Bischof Bode widerspricht Vatikan

Der Bischof des Bistums Osnabrück, Franz-Josef Bode, widerspricht der Auffassung des Vatikans, dass Laien weiter von der Leitung von Pfarreien ausgeschlossen werden sollten. Das gab der Bischof in einer Stellungnahme bekannt. In den vergangenen anderthalb Jahren habe das Bistum in fünf Fällen ungeweihten Männern und Frauen die Leitung von Pfarreien übertragen und bewege sich damit im Rahmen des Kirchenrechts, so Bode. Unter anderem haben drei Frauen die Gemeindeleitung übernommen. In dieser Eigenschaft sind sie auch gegenüber den Priestern in den Gemeinden weisungsbefugt. Die Kleruskongregation des Vatikans hatte am Montag ein Dokument veröffentlicht, wonach Laien ausdrücklich von der Leitung von Pfarreien ausgeschlossen werden sollen.

Share on facebook
Facebook
Share on google
Google+
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on pinterest
Pinterest

Programm