Nordhorner Seniorenbeirat unterstreicht Notwendigkeit der Hygieneschutzregeln und Verordnungen

Der erste Vorsitzende des Seniorenbeirates der Stadt Nordhorn, Horst-Dieter Dörr, hat einen Appell insbesondere an die älteren Menschen in der Bevölkerung gerichtet. Als größte unter den sogenannten Risikogruppen müsse es für Seniorinnen und Senioren selbstverständlich sein, Kontakte bestmöglich zu reduzieren und die allgemeinen Hygieneschutzregeln einzuhalten, so Dörr. Gemeint sind die sogenannten AHA+L-Regeln: Abstand halten, Hygieneregeln beachten, Alltagsmasken tragen und regelmäßig lüften. Außerdem sollten alle Besitzerinnen und Besitzer von Smartphones die offizielle Corona-Warnapp installieren, so der Vorsitzende des Nordhorner Seniorenbeirates. Aus Rücksicht vor dem aktuellen Infektionsgeschehen in der Grafschaft hat der Seniorenbeirat seine nächste regelmäßige Sitzung am kommenden Montag abgesagt. Erst nach einem Rückgang der Infektionszahlen will der Beirat wieder zusammenkommen.

Share on facebook
Facebook
Share on google
Google+
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on pinterest
Pinterest

Programm