt. Die Täter schlugen die Scheibe der Beifahrertür ein und entwendeten das Navi. Es entstand ein Schaden von etwa 600 Euro.

 

Anwohner verhindert Einbruch in Bäckerei in Lathen

Ein Anwohner hat in der vergangenen Nacht einen Einbruch in eine Bäckerei an der „Große Straße“ in Lathen verhindert. Gegen 1:00 Uhr nachts warfen zwei bislang unbekannte Täter einen Kalksandstein gegen die elektrische Schiebetür. Ein Anwohner bemerkte das und machte auf sich aufmerksam. Die Täter flüchteten. Einer der Täter fuhr mit einem silbernen Roller in Richtung Erna-de-Vries Platz davon, der zweite lief in Richtung Melstruper Straße davon. Beide Täter sollen zwischen 16 und 18 Jahre alt gewesen sein. Wie hoch der entstandene Schaden ist, ist noch unbekannt.

 

81-Jährige Pedelecfahrerin bei Unfall in Lathen schwer verletzt

Eine 81-Jährige hat sich gestern Abend bei einem Unfall in Lathen schwer verletzt. Die Seniorin war mit einem Pedelec auf dem Radweg an der Emsstraße unterwegs. Die Frau beabsichtigte in Richtung Alter Schienenweg abzubiegen. Sie stieg aufgrund des Querverkehrs von ihrem Rad ab und stürzte dabei. Die Seniorin erlitt schwere Verletzungen, ein Rettungswagen brachte sie in ein Krankenhaus.

Junge Autofahrerin fährt auf PKW auf – 29-Jährige und 24-Jährige schwer verletzt

Gestern Abend sind zwei junge Frauen bei einem Verkehrsunfall in Lathen verletzt worden. Gegen 19:35 Uhr befuhr eine 29-jährige Autofahrerin die Meppener Straße. Sie wollte in die Kathener Dorfstraße abbiegen. Aufgrund eines entgegenkommenden Autos bremse sie ihr Fahrzeug ab. Dies übersah eine 24-jährige Frau und fuhr mit ihrem PKW auf das Fahrzeug auf. Die 24-Jährige zog sich schwere Verletzungen zu. Die 29-Jährige wurde leicht verletzt. An den Autos entstand ein Sachschaden von rund 11.000 Euro.

Stromverteilerkasten in Brand geraten

In Lathen hat gestern ein Stromverteilerkasten gebrannt. Dieser befindet sich auf einem Firmengelände an der Gerhard-Hugenberg-Straße. Die Flammen wurden durch die Feuerwehr Lathen gelöscht. Verletzt wurde niemand. Die Brandursache und die Schadenshöhe sind noch nicht bekannt.

Programm