Bundespolizei vollstreckt zwei Haftbefehle im Grenzgebiet

Die Bundespolizei Bad Bentheim hat am Wochenende im Grenzgebiet zwei Haftbefehle vollstreckt. Am Freitagabend haben die Beamten einen 29-Jährigen an der B213 bei der Einreise aus den Niederlanden kontrolliert. Weil er einen Strafbefehl wegen Trunkenheit am Steuer und unerlaubten Entfernens vom Unfallort nicht vollständig bezahlt hatte, wurde er mit Haftbefehl gesucht. Er konnte die offene Geldstrafe von 390 Euro zahlen und umging damit eine Restfreiheitsstrafe von 39 Tagen. Gestern wurde außerdem ein 42-jähriger Niederländer auf der L43 bei Wielen kontrolliert. Er war wegen des Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz verurteilt worden. Er hatte noch eine Geldstraße von 1800 Euro zu begleichen.

Share on facebook
Facebook
Share on google
Google+
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on pinterest
Pinterest

Programm