32-Jähriger wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis vor Gericht

Ein 32-Jähriger muss sich heute in einem Berufungsverfahren wegen vorsätzlichen Fahrens ohne Fahrerlaubnis vor dem Landgericht Osnabrück verantworten. Ihm wird vorgeworfen, im Dezember 2019 und im Dezember 2020 in insgesamt drei Fällen in Werlte und in Sögel ein Fahrzeug geführt zu haben, ohne über die erforderliche Fahrerlaubnis verfügt zu haben. Das Amtsgericht Meppen verurteilte den Angeklagten im Dezember 2020 wegen vorsätzlichen Fahrens ohne Fahrerlaubnis in drei Fällen zu einer Gesamtfreiheitsstrafe von sechs Jahren und zwei Monaten. Zu dem heutigen Termin sind die üblichen Beteiligten geladen.

Altkleider aus Container in Werlte gestohlen

Die Polizei sucht Zeugen eines Altkleiderdiebstahls in Werlte. Die Tat soll sich zwischen dem 2. und dem 9. April ereignet haben. In diesem Zeitraum wurde ein Altkleidercontainer an der Kompaniestraße aufgebrochen. Wie groß die Menge der gestohlenen Altkleider ist, ist nicht bekannt. Der Schaden wird auf etwa 250 Euro geschätzt.

“Kein hilfreiches Konzept von der Politik erkennbar” – Krone-Gruppe zieht nach einem Jahr Covid-19 Bilanz

Bernard Krone, Aufsichtsratsvorsitzender der Krone-Gruppe aus Spelle, kritisiert in einer Pressemitteilung den Umgang der Politik mit der Corona-Pandemie. Die ständigen Lockdowns und die allwöchentliche Verlängerung von Schließungen seien nicht mehr vermittelbar, so Krone. Das Hin-und-Her rund um einen politisch angeordneten Ruhetag bringe zudem enorme Unruhe mit sich. Alle Unternehmen in der Region hätten ihre Corona-Hausaufgaben gemacht. Auch nach einem Jahr Pandemie sei vonseiten der Politik aber kein hilfreiches Konzept erkennbar. Die Krone-Gruppe habe im vergangenen Jahr rund eine Millionen Euro in Test, Masken, Desinfektionsmittel und Co. investiert. Hinzu kämen noch Personalkosten rund um die Pandemie-Prävention. In Summe seien so nach einem Jahr kosten von drei Millionen Euro entstanden. In seinem Statement bedankt sich Krone zudem bei allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern für ihr vorbildliches Verhalten im Umgang mit der Pandemie sowie bei allen Beteiligten für die gute Zusammenarbeit in Sachen Prävention.

Stadtrat Werlte spricht über Fortführung des Kommunalen Ordnungs- und Streifendienstes

Der Stadtrat Werlte spricht heute in einer öffentlichen Sitzung über die Fortführung des Kommunalen Ordnungs- und Streifendienstes. Außerdem soll es im Rahmen der Stadtratssitzung um die Haushaltssatzung mit dem Haushaltsplan 2021 sowie um die Widmung von Straßen im Baugebiet „Südlich Markuslust Erweiterung“ gehen. Die öffentliche Sitzung beginnt um 18:30 Uhr in der Aula der Grundschule Werlte.

Unterlegkeil beschädigt mehrere Autos in Werlte

Ein Unterlegkeil hat in Werlte für Schäden an mehreren Autos gesorgt. Nach Angaben der Polizei verlor am Donnerstagnachmittag ein auf der Sögeler Straße fahrender Sattelzug den metallenen Keil. Drei Autos fuhren anschließend dagegen und wurden beschädigt. Der entstandene Schaden wird auf rund 2.000€ geschätzt. Die Polizei sucht aktuell nach einem weißen Sattelzug mit roter Aufschrift.

Einbruch in Fahrradgeschäft in Werlte

Unbekannte sind am Wochenende in ein Fahrradgeschäft in Werlte eingebrochen. Wie die Polizei mitteilt, drangen sie in das Geschäft an der Hauptstraße ein und stahlen Zubehörteile im Wert von rund 3.700€. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei zu melden.

Warnstreik bei Krone in Werlte am Donnerstag

Die IG Metall Küste hat für den Donnerstag mehrere Warnstreiks angekündigt. Laut der Deutschen Presseagentur soll auch bei Fahrzeugbau Krone in Werlte die Arbeit niedergelegt werden. Die IG Metall verlangt für die rund 140 000 Metaller in Nordwest-Niedersachsen, Hamburg, Bremen, Schleswig-Holstein und Mecklenburg-Vorpommern unter anderem von vier Prozent mehr Lohn sowie Maßnahmen zur Sicherung von Arbeitsplätzen und Standorten. Die Arbeitgeberseite lehnt höhere Löhne angesichts der Corona-Krise in diesem Jahr bislang ab.

Fahrräder aus Garage in Werlte gestohlen

Unbekannte haben in der vergangenen Nacht zwei Damenfahrräder aus einer Garage an der Straße Hinterm Teich in Werlte gestohlen. Der Sachschaden beläuft sich auf etwa 1.200 Euro. Die Polizei bittet Zeugen, sich zu melden.