“Teddybär-Krankenhaus” soll Kindern Angst vor Arztbesuchen nehmen

Wenn wir krank sind, gehen wir zum Arzt. Wenn ein Kuscheltier krank ist, ist das aber nicht so einfach. Da kann höchstens das Teddybär-Krankenhaus am Uniklinikum Düsseldorf weiterhelfen. Dort kümmern sich Medizinstudenten um Kinder, die mit ihren kranken Teddys dorthin kommen. Einige der Medizinstudenten waren am vergangenen Samstag hier im Emsland zu Gast und haben sich um die emsländischen Kuscheltiere gekümmert. Dabei sollen die Kinder vor allem ihre Angst vor einem eigenen Arztbesuch verlieren.

Download Podcast

 

Share on facebook
Facebook
Share on google
Google+
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on pinterest
Pinterest

Programm