Zu Besuch im Tierpark Nordhorn – Halftertraining mit Neeltje und Noortje

Neeltje ist ein sogenanntes schwarzbuntes Kalb und durfte vor kurzem im Tierpark Nordhorn ihren ersten Geburtstag feiern. Genauer gesagt war es am 1. Februar so weit. Bei Spielkameradin und Vechtehof-Mitbewohnerin Noortje dauert es noch ein wenig. Das Lakenfelder Kalb wird erst im Mai ein Jahr alt. Zu ihren Tierpflegern im Nordhorner Zoo haben die beiden Kälber ein gutes Verhältnis. Die Beziehung zwischen Mensch und Tier soll auch durch das Halftertraining gefestigt werden. Außerdem können die Tiere am Halfter leichter von A nach B gebracht werden. Wie das Training so abläuft, hat Wiebke Pollmann bei einem Besuch im Tierpark Nordhorn erfahren:

Zu Besuch im Tierpark Nordhorn – Ab auf die Waage

Für die Erdmännchen im Tierpark Nordhorn heißt es regelmäßig: Ab auf die Waage. Dabei geht es aber nicht darum, irgendwelche Erdmännchen-Schönheitsstandards zu erfüllen. Mit der Gewichtskontrolle sollen möglicherweise krankheitsbedingte Zu- oder Abnahmen festgestellt werden. Oder vielleicht auch mal eine Trächtigkeit. Wie die Erdmännchen zur Gewichtskontrolle gebeten werden, hat sich Wiebke Pollmann bei einem Besuch im Tierpark Nordhorn angeschaut:

Zu Besuch im Tierpark Nordhorn – Nachwuchs bei den Faultieren

Es ist Freitag und viele Menschen können es kaum noch abwarten, endlich so richtig ins Wochenende zu starten. Endlich mal Zeit, ein wenig zu relaxen, auszuschlafen, etwas Gutes zu essen und es sich dann wieder gemütlich zu machen. Faultier müsste man sein, dann sähe jeder Tag so aus. Auch die Nordhorner Faultiere sind echte Meister der Entspannung. Das gilt auch schon für die ganz Kleinen. Im vergangenen November ist im Tierpark Nordhorn wieder ein Jungtier zur Welt gekommen. Wiebke Pollmann hat dem Faultier-Nachwuchs einen Besuch abgestattet:

Zu Besuch im Tierpark Nordhorn – Die Feldgrillen-Zucht


Die Feldgrille lässt sich in ganz verschiedenen Gebieten unserer Welt finden. Die Art ist von Nordafrika über Mittel- und Südeuropa bis hin zum Kaukasus verbreitet. Auch bei uns in Deutschland gibt es diese Unterart aus der Familie der Heuschrecken. In Süddeutschland ist die Feldgrille aber deutlich häufiger zu finden als hier bei uns im Norden. In Norddeutschland gilt sie in einigen Bundesländern sogar als gefährdet. Der Tierpark Nordhorn will der Feldgrille aber helfen, sich auch hier bei uns wieder zu verbreiten. Wiebke Pollmann hat sich im Tierpark Nordhorn über das Projekt informiert:

Zu Besuch im Tierpark Nordhorn – Die Porzellan-Damen

Vor einigen Monaten sind zwei Porzellan-Damen in den Tierpark Nordhorn gezogen. Becky und Else heißen die beiden. Es handelt sich bei ihnen um zwei echte Brahma-Hühner aus Fleisch und Blut und nicht um Porzellan-Figürchen. Die Bezeichnung „Porzellan“ bezieht sich in ihrem Fall auf ihr besonderes Gefieder. Das ist genauso üppig, wie es für die Hühnerrasse typisch ist. Und trotzdem unterscheiden sich die beiden optisch vom Rest der Gruppe – in gleich doppelter Hinsicht. Wiebke Pollmann hat den beiden im Tierpark Nordhorn einen Besuch abgestattet:

Zu Besuch im Tierpark Nordhorn – Die Gelderse Slenken

Oft sitzen sie mit nach hinten gebogenem Kopf da und präsentieren ihren Körper in S-Form. Ohne jede Frage – die Gelderse Slenken wissen, wie man sich in Pose schmeißt. Die ursprünglich aus den Niederlanden stammende Taubenart hat aber auch einen ganz besonderen Flug. So wirklich bekannt ist diese Taubenrasse aber nicht. Und zudem ist sie auch noch recht selten. Am Vechtehof im Tierpark Nordhorn leben aber einige Tiere. Dort hat sich Wiebke Pollmann im Taubenschlag umgesehen:

Zu Besuch im Tierpark Nordhorn – Schoosollenbacken

Der Weihnachtsmarkt im Tierpark Nordhorn ist vorüber. Zu Beginn des Monats und insbesondere am vergangenen Wochenende zog der Weihnachtsmarkt zahlreiche Besucherinnen und Besucher in den Zoo. Der Tierpark zeigt sich zufrieden. Nach diesem Highlight im jährlichen Veranstaltungskalender des Nordhorner Zoos, steht in diesem Jahr noch eine weitere Veranstaltung an. Zwischen den Jahren werden im Tierpark traditionell Schuhsohlen gebacken. Wiebke Pollmann weiß, was es mit dieser Tradition auf sich hat:

Download Podcast
Das diesjährige Schuhsohlenbacken im Tierpark Nordhorn findet am 29. Dezember von 14 bis 20 Uhr statt. Alle wichtigen Infos dazu gibt es im Veranstaltungskalender des Tierparks Nordhorn.

Foto © Franz Frieling

Zu Besuch im Tierpark Nordhorn – Weihnachtsmarkt startet heute

Zur Weihnachtszeit zieht es viele Menschen auf den Weihnachtsmarkt. Eine besondere Stimmung auf dem Familienweihnachtsmarkt – das verspricht der Tierpark Nordhorn. Ab heute können die Besucherinnen und Besucher die weihnachtliche Stimmung auf dem Weihnachtsmarkt im Tierpark genießen. Deborah Krockhaus war vorab vor Ort und hat mit Pressesprecherin Ina Deiting darüber gesprochen, wie die Planungen verlaufen sind und was die Besucher erwartet:

Download Podcast
Das Tierparkteam empfiehlt aufgrund begrenzter Parkmöglichkeiten, wenn möglich nicht mit dem Auto anzureisen. Auf der Website des Zoos findet ihr die genauen Öffnungszeiten des Weihnachtsmarktes im Tierpark Nordhorn und weitere Informationen.

Zu Besuch im Tierpark Nordhorn – Viel los in der Australien-WG

Das WG-Leben ist nicht immer unbedingt einfach. Wenn unterschiedliche Charaktere mit unterschiedlichen Vorstellungen vom Zusammenleben aufeinandertreffen, kann es schon mal knallen. In der Australien-WG im Tierpark Nordhorn läuft der WG-Alltag aber völlig friedlich ab. Es ist allerdings immer viel los – auch weil regelmäßig Besuch vor der Tür und in der Voliere steht. Auch Wiebke Pollmann hat den gefiederten Australiern mal einen Besuch abgestattet:

Zu Besuch im Tierpark Nordhorn – Hoffnung auf Nachwuchs bei den Gänsegeiern

Stellt sich bei den Gänsegeiern Nachwuchs ein, teilen sich die Elterntiere die Arbeit. Männchen und Weibchen wechseln sich beim Brüten ab. Sobald dann ein Küken aus dem Ei schlüpft, wird das auch von beiden Elternteilen gefüttert und versorgt. Das war im Tierpark Nordhorn allerdings schon lange nicht mehr zu beobachten. Es war nicht so, dass sich die Geier im Tierpark unsympathisch waren. Die Tiere, die in der Vergangenheit die meiste Zeit miteinander verbracht haben, konnten aber eben nicht für Nachwuchs sorgen. Woran das lag und was ein neuer Geier daran ändern soll, hat Wiebke Pollmann bei einem Besuch im Tierpark Nordhorn erfahren:

Programm