Unfall im Kreisverkehr in Freren

Eine Autofahrerin ist gestern in Freren mit einem Verkehrszeichen zusammengestoßen. Wie die Polizei mitteilt, missachtete eine andere Autofahrerin im Kreisverkehr auf der Beestener Straße die Vorfahrtsregelung. Die Fahrerin des ersten Autos musste ausweichen, um einen Zusammenstoß der beiden Autos zu vermeiden. Dabei fuhr sie gegen ein Verkehrszeichen. Die Verursacherin des Unfalls fuhr weiter. Die Polizei bittet Zeugen des Vorfalls sich zu melden.

Polizei sucht Zeugen einer Unfallflucht in Freren

Die Polizei sucht aktuell Zeugen einer Unfallflucht in Freren. Nach Polizeiangaben kam es am Mittwoch zwischen 10 und 12 Uhr in der Bahnhofsstraße zu dem Unfall. Vermutlich ein Lkw-Fahrer kam dort von der Fahrbahn ab und beschädigte ein Straßenschild und eine Dachrinne. Es entstand ein Sachschaden von rund 4.000€. Wer Hinweise geben kann, wird gebeten, sich bei der Polizei zu melden.

Technischer Infektionsschutz in den Schulen ist heute Thema im Frerener Samtgemeinderat

In Freren steht der technische Infektionsschutz in den Schulen heute auf der Tagesordnung des Samtgemeinderates. Außerdem gibt es einen Bericht aus der Verwaltung. Am Ende der öffentlichen Sitzung geht es um Anfragen, Anregungen und Mitteilungen. Die Sitzung des Frerener Samtgemeinderates beginnt um 18.30 Uhr in der Ems-Mädel-Halle in der Alten Molkerei in Freren.

Bürgermeisterkandidatinnen und -kandidaten stellen sich vor: Godehard Ritz (CDU), Freren

Am 12. September stehen niedersachsenweit Kommunalwahlen an. Heißt somit auch für uns im Emsland und in der Grafschaft Bentheim entsprechend wieder Kreuzchen setzen. In mehreren Kommunen können außerdem neue Bürgermeisterinnen und Bürgermeister gewählt werden. Wir stellen euch alle Kandidatinnen und Kandidaten vor. Dazu haben wir einen Fragekatalog erstellt – entsprechend werden allen die gleichen Fragen gestellt. An dieser Stelle werden sie nun von Godehard Ritz beantwortet. Er tritt für die CDU an und kandidiert in der Samtgemeinde Freren. Daniel Stuckenberg hat mit ihm gesprochen:

Download Podcast

Foto © Godehard Ritz

Land weist Grundschulen in Lingen, Schüttorf und Freren neue Stellen für die Schulsozialarbeit zu

Durch das Landesprogramm „Startklar in die Zukunft“ können in Lingen, Freren und Schüttorf neue Stellen für die Schulsozialarbeit zugewiesen werden. Das hat der Lingener Landtagsabgeordnete Christian Fühner mitgeteilt. Demnach erhalten die Matthias Claudius Grundschule in Lingen, die Grundschule Freren und die Grundschule Schüttorf Stellen aus dem vereinbarten Schulsozialarbeit-Aufbauprogramm des Landes. Das Programm soll die durch die Corona-Pandemie entstandenen vielfältigen Problemlagen aufgreifen. Der Ausbau der Schulsozialarbeit sei dringend notwendig und eine wichtige Aufgabe des Landes, um die Schulen und Lehrkräfte bei außerunterrichtlichen Tätigkeiten zu unterstützen, so Fühner. Die wichtige Arbeit der Pädagogen komme den Kindern zugute, heißt es in der Mitteilung weiter.

UPDATE: Quad-Fahrer wird in Freren bei Unfall mit Auto schwer verletzt

In Freren ist heute Morgen ein Quad-Fahrer bei einem Verkehrsunfall schwer verletzt worden. Der Unfall ereignete sich auf dem Goldbaumweg. Ein 61-Jähriger war dort mit seinem PKW in Richtung Freren unterwegs. Als er nach rechts auf ein dortiges Firmengelände abbiegen wollte, übersah dies ein hinter ihm fahrender 48-jähriger Quad-Fahrer. Der Mann fuhr auf das Auto auf und wurde dabei schwer verletzt. Der Autofahrer blieb unverletzt. Außerdem entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 2500 Euro.

Dorfentwicklung in Freren heute Thema in Stadtratssitzung

Der Stadtrat Freren und der Arbeitskreis Dorfentwicklung kommen am Abend in einer öffentlichen Sitzung zusammen. Dabei sollen die Projekte zur Dorfentwicklung vorgestellt werden. Neben der Aufwertung des Walderlebnispfades soll auch über die Durchgrünung der Königstraße gesprochen werden. Die Sitzung beginnt um 18:30 Uhr in der Mensa der Franziskus-Demann-Schule.

Schulausschuss der Samtgemeinde Freren bespricht Förderprogramme der Schulen in der Coronazeit

Der Schulausschuss der Samtgemeinde Freren kommt heute zu einer öffentlichen Sitzung zusammen. Auf der Agenda stehen unter anderem Punkte wie das Mittagessen im Bereich der Ganztagsschule und der Digitalpakt und das Sofortprogramm des Bundes und des Landes. Außerdem soll es um Förderprogramme der Schulen in der Coronazeit gehen. Die Sitzung beginnt um 18:30 Uhr in der Mensa der Franziskus-Demann-Schule in Freren.