Papenburg plant neues Verwaltungsgebäude für 9,5 Millionen Euro

Die Stadt Papenburg plant den Bau eines neuen Verwaltungsgebäudes. Das schreibt die Stadt in einer Pressemitteilung. In dem Gebäude sollen Büros für mehr als 130 Mitarbeiter entstehen. Bereits im März dieses Jahres war ein Gebäude für 60 Mitarbeiter geplant worden. Diese Variante wurde jetzt noch einmal deutlich aufgestockt. Den Grund dafür liefere das jüngste Brandschutzgutachten für den Anbau an das Rathaus, erklärt Papenburgs Stadtbaurat Jürgen Rautenberg. Das Gutachten lege der Verwaltung nahe, so schnell wie möglich die Büros aus dem Anbau heraus zu holen. Deshalb soll der ursprünglich geplante Verwaltungstrakt nun vergrößert werden, damit dort Platz für alle Büros ist. Der Neubau soll auf dem Gelände des ehemaligen Feuerwehrgerätehauses gegenüber des Rathaus-Anbaus entstehen. Dort soll dann gleich die Sicherheit für die kommenden Jahrzehnte hergestellt werden, so Papenburgs Bürgermeister Jan Peter Bechtluft in der Pressemitteilung. Die Kosten des Neubaus liegen bei rund 9,5 Millionen Euro.

Foto: © Stadt Papenburg

Share on facebook
Facebook
Share on google
Google+
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on pinterest
Pinterest

Programm