Luft nach oben bei den Grafschafter Stollen

Wenn in der Hauptfiliale der Sparkasse Grafschaft Bentheim zu Nordhorn Rosinen- und Marzipanduft in der Luft liegt, dann kann es nur eine Ursache dafür geben: Die alljährliche Stollenprüfung der Bäcker-Innung der Grafschaft Bentheim. Am Dienstag war es wieder so weit. Michael Isensee, der Qualitätsprüfer des Deutschen Brotinstitutes, hat die Grafschafter Stollen auf Form & Aussehen, Oberflächen- & Krusteneigenschaften, Lockerung & Krumenbild, Struktur & Elastizität sowie auf Geruch und Aroma getestet. Das Ergebnis war aus Sicht des Prüfers durchwachsen.

 

Großkontrolle an der A30

Wer am Montag über die A30 aus den Niederlanden nach Deutschland gefahren ist, musste durch ein Spalier von rund 100 Polizeibeamten. Während die meisten einfach weiterfahren konnten, mussten mehr als 100 Fahrzeuge anhalten und eine Kontrolle über sich ergehen lassen. Bei der länderübegreifenden Kontrollaktion hatten es die Beamten vor allem auf die Bekämpfung der Kriminalität und auf den gewerblichen Güterverkehr abgesehen. Wer bei solchen Kontrollen aus dem rollenden Verkehr für eine Kontrolle ausgewählt wird, lässt sich pauschal gar nicht sagen, erklärt Marco Ellermann, der Sprecher der Polizeidirektion Osnabrück:

 

Vier Millionen Euro vom Land für zwei Straßenbauvorhaben in der Grafschaft

Das Land Niedersachsen fördert zwei kommunale Straßenbauvorhaben in der Grafschaft Bentheim mit vier Millionen Euro. Das hat der CDU-Landtagsabgeordnete und Finanzminister Reinhold Hilbers bekanntgegeben. Der Neu- und Ausbau der Radwege „Piccardie-Coevorden-Kanal“/K 19 zwischen Emlichheim und Georgsdorf wird mit dreieinhalb Millionen Euro aus der Landeskasse gefördert. Der Neubau der Radwegbrücke „Am Denneboom“ über den Nordhorn-Almelo-Kanal in Nordhorn erhält rund 338.000 Euro Fördermittel. Die Investitionen würden einen erheblichen Beitrag zu mehr Verkehrssicherheit leisten, so Hilbers. Die Zuschüsse stammen aus Mitteln des Niedersächsischen Gemeindeverkehrsfinanzierungsgesetzes (NGVFG).

Grafschaft Bentheim setzt auf Kontinuität beim intrakommunalen Datennetz

Digitalisierung und Breitbandausbau sind Schlagworte, die seit Jahren immer wieder in den Kommunalparlamenten thematisiert werden. Die Verbesserung der Netze scheint aber nur schleichend voranzugehen. Wenn auf Bundesebene immer wieder vom „Digitalen Rathaus“ die Rede ist, fällt es schwer, zu glauben, dass die Vorstellungen zeitnah umgesetzt werden. Die Rathäuser in der Grafschaft Bentheim sind auf dem besten Weg, dafür gut vorbereitet zu sein. Heiko Alfers berichtet:

 

Bahnstrecke Neuenhaus-Coevorden unter den Vorschlägen zur Reaktivierung bei Allianz pro Schiene

Die Reaktivierung des Schienenpersonennahverkehrs zwischen Neuenhaus und Coevorden in den Niederlanden würde den Schienenverkehr in der Region noch weiter stärken. Zu diesem Ergebnis kommen das Verkehrsbündnis Allianz pro Schiene und der Verband Deutscher Verkehrsunternehmen (VDV). Sie haben zehn Strecken in ganz Deutschland vorgeschlagen, die sich besonders für eine Reaktivierung eignen. Darunter auch die Strecke, die die Grafschaft Bentheim mit den Niederlanden verbindet. Eine Wiederbelebung der Strecke würde auch eine Verbindung zur niederländischen Großstadt Emmen schaffen, heißt es in in einer Pressemitteilung des Verkehrsbündnisses. Mit den Vorschlägen bekomme die Verkehrspolitik eine Blaupause, um mit der Streckenaktivierung zu beginnen, so der VDV-Geschäftsführer, Martin Henke, weiter.

Naturschutzstiftung Grafschaft Bentheim pflanzt Bäume zum Jubiläum

Natur- und Landschaftsschutz im Einklang mit den gesetzlichen Bestimmungen im Landkreis Grafschaft Bentheim. Das ist nüchtern betrachtet der Zweck der Naturschutzstiftung Grafschaft Bentheim. Wirft man einen Blick auf die gesamte Arbeit der Stiftung, wird deutlich, dass sie viel mehr als das leistet. Sie ergänzt die gesetzlichen Aufgaben und leistet wichtige Dienste in der Umweltbildung im Sinne der Nachhaltigkeit. Gestern hat die Stiftung ihr 20-jähriges Bestehen gefeiert. Dazu wurden 20 Flatterulmen (Baum des Jahres 2019) in einem Schulwaldprojekt in Laar gepflanzt. Heiko Alfers hat die Pflanzaktion begleitet und berichtet unter anderem über die Anfänge und die Aufgaben der Stiftung:

 

 

Bentheimer Jahrbuch 2020 vorgestellt

Jedes Jahr im November erscheint das Bentheimer Jahrbuch. Auf exakt 320 Seiten findet sich eine Vielzahl von Aufsätzen zu unterschiedlichen Aspekten der lokalen Geschichte wieder, geschrieben von einem ehrenamtlichen Autorenteam. Am Montagabend ist das Jahrbuch offiziell im Kreis- und Kommunalarchiv vorgestellt worden. Christiane Adam war für unsere Redaktion dabei.

 

 

Winterdienst des Landkreises Grafschaft Bentheim gut vorbereitet

Im Falle eines plötzlichen Wintereinbruchs ist der Winterdienst des Landkreises Grafschaft Bentheim gut vorbereitet. Wie der Landkreis mitteilt, stehen vier Großfahrzeuge und drei kleinere Fahrzeuge bereit, um die Kreisstraßen und die Radwege an den Kreisstraßen von Eis und Schnee zu befreien. Dazu hält der Landkreis rund 800 Tonnen Steinsalz in den Lagern der Kreisstraßenmeisterrei vor. Dazu etwa 1300 Tonnen Streugut, das vertraglich bereitgestellt und auf Abruf angeliefert wird, heißt es in der Mitteilung weiter. Extreme Wetterverhältnisse könnten natürlich nicht ausgeschlossen werden, so der Erste Kreisrat Dr. Michael Kiehl. Aber der Winterdienst der Grafschaft Bentheim werde das Menschenmögliche gewährleisten, so Dr. Kiehl weiter.

600 Schüler bei Wochen der Ausbildung in der Grafschaft Bentheim

Mehr als 600 Schüler aus der Grafschaft Bentheim nehmen an den Wochen der Ausbildung 2019 teil. Das schreibt der Landkreis in einer Pressemitteilung. Bis zum 22. November können die Schüler Schnupperangebote in 137 Grafschafter Firmen wahrnehmen. Erster Kreisrat Michael Kiehl bezeichnet die Wochen der Ausbildung als eine wichtige Berufsorientierungsmaßnahme. Denn auf der einen Seite können sich die Unternehmen den jungen Leuten als attraktiver Arbeitgeber präsentieren. Damit will der Landkreis dem Fachkräftemangel begegnen. Auf der anderen Seite lernen die Schüler in der Praxis, welche Unternehmen und Karrieremöglichkeiten es in der Grafschaft gibt. Die Wochen der Ausbildung werden organisiert von der Wirtschaftsförderung des Landkreises Grafschaft Bentheim, der Kreishandwerkerschaft, der Grafschafter Wirtschaftsvereinigung und der Agentur für Arbeit Nordhorn.

Foto: © Landkreis Grafschaft Bentheim

Ehrenpreise für Kethorn und Horstmann

Friedrich Ketthorn und Bernd Horstmann haben beim Kreissportehrentag des Landkreises Grafschaft Bentheim am Freitag die Ehrenpreise erhalten. Nach einem Bericht der Grafschafter Nachrichten bekam der vor kurzem verabschiedete Landrat Ketthorn die Auszeichnung als Dank für die langjährige Unterstützung des Grafschafter Sports. Der Nordhorner Schwimmer Horstmann bekam den Ehrenpreis für sein sportliches Lebenswerk.