30. Internationales Straßenkulturfest in Nordhorn am ersten Septemberwochenende

Wenn Akrobaten, Artisten, Magier und andere Kleinkünstler sich unter die Menschen in der Nordhorner Innenstadt mischen, dann steht die Stadt wieder ganz im Zeichen von „Nordhorn staunt & lacht“. Nach dem coronabedingten Ausfall im vergangenen Jahr, ist es am ersten Septemberwochenende wieder so weit: Dann wird aus der Innenstadt eine große Bühne des Internationalen Straßenkulturfestes. Aber in diesem Jahr ist die Bühne etwas kleiner – aus sieben Spielorten sind zwei geworden. Das Motto „Umsonst und draußen“ gilt noch, aber eben coronaconform, erklärt die Leiterin des Kulturreferates der Stadt Nordhorn, Kerstin Spanke:

Download Podcast

Den Flyer mit allen Infos zum Internationalen Straßenkulturfest in Nordhorn findet ihr hier

Foto (c) Kasimir/privat

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on pinterest
Pinterest

Programm