Derby SV Meppen gegen VfL Osnabrück – 2G Status für alle Stadionbesucher

Für das Auswärtsspiel des SV Meppen beim VfL Osnabrück am 18. September müssen alle Stadionbesucher den 2G-Status (genesen oder geimpft) vorweisen. Das teilt der SV Meppen nach Absprache mit dem VfL Osnabrück als Veranstalter mit. Dies gilt für alle Stadionbesucher, daher auch für Kinder unter 12 Jahren. Die Derby-Tickets werden mit dem Namen personalisiert und ein Kontaktbogen muss ausgefüllt werden. Die Tickets und der Nachweis des 2G-Status werden am Einlass des Stadions in Osnabrück geprüft. Daher muss unbedingt auch ein Personalausweis mitgebracht werden. Tickets für den Gästeblock sind nur für alle SVM-Dauerkarteninhaber und SVM-Mitglieder ab Montag, 13. September erhältlich. Pro Person können maximal zwei Karten gekauft werden.

Bundeswehr-Feuerwehr in Meppen bekommt neue Löschraupen

Die Bundeswehr-Feuerwehr in Meppen bekommt drei Jahre nach dem Moorbrand im Emsland zwei neue Löschraupen für die Wehrtechnische Dienststelle 91. Das berichtet der NDR. Die alten Modelle basieren auf Pistenraupen. Die neuen Löschraupen basieren auf einem singapurischen Militärfahrzeug. Sie sind besonders geeignet für Einsätze in sumpfigem Gelände. Im kommenden Jahr sollen sie in Meppen in Betrieb genommen werden.

„Polit-Talk“ in Lingen am 15. September

Am 15. September findet auf dem Lingener Marktplatz von 19 Uhr bis 21 Uhr der „Polit-Talk“, ehemals Kaffeeklatsch, zur Bundestagswahl statt. Kandidatinnen und Kandidaten der Bundestagswahl aus dem Wahlkreis Mittelems werden zur Diskussion erscheinen. Daniela De Ridder von der Sozialdemokratischen Partei (SPD), Albert Stegemann von der Christlich Demokratischen Union (CDU), Jens Beeck von der Freien Demokratischen Partei (FDP), Everhard Hüsemann vom Bündnis 90/Die Grünen (Die Grünen) und Danny Meiners von der Alternative für Deutschland (AFD) nehmen an der Diskussion teil. Es soll um Themen vom Klimawandel bis hin zu sozialer Gerechtigkeit gehen. Außerdem ist die Runde offen für Publikumsfragen. Interessierte können auf dem Marktplatz dazukommen oder sich per Livestream dazuschalten. Bei Instagram und Facebook auf dem „Was los in Lingen“- Account, auf dem Youtube-Kanal vom Kinder- und Jugendparlament Lingen (KiJuPa) oder im Radio-Livestream der Ems-Vechte-Welle können alle Interessierten die Diskussion mitverfolgen. Per Chat können ebenfalls Fragen gestellt werden. Moderiert wird der Polit-Talk von Janina Dierschke vom Stadtjugendring und von Daniel Stuckenberg von der Ems-Vechte-Welle.

Foto © Stadt Lingen

Großes Bienensterben in Lohne

In Lohne sorgt großes Bienensterben für Empörung. Bereits am 5. August kam es im Wietmarscher Ortsteil Lohne zu einem Fall von erheblichem Bienensterben. Betroffen sind sechs Imker mit insgesamt 33 Völkern vom Imkerverein Wietmarschen-Lohne. Sie hatten ihre Bienenvölker vor allem im Ortsteil Südlohne aufgestellt. Es bestehe der Verdacht, dass die Ursache auf Spritzmittel zurückzuführen sein könnte. Diese seien evtl. beim Kartoffelanbau zum Einsatz gekommen. Daher seien von vier benachbarten Kartoffelfeldern Proben genommen worden, die bei Gericht Gültigkeit hätten, erklärten Imkerei-Experten. Ergebnisse bestätigen, dass von den Bienenproben und von den Kartoffelkrautproben eine toxische Wirkung auf die im Test eingesetzten Larven der Gelbfieber-Mücken ausgingen. Die Proben seien auf Giftstoffe zurückzuführen. Das Ergebnis weiterer Untersuchungen werde abgewartet.

Foto © Lindwehr/Mack

Bürgermeisterkandidatinnen und -kandidaten stellen sich vor: Marius Nürenberg (Die Partei), Meppen

Am 12. September stehen niedersachsenweit Kommunalwahlen an. Heißt somit auch für uns im Emsland und in der Grafschaft Bentheim entsprechend wieder Kreuzchen setzen. In mehreren Kommunen können außerdem neue Bürgermeisterinnen und Bürgermeister gewählt werden. Wir stellen euch alle Kandidatinnen und Kandidaten vor. Dazu haben wir einen Fragekatalog erstellt – zur besseren Vergleichbarkeit beantworten alle Kandidatinnen und Kandidaten dieselben Fragen. An dieser Stelle werden sie nun von Marius Nürenberg (Die Partei) beantwortet. Er bewirbt sich in Meppen um das Bürgermeisteramt. Carina Hohnholt hat mit ihm gesprochen:

Download Podcast

Foto © Marius Nürenberg

UPDATE: Landkreis Emsland nimmt weitere Proben der Schaumbildung auf Süd-Nord-Kanal

Im Fall um eine massive Schaumbildung auf dem Süd-Nord-Kanal in Hebelemeer, werden weitere Proben genommen. Das teilt der Landkreis Emsland mit. Bereits gestern wurde die Untere Wasserbehörde des Landkreises Emsland informiert. Mitarbeiter entnahmen daraufhin Proben. Als mutmaßliche Ursache der Schaumbildung wird der bei einem Großbrand in Twist eingesetzte Löschschaum genannt. Dieser sei zwar biologisch abbaubar, wirke aber auch stark sauerstoffzehrend. Der Landkreis veranlasste daher umgehend die verstärkte Zufuhr von Sauerstoff in das Gewässer. Heute sollen weitere Proben entnommen werden, um den Sauerstoffgehalt im Gewässer zu überwachen. Außerdem wird das Technische Hilfswerk an einer weiteren Stelle Sauerstoff zuführen. So wurde auch an weiteren Staustufen des Süd-Nord-Kanals Schaumbildung festgestellt.

BikePark in der Gemeinde Salzbergen eröffnet

In der Gemeinde Salzbergen ist vor kurzem einen BikePark eröffnet worden. Das geht aus einer Pressemitteilung hervor. Der BikePark wurde auf einer ehemaligen Rasenfläche in direkter Nachbarschaft der Skateanlage errichtet. Die Idee dazu hatten 16 Jugendliche, die sie in einer Bürgermeistersprechstunde Andreas Kaiser im Juli vergangenen Jahres vorstellten. Der BikePark erstreckt sich auf einer Fläche von 85 mal 45 Metern und enthält eine Dirtbikestrecke, die nach den Vorstellungen der Jugendlichen angefertigt wurde. Die Kosten der Anlage belaufen sich auf 50.000 Euro. Die Sparkassenstiftung förderte den BikePark mit 12.500 Euro und weitere 25.000 Euro kommen aus einem Förderprogramm der Europäischen Union.

Sanierungsarbeiten in Papenburg

In Papenburg schreiten die Kanalsanierungsarbeiten im Stadtgebiet voran. Das teilt die Stadt Papenburg mit. Im Oktober werden die Arbeiten im Bereich der Friesenstraße von der Kreuzung von Ahrenbergstraße bis Kreuzung Osterkanal am Schmutzwassernetz ausgeführt. In der vergangenen Woche begannen bereits die ersten Vorbereitungen. Daher kann es immer wieder zu leichten Behinderungen im Straßenverkehr kommen. Außerdem kann es für die Anlieger zu leichten Störungen und Geräuschen durch Kanalspül- und Fräsarbeiten kommen. Auch im Bereich der Deichstraße und Zum Alten Turm/Michaelisstraße werden Sanierungsarbeiten an den Regenwasserleitungen vorgenommen. Die Sanierungsarbeiten finden unterirdisch statt. Dennoch kann es zu leichten Lärmbelästigungen kommen. Die Stadt Papenburg bittet um Verständnis.

Bürgermeisterkandidatinnen und -kandidaten stellen sich vor: Helmut Knurbein (parteilos), Meppen

Am 12. September stehen niedersachsenweit Kommunalwahlen an. Heißt somit auch für uns im Emsland und in der Grafschaft Bentheim entsprechend wieder Kreuzchen setzen. In mehreren Kommunen können außerdem neue Bürgermeisterinnen und Bürgermeister gewählt werden. Wir stellen euch alle Kandidatinnen und Kandidaten vor. Dazu haben wir einen Fragekatalog erstellt – zur besseren Vergleichbarkeit beantworten alle Kandidatinnen und Kandidaten dieselben Fragen. An dieser Stelle werden sie nun von Helmut Knurbein, amtierender Bürgermeister und Bürgermeisterkandidat in Meppen, beantwortet. Daniel Stuckenberg hat mit ihm gesprochen:

Download Podcast

Foto © Stadt Meppen