Städtische Galerie Nordhorn zeigt Werke von Paul Seawright

Der Nordirland-Konflikt war eine jahrzehntelange Phase bewaffneter Konflikte und politischer Blockaden in den sechs nordöstlichen Grafschaften der Insel. Der Konflikt entstand aus der Aufteilung Irlands in Nordirland und die Republik Irland im Jahr 1922. Der Konflikt radikalisierte sich, unter anderem durch die Gründung der Irischen Republikanischen Arme – kurz IRA. Diese paramilitärische Gruppierung hat durch Raub, Geiselnahmen, Attentate und Bombenanschläge immer wieder auf sich aufmerksam gemacht. Vor drei Jahrzehnten hat einer der international renommiertesten Fotokünstler damit begonnen, seine Heimat fotografisch zu erkunden. Paul Seawright lebt und arbeiten in Belfast. Die Städtische Galerie Nordhorn zeigt aktuell einige seiner Werke. Heiko Alfers berichtet:

Download Podcast

Mehr Informationen findet ihr hier.

 

Share on facebook
Facebook
Share on google
Google+
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on pinterest
Pinterest

Programm