Dr. Elke Bertke wird neue Dezernentin beim Landkreis Grafschaft Bentheim

Dr. Elke Bertke übernimmt beim Landkreis Grafschaft Bentheim die Leitung des Dezernats IV. Das teilt der Landkreis Grafschaft Bentheim in einer Presseinformation mit. Die 51-jährige Osnabrückerin war von Juni 2008 bis Mai 2011 bereits beim Landkreis Grafschaft Bentheim tätig, so heißt es in der Presseinformation. Bertke leitete die Geschäftsstelle der Lokalen Aktionsgruppe Region Grafschaft Bentheim sowie das Regionalmanagement. Zukünftig wird sie für die Aufgabengebiete Sicherheit und Ordnung, Straßenverkehr, Veterinärwesen und Verbraucherschutz, Bauwesen, Kreisstraßen und Mobilität verantwortlich sein.

Grafschaft Bentheim: Kreisverwaltung als „Fahrradfreundlicher Arbeitgeber“ ausgezeichnet

Dem Landkreis Grafschaft Bentheim wurde als erstem Arbeitgeber in Niedersachsen das Siegel „Fahrradfreundlicher Arbeitgeber“ in „Gold“ verliehen. Das teilt der Landkreis Grafschaft Bentheim in einer Presseinformation mit. Die Auszeichnung vergibt der Allgemeine Deutsche Fahrrad-Club (ADFC) seit dem Jahr 2017. Zu den Maßnahmen für eine Zertifizierung in „Gold“ gehören unter anderem überdachte und beleuchtete Fahrradstellplätze mit Lademöglichkeiten für E-Bikes, ein Bereich für Fahrradreparaturen von Mitarbeitern sowie E-Bikes und Lastenräder für dienstliche Fahrten, so heißt es in der Pressemitteilung. Eingangsnahe Fahrradstellplätze seien ebenfalls vorhanden. Auch andere Unternehmen in der Grafschaft Bentheim sollen motiviert werden, sich als „Fahrradfreundlicher Arbeitgeber“ zu bewerben, so Landrat Uwe Fietzek. Der Landkreis fördert die Kosten für die Zertifizierung mit 50% (maximal 500 Euro) sowie die Anschaffung von Lastenrädern.

Weitere Informationen unter www.grafschaft-bentheim.de

Foto © Landkreis Grafschaft Bentheim

93 neue COVID-19-Fälle in der Grafschaft Bentheim

In der Grafschaft Bentheim sind zu den bisherigen Fällen an mit COVID-19 Infizierten über das Wochenende bis heute 93 neue Fälle hinzugekommen. Das teilt der Landkreis Grafschaft Bentheim in einer Presseinformation mit. Demnach kamen am Samstag 43, am Sonntag 21 und heute 29 Fälle hinzu. Aktuell werden 262 COVID-19-Fälle in der Grafschaft Bentheim gezählt. Die Gesamtzahl der Fälle seit Beginn der Pandemie liegt bei 4.494. Die Zahl der Todesfälle liegt bei 110. In Quarantäne befinden sich 751 Menschen. Der Inzidenzwert beträgt in der Grafschaft Bentheim 137,1.

Coronavirus EVW Symbolbild

 

Grafschaft Bentheim wird Hochinzidenzkommune – Neue Allgemeinverfügung gilt ab Montag

Der Landkreis Grafschaft Bentheim hat die Grafschaft zur Hochinzidenzkommune erklärt. Das hat die Kreisverwaltung mitgeteilt. Parallel dazu hat der Landkreis eine Allgemeinverfügung erlassen, die am kommenden Montag in Kraft tritt. Demnach darf sich ein Haushalt nur noch mit einer weiteren Person treffen. Für Kinder bis einschließlich sechs Jahren gilt diese Regelung nicht. In der Großtagespflege findet ab Montag nur noch ein eingeschränkte Betrieb statt. Der Betrieb von Kindertagesstätten und Kinderhorten wird untersagt. Ausnahmen bilden Notbetreuungen in kleinen Gruppen. Außerdem muss der Einzelhandel wieder schließen. Das gilt für alle Geschäfte, die keine Waren des täglichen Bedarfs verkaufen. Die Auslieferung von bestellten Waren oder der Verkauf verbunden mit einer Abholung außerhalb der Geschäftsräume ist möglich.
Diese und weitere Regelungen der neuen Allgemeinverfügung für den Landkreis Grafschaft Bentheim sind hier ausformuliert.

Inzidenzwert in der Grafschaft leicht gesunken

Dem Landkreis Grafschaft sind seit gestern 34 neue Coronafälle gemeldet worden. Der Wert der Sieben-Tage-Inzidenz ist leicht gesunken. Das Landesgesundheitsamt weist für die Grafschaft einen Wert von 119,6 aus. Gestern hatte er noch bei 128,3 gelegen.

Wirtschaftsminister Althusmann unterstützt grenzüberschreitenden Bahnverkehr in der Grafschaft

Niedersachsens Wirtschaftsminister Bernd Althusman hat zugesagt, die Verlängerung der Eisenbahnstrecke von Neuenhaus bis nach Coevorden zu unterstützen. Das geht aus einer Pressemitteilung des Landtagsabgeordneten Reinhold Hilbers hervor. Demnach habe ein Gutachten dem Projekt eine gute Wirtschaftlichkeit und sowie einen guten Kosten-Nutzen-Faktor bestätigt. Dieses Gutachten übergab Hilbers gemeinsam mit dem Vorstand der Bentheimer Eisenbahn, Joachim Berends, und dem Ersten Kreisrat des Landkreises Grafschaft Bentheim, Dr. Michael Kiehl, an Minister Althusmann. Der wolle das Projekt nun nach Kräften unterstützen. Für die Reaktivierung der Verbindung von Neuenhaus über Emlichheim nach Coevorden sind Investitionen von knapp 30 Millionen Euro veranschlagt.

Foto © Büro Hilbers

36-jähriger Mann wegen Schlägerei vor Landgericht Osnabrück

Ein 36-jähriger Mann steht heute in einem Berufungsprozess vor dem Landgericht Osnabrück. Das Amtsgericht Papenburg verurteilte den Angeklagten bereits im vergangenen November wegen Körperverletzung zu einer Freiheitsstrafe von sechs Monaten. Zwischen dem Angeklagten und einem Zeugen soll es zu einer Schlägerei gekommen sein. Nachdem sich die Situation einige Minuten beruhigt hatte, soll der Angeklagte dem Zeugen mit der Faust ins Gesicht geschlagen haben.

 

 

Corona-Notbremse in der Grafschaft Bentheim?

Die Grafschafter Kreisverwaltung entscheidet am Freitag, ob die Corona-Notbremse gezogen werden soll. Dazu wird der Pandmiestab des Landkreises das Infektionsgeschehen analysieren, wie die Grafschafter Nachrichten berichten. Den dritten Tag in Folge liegt der Inzidenzwert in der Grafschaft Bentheim über der kritischen 100-Marke. Lag der Wert am Dienstag noch bei 100,6, wird der Inzidenzwert am Donnerstag mit 128,3 beziffert. Wenn sich der Pandemiestab auf eine Corona-Notbremse am Freitag einigt, könnten die Corona-Regeln wieder verschärft werden. Eine nächtliche Ausgangssperre und das Verbot von Terminshopping im Einzelhandel sind dann wieder denkbar. Ebenbso würden Schülerinnen und Schüler in den Distanzunterricht geschickt und Kitas geschlossen werden.

Inzidenzwert in der Grafschaft erneut deutlich gestiegen

Der Inzidenzwert in der Grafschaft Bentheim ist seit gestern erneut deutlich gestiegen. Nach Angaben des Landesgesundheitsamtes lag er gestern bei 116,7. Für heute weist die Behörde einen Wert von 128,3 für die Grafschaft aus. Außerdem sind dem Landkreis seit gestern 23 neue Corona-Infektionen gemeldet worden. Aktuell sind 186 Personen in der Grafschaft mit Covid-19 infiziert.

Landkreis Grafschaft Bentheim bestätigt Entbindung des Amtsarztes von seinem Funktionen im Impfzentrum

Der Landkreis Grafschaft Bentheim hat die Entbindung des Amtsarztes Dr. Gerd Vogelsang von seinen Funktionen im Zusammenhang mit dem Grafschafter Impfzentrum bestätigt. Gestern sei beim Landkreis ein anonymer Hinweis eingegangen, wonach der Leiter des Gesundheitsamtes die Impfung von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des Gesundheitsamtes veranlasst haben soll. Darunter sollen sich auch Personen befinden, die zu diesem Zeitpunkt nicht impfberechtigt gewesen sein sollen. Nun sei es wichtig, diesen Sachverhalt aufzuklären, so der Grafschafter Landrat Uwe Fietzek. Seine Aufgabe als Amtsarzt werde Dr. Gerd Vogelsang weiter ausüben. Auf die Funktionsfähigkeit des Impfzentrums wirke sich die Entscheidung nicht aus, heißt es in der Mitteilung des Landkreises weiter.