Umgang mit dem Coronavirus in der Justiz

Die Ausbreitung des Coronavirus wirkt sich auf unser aller Leben aus. Die verschiedensten Branchen und Bereiche sind von der Pandemie betroffen. In zahlreichen Unternehmen hat man schon auf Home Office umgestellt, das ist aber nicht in jedem Berufsfeld möglich. Wie geht man nun in der Justiz mit dem Virus um? Wie wird in Gerichten oder in Haftanstalten aktuell gearbeitet? Die Infos dazu hat Ems-Vechte-Welle-Reporterin Wiebke Pollmann.

Download Podcast

Mehr Informationen gibt es hier.

Agentur für Arbeit Nordhorn erweitert telefonische Erreichbarkeit

Die Agentur für Arbeit Nordhorn erweitert ihre telefonische Erreichbarkeit für Arbeitnehmer und Arbeitgeber. Die Geschäftsstellen im Agenturbezirk sind nun montags bis freitags von 8 bis 18 Uhr erreichbar. Durch das hohe Aufkommen an telefonischen Anfragen kann die telefonische Erreichbarkeit aber immer mal wieder eingeschränkt sein. Deshalb wird empfohlen außerhalb der Hauptzeiten anzurufen. Beispielsweise nachmittags ab 16 Uhr und freitags ab 13 Uhr. Die Arbeitsagentur hat personell aufgestockt, um dem hohen Beratungsbedarf schnell und unkompliziert nachzukommen.

Rufnummern für Arbeitnehmer: 0800 4 5555 00und 05921 870900
Rufnummer für Arbeitgeber: 0800 4 5555 20
Informationen zum Thema Kurzarbeit: http://www.arbeitsagentur.de/kurzarbeit

Kein Japantrip für Ex-Volontärin Laura

Sicherlich werdet ihr Laura Micus noch kennen. Sie war bis Ende Februar hier bei uns im Sender als Volontärin tätig. Hat moderiert, war als Reporterin unterwegs und ihr habt sie auch in den Nachrichten gehört. Für die Zeit nach ihrem Volontariat hatte sie vor, eine große Japanreise zu unternehmen. Doch wegen des Coronavirus wird das leider nichts. Sie musste die Reise absagen. Ende der vergangenen Woche hat mein Kollege Nils Heidemann mit ihr genau darüber am Telefon geredet.

Download Podcast

Was tun gegen Sorgen und Ängste wegen des Coronavirus?

Wir alle stehen im Moment vor großen Herausforderungen. Wie geht es mit meiner Arbeit weiter? Wie sehr muss ich mich in den kommenden Wochen noch einschränken? Und vor allem die Frage: Bleibe ich gesund? Die Coronakrise kann nämlich auch Auswirkungen auf unsere Gesundheit haben. Nicht nur physisch, sondern auch psychisch. Viele Menschen haben Sorgen und Ängste – vor allem diejenigen, die allein leben und jetzt noch weniger Kontakte pflegen können. Wie wir mit dieser Situation umgehen sollten und wer uns in dieser Situation helfen kann – darüber hat Heiko Alfers mit Karl-Wilhelm ter Horst gesprochen. Viele kennen Karl-Wilhelm ter Horst als Pastor. Er ist aber auch Sozialwissenschaftler und kennt sich besonders im Bereich der Psychologie gut aus. Heiko hat den Experten zunächst gefragt, wie wir es schaffen können, mit der aktuellen Situation umzugehen.

Download Podcast

Hilfsangebote:

Internet: hilfebeisorgen.de/#beratung

E-Mail: hilfebeisorgen@web.de

Tel.: 05923 9023557 

 

Gastronomie darf Speisen und Getränke weiter zum Abholen anbieten

Restaurants, Imbisse und Gastronomiebetriebe dürfen Speisen und Getränke unter bestimmten Bedingungen auch jetzt weiter verkaufen. Darauf hat die Industrie- und Handelskammer (IHK) Osnabrück-Emsland-Grafschaft Bentheim hingewiesen. Vorausgesetzt wird ein Außerhausverkauf sowie eine telefonische oder elektronische Vorabbestellung. Außerdem muss ein Mindestabstand von eineinhalb Metern zwischen den Kunden gewährleistet werden. Während der Bedienung darf sich immer nur eine Person im Ladenlokal auf einer Fläche von zehn Quadratmetern aufhalten. Mit diesen Richtlinien habe das Niedersächsische Gesundheitsministerium laut IHK den Gastronomiebetrieben die Gelegenheit gegeben, zumindest in kleinem Rahmen ihr Angebot aufrecht zu erhalten und Mitarbeiter weiter zu beschäftigen.

Zusammenlegung der Leitstellen der Landkreise Emsland und Grafschaft Bentheim in der Diskussion

Der Betrieb von zwei Leitstellenstandorten im Emsland und in der Grafschaft Bentheim ist unwirtschaftlich. Das ist die Bewertung eines Fachbüros aus München, das von den Landkreisen beauftragt wurde, ein Konzeptpapier zu erstellen. Seit 2014 arbeiten die Leitstellen der Kreisverwaltungen in Nordhorn und Meppen in einem virtuellen Verbund zusammen. Durch die getrennten Standorte gebe es aber einen Personalmehrbedarf, der flexible Personaleinsätze kaum realisierbar mache. Eine Zusammenlegung der beiden Leitstellen sei die bestmögliche Lösung, sagt der Grafschafter Landrat Uwe Fietzek in einer gemeinsamen Mitteilung der beiden Landkreise. Zu diesem Ergebnis seien auch der Feuerschutzausschuss des Landkreises Emsland und der Ausschuss für Feuerschutz und Ordnung des Landkreises Grafschaft Bentheim gekommen. Das Thema soll im Sommer in den zuständigen Fachausschüssen und Kreistagen der beiden Landkreise diskutiert werden.

Verschärfte Richtlinien im Kampf gegen Corona: Polizei weitet Kontrollen aus

Die Polizei wird mit Blick auf die Ausbreitung des Coronavirus ihre Kontrollen nach der gestrigen Verschärfung der Richtlinien noch einmal ausweiten. Bereits in den vergangenen Tagen haben die Beamten zahlreiche Kontrollen in Bezug auf die Allgemeinverfügung der Landkreise Emsland und Grafschaft Bentheim durchgeführt. Insgesamte konnte dabei eine positive Bilanz gezogen werden. An mehreren Jugendtreffs und Sportstätten sowie an einigen Spielplätzen wurden größere Jugendgruppen angetroffen. Viele hatten den Ernst der Lage offenbar noch nicht angemessen zur Kenntnis genommen, so die Polizei. Verstöße gegen die verschärften Richtlinien durch den “Bund-Länder-Beschluss” werden nach dem Infektionsschutzgesetz geahndet.

Coronavirus: Nds. Finanzminister Reinhold Hilbers berät Unternehmen

Das Coronavirus hat Deutschland fest im Griff. Wir sollten wachsam sein, was unsere Gesundheit betrifft und Abstand halten. Aber auch das wirtschaftliche Leben muss mit erheblichen Einschränkungen und Einbußen rechnen. Daher haben Bund und Länder umfangreiche, finanzielle Hilfemaßnahmen und Sofortprogramme gestartet. Am Samstag hat Niedersachsens Finanzminister Reinhold Hilbers eine telefonische Sprechstunde zur Unterstützung von Unternehmerinnen und Unternehmern eingerichtet. Er hat aufgeklärt, wie insbesondere das Land Niedersachsen finanziell auf die Krise reagiert. Nils Heidemann hat ihm dabei in Nordhorn – mit ausreichendem Abstand – über die Schulter geschaut.

Das Büro von Reinhold Hilbers ist erreichbar unter:
(05921) 99 14 40

Download Podcast

 

Programm