Spendenaufruf für einen Assistenzhund für Paul

Der elfjährige Paul Kruse hat verschiedene Syndrome. Unter anderem hat er auch autistische Züge. Alltägliche Dinge, die für uns ganz normal sind, fallen dem Jungen aus Geeste-Osterbrock häufig schwer. Seine Erkrankung äußert sich unter anderem durch Aggressionen. Aber auch durch ein erhöhtes Bedürfnis nach Nähe zu seiner Mutter. Um Paul den Alltag zu erleichtern, aber auch um seine Mutter etwas zu entlasten, wüschet sich die Familie einen Assistenzhund für Paul. Der richtige Hund ist auch schon gefunden: Jala. Damit Jala bei Paul einziehen kann, fehlt aber noch das nötige Geld. 30.000 Euro kostetet ein Assistenzhund nämlich. Deswegen ist die Familie jetzt auf Spenden angewiesen. Dagmar Eiken-Lüchau ist eine Freundin der Familie und setzt sich dafür ein, dass Paul möglichst bald seinen Assistenzhund bekommt. Meine Kollegin Jenny Reisloh hat mit ihr gesprochen. Als Erstes wollte sie wissen, wie ein Assistenzhund Paul in seinem Alltag unterstützen kann:

Die Bankverbindung für die Spendenaktion:

Servicehundzentrum e.V.
DE60 1305 0000 0201 0830 86
NOLADE21ROS
Verwendungszweck: Assistenzhund für Paul

Download Podcast

Foto @ Dagmar Eiken-Lüchau

Feuerwehr Salzbergen löscht Fahrzeugbrand

Die Feuerwehr Salzbergen musste gestern Abend zu einem Fahrzeugbrand in den Pappelweg ausrücken. Dort war aus ungeklärter Ursache im Motorraum eines Audi A3 ein Feuer ausgebrochen. Die Feuerwehr löschte den Brand. Nach Polizeiangaben entstand ein Sachschaden von etwa 5.000 Euro.

Gartenhütte in Geeste in Brand geraten

In Geeste ist gestern Nachmittag eine Gartenhütte in Brand geraten. Verletzt wurde bei dem Feuer niemand. Die Feuerwehr löschte die Flammen. Wie es zu dem Feuer in der Straße Im Sande kommen konnte und wie hoch der Sachschaden ist, ist nicht bekannt. Die Polizei ermittelt.

Mittagstische der Gemeinde Geeste entfallen auf unbestimmte Zeit

In der Gemeinde Geeste in Geeste, Dalum, Groß Hesepe und Osterbrock entfallen alle Mittagstische auf unbestimmte Zeit. Das teilt die Gemeinde Geeste mit. Grund dafür seien die steigenden Corona-Infektionszahlen. Das habe auch Auswirkungen auf die Angebote der Freiwilligenagentur. Durch das Erreichen der zweiten Warnstufe können Mittagstische ab Mittwoch, 1. Dezember nur noch unter 2G + stattfinden. Die Kontrolle und die steigenden Infektionsfälle seien für ehrenamtliche Helfer nicht mehr zumutbar. Sobald es die Infektionslage zulasse, wollen die Ehrenamtlichen jedoch wieder mit dem Angebot starten.

Bauarbeiten an der Gebrüder-Grimm-Schule in Osterbrock abgeschlossen

Die Bauarbeiten an der Gebrüder-Grimm-Schule in Osterbrock sind abgeschlossen. Das teilte die Gemeinde Geeste mit. Die Sanierungsarbeiten dauerten etwa 20 Wochen. Das Ergebnis sind zwei WC-Räume mit jeweils vier Toiletten und zwei Waschbecken, ein behindertengerechtes WC, zwei WC-Räume für Lehrer sowie zwei große Abstellräume für Lehrmaterial und Kopierer. Gekostet haben die Sanierungsarbeiten etwa 225.000 Euro. 117.000 Euro davon sind Fördermittel vom Land Niedersachsen.

 

Foto: Gemeinde Geeste

Im Rathaus Geeste gilt ab sofort 3-G-Regel

Im Rathaus der Gemeinde Geeste gilt ab sofort die 3-G-Regel. Das teilt die Gemeinde in einer Pressemeldung mit. Die 3-G-Regel gilt für den allgemeinen Publikumsverkehr. Die Verwaltung des Rathauses bittet die Bürger, sich mit Anliegen vorrangig per Post, E-Mail oder telefonisch zu melden. Bei Anliegen, die persönlich erörtert werden sollen, wird um eine rechtzeitige Terminvereinbarung mit den zuständigen Mitarbeitern gebeten. Die Einhaltung der 3-G-Regel wird am Rathauseingang durch Mitarbeiter überprüft. Im gesamten Rathaus gilt zudem auch weiterhin die Maskenpflicht.

Mobile Impfteams kommen in die Gemeinde Geeste

Am 29. November und am 27. Dezember kommen Mobile Impfteams in die Gemeinde Geeste. Das hat die Gemeinde heute mitgeteilt. Damit sollen weitere Erst- und Zweitimpfungen sowie Auffrischimpfungen gegen das Coronavirus dezentral angeboten werden, nachdem die Impfzentren zurückgebaut wurden. Die Impfteams des Deutschen Roten Kreuzes und des Malteser Hilfsdienstes werden an den genannten Daten von 9.30 Uhr bis 16.30 Uhr im Heimathaus Geeste impfberechtigte Personen impfen. Dabei soll hauptsächlich der Impfstoff von Biontech/Pfizer verimpft werden. Geimpft wird nach den jeweils aktuellen Empfehlungen der Ständigen Impfkommission (STIKO).

Weitere Informationen zum Ablauf und zu den Regularien gibt es hier

LKW-Fahrer entblöst sich vor einer Frau

Auf dem Parkplatz Heseper Moor an der A31 bei Geeste hat sich gestern ein komplett unbekleideter LKW-Fahrer einer 20-Jährigen genähert. Wie die Polizei mitteilt, hatte die junge Frau kurz auf dem Parkplatz Halt gemacht. Als die Frau den Mann erblickte schrie sie und ein bisher unbekannter Zeuge kam auf die Situation zu. Der Zeuge trug orange Arbeitskleidung. Die 20-Jährige flüchtet daraufhin in ihr Auto. Der LKW-Fahrer wird als etwa 30 Jahre alt und muskulös beschrieben. Er trug eine Pudelmütze und schwarze Stiefel. Die Plane des LKWs soll gelb gewesen sein. Die Polizei bittet Zeugen um Mithilfe.

Gemeinde Geeste sucht Fotos und Dokumente für Ausstellung

Die Gemeinde Geeste sucht Fotos und Dokumente für die Ausstellung „Die Gemeinde Geeste vor 50 Jahren (1971/72)“. Da in diesem Jahr keine Ausstellung stattfinden konnte, werden in der neuen Ausstellung gleich zwei Jahre, die Jahre 1971 und 1972 gezeigt. Voraussichtlich im Januar und im Februar 2022 wird die Ausstellung im Rathaus in Dalum zu sehen sein. Die Gemeinde Geeste ruft Bürgerinnen und Bürger dazu auf, die Ausstellung in Form von Schulklassenfotos, Orts- und Gebäudeansichten, Zeitungsausschnitten oder ähnlichen Dokumenten zu ergänzen. Alle Materialien aus den vergangenen 100 Jahren können eingereicht werden. Alle Unterlagen werden digitalisiert und den Besitzerinnen und Besitzern unverzüglich wieder zurückgegeben.

Interessierte können sich an den Archivar der Gemeinde Geeste, Martin Koers wenden: archiv@geeste.e

oder an die Gemeindeverwaltung: Telefonnummer 05937/69-105 Mail: m.sostmann@geeste.de

Foto © Gemeinde Geeste

 

Anmeldeverfahren für Kindertagesstätten in der Gemeinde Geeste

Das Anmeldeverfahren für die Kindertagesstätten in der Gemeinde Geeste für das Kindergartenjahr 2022/2023 erfolgt coronabedingt etwas anders als sonst. Das teilt die Gemeinde Geeste mit. Um die Kontakte in den Kindertagesstätten der Gemeinde Geeste zu begrenzen, entfällt der bisher durchgeführte Anmeldetag. Das gilt für alle Kindertagesstätten in der Gemeinde Geeste – Katholische Kindertagesstätten, Bunte Vielfalt und kommunale Kindertagesstätten. Die Eltern können für die Anmeldung ein einheitliches Formular nutzen. Es kann auf der Homepage der Gemeinde Geeste heruntergeladen werden. Bei Bedarf wird es auch per Post zugesendet. Der Anmeldebogen kann bis zum 28. November bei der Gemeinde Geeste abgegeben werden. Außerdem kann er auch per Mail an kitaanmeldung@geeste.de geschickt werden. Zusagen der Kindertagesstättenplätze werden voraussichtlich im März 2022 vergeben.

Ansprechpartner für weitere Fragen Reinhard Janzen von der Gemeinde Geeste: Tel.: 05937- 69 258