Anwohner verhindert Einbruch in Bäckerei in Lathen

Ein Anwohner hat in der vergangenen Nacht einen Einbruch in eine Bäckerei an der „Große Straße“ in Lathen verhindert. Gegen 1:00 Uhr nachts warfen zwei bislang unbekannte Täter einen Kalksandstein gegen die elektrische Schiebetür. Ein Anwohner bemerkte das und machte auf sich aufmerksam. Die Täter flüchteten. Einer der Täter fuhr mit einem silbernen Roller in Richtung Erna-de-Vries Platz davon, der zweite lief in Richtung Melstruper Straße davon. Beide Täter sollen zwischen 16 und 18 Jahre alt gewesen sein. Wie hoch der entstandene Schaden ist, ist noch unbekannt.

 

81-Jährige Pedelecfahrerin bei Unfall in Lathen schwer verletzt

Eine 81-Jährige hat sich gestern Abend bei einem Unfall in Lathen schwer verletzt. Die Seniorin war mit einem Pedelec auf dem Radweg an der Emsstraße unterwegs. Die Frau beabsichtigte in Richtung Alter Schienenweg abzubiegen. Sie stieg aufgrund des Querverkehrs von ihrem Rad ab und stürzte dabei. Die Seniorin erlitt schwere Verletzungen, ein Rettungswagen brachte sie in ein Krankenhaus.

Junge Autofahrerin fährt auf PKW auf – 29-Jährige und 24-Jährige schwer verletzt

Gestern Abend sind zwei junge Frauen bei einem Verkehrsunfall in Lathen verletzt worden. Gegen 19:35 Uhr befuhr eine 29-jährige Autofahrerin die Meppener Straße. Sie wollte in die Kathener Dorfstraße abbiegen. Aufgrund eines entgegenkommenden Autos bremse sie ihr Fahrzeug ab. Dies übersah eine 24-jährige Frau und fuhr mit ihrem PKW auf das Fahrzeug auf. Die 24-Jährige zog sich schwere Verletzungen zu. Die 29-Jährige wurde leicht verletzt. An den Autos entstand ein Sachschaden von rund 11.000 Euro.

Stromverteilerkasten in Brand geraten

In Lathen hat gestern ein Stromverteilerkasten gebrannt. Dieser befindet sich auf einem Firmengelände an der Gerhard-Hugenberg-Straße. Die Flammen wurden durch die Feuerwehr Lathen gelöscht. Verletzt wurde niemand. Die Brandursache und die Schadenshöhe sind noch nicht bekannt.

Brand in Lathener Mehrfamilienhaus – Brandstiftung?

Lathen – In Lathen hat heute Nacht ein Mehrfamilienhaus am Eschring gebrannt. Verletzt wurde niemand. Das Feuer brach gegen 02:05 Uhr aus noch ungeklärter Ursache im Bereich des Carports aus. Das Carport und zwei dort abgestellte PKW wurden durch das Feuer komplett zerstört. Die Flammen griffen auf das angrenzende Wohnhaus über und setzten den Dachstuhl in Brand. Die Feuerwehr konnte die Ausbreitung des Brandes und ein Übergreifen auf benachbarte Wohnhäuser verhindern. Der Schaden wird auf rund 300.000 Euro Euro beziffert. Das Wohnhaus ist bis auf Weiteres nicht bewohnbar. Die Polizei geht Hinweisen einer möglichen Brandstiftung nach. In diesem Zusammenhang wurde ein 32-jähriger Mann befragt. Die Ermittlungen dauern an. /nh

 

Carport in Brand – 32-Jähriger erleidet Rauchgasvergiftung

Lathen – In der vergangenen Nacht hat in Lathen der Carport eines Mehrfamilienhauses gebrannt. Das Feuer in der Fallerslebenstraße brach aus noch ungeklärter Ursache aus und griff auf eine Terrassenüberdachung über. Die Feuerwehr konnte ein weiteres Übergreifen auf das Haus verhindern. Ein 32-jähriger Bewohner wurde mit Verdacht auf eine Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus eingeliefert. Die Höhe des entstandenen Gesamtschadens ist noch nicht bekannt. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen. /nh

Glasscheiben von Lathener Schule beschädigt

Lathen – Zwischen Mittwochnachmittag und Donnerstagabend wurden gleich mehrere Scheiben der Sporthalle der Grund-und Oberschule Lathen beschädigt. Unbekannte hatten Steine und Knallkörper gegen insgesamt acht Glasscheiben geworfen. Die Höhe des Schadens ist derzeit nicht bekannt. Die Polizei sucht Zeugen für die Tat. /sms

18-Jähriger bei Unfall in Lathen verletzt

Lathen – Ein 18-jähriger Autofahrer wurde gestern morgen bei einem Unfall auf der Meppener Straße in Lathen leicht verletzt. Der Mann kam in einer Kurve auf eisglatter Fahrbahn von der Straße ab. Das Auto überschlug sich und blieb kurz vor einem Baum stehen. Der 18-Jährige erlitt leichte Verletzungen, am Fahrzeug entstand Totalschaden. /ig

Polizeibeamtin bei Einsatz in Lathen leicht verletzt

Lathen – Bei der Schlichtung von Familienstreitigkeiten in Lathen ist gestern Abend eine Polizeibeamtin verletzt worden. Die Beamtin hatte sich einem 35-jährigen Mann in den Weg gestellt, um ein Aufeinandertreffen mit seinem Kontrahenten zu verhindern. Dabei trat der Mann der Polizeibeamtin gegen die Beine und schlug ihr gegen den Oberarm. Ihre Kollegen überwältigten den Mann und brachten ihn zur Polizeiwache nach Meppen. Die Polizeibeamtin wurde bei dem Angriff leicht verletzt. /ha

Programm