Zu Besuch im Tierpark Nordhorn – Die scheuen Maras und ihr Nachwuchs

Die Pampashasen oder auch Maras stammen ursprünglich aus Südamerika. Dort leben sie in Grassteppen oder Wäldern und damit dort, wo sie sich bei Bedarf vor Feinden verstecken können. Die Maras sind aber nicht nur scheu, sondern auch wirklich treue Seelen. Sie wechseln ihren Partner nur, wenn dieser stirbt. Im Tierpark Nordhorn werden die Partnerschaften der Maras immer wieder mit Nachwuchs gekrönt. Von ihren Jungtieren müssen sich die Maras dann regelmäßig im Herbst verabschieden. ems-vechte-welle-Reporterin Wiebke Pollmann berichtet:

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on pinterest
Pinterest

Programm