Förderverein des Tierpark Nordhorn bittet um Unterstützung

Mit der Aktion „#wirsindzoo 3.0 – unser Tierpark braucht Unterstützung“ ruft der Förderverein des Tierpark Nordhorn dringlich dazu auf, den Tierpark weiterhin zu besuchen. Auch Spenden, eine Mitgliedschaft im Förderverein oder eine Patenschaft würden dem Tierpark helfen.

Die aktuell verordnete Testpflicht für einen Besuch im Tierpark Nordhorn führt zu einem deutlich spürbaren Besucherrückgang. Der Tierpark Nordhorn benötige rund 1.000 Besucher am Tag, damit sich Einnahmen und Ausgaben decken, so der Förderverein des Tierparks in einer Pressemitteilung. Diese Zahlen seien aktuell schwer zu erreichen. So kamen vergangenen Freitag nach eigenen Angaben nur rund 300 Besucher in den Zoo. Für den Tierpark Nordhorn beginnt damit die wirtschaftlich schwierigste Zeit während der Corona-Pandemie. Die Einnahmen gehen zurück und auch von Zuschüssen durch Coronahilfen ist der Tierpark ausgeschlossen. Aus diesem Grund wurden diese Woche Sparmaßnahmen eingeleitet. Arbeiten von Fremdfirmen wurden eingestellt, ein Aufgabenstopp verhängt, Reparaturen verschoben und Kurzarbeit angemeldet.

Share on facebook
Facebook
Share on google
Google+
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on pinterest
Pinterest

Programm