Polizei in Freren sucht Fahrrad-Besitzer

Die Polizei in Freren sucht den Besitzer eines Fahrrades. Das Hollandrad wurde an Silvester am neuen Busbahnhof unbefugt benutzt.  Hinweise zum Eigentümer nimmt die Polizei in Freren unter der 05902/93 13-0 entgegen.

Prozess wegen schweren Bandendiebstahls beginnt vor dem Landgericht

Drei Männer stehen ab heute wegen schweren Bandendiebstahls vor dem Landgericht Osnabrück. Die 35, 40 und 43 Jahre alten Angeklagten sollen seit Ende März 2019 gemeinsam Einbruchdiebstähle geplant haben. So sollen sie an hochwertige Elektrowerkzeuge und Arbeitsgeräte gelangt sein. Die Taten sollen sie unter anderem in Freren begangen haben. Sie sollen jeweils tagsüber Gebäude ausgepäht haben und dort dann nachts eingebrochen sein und Elektrowerkzeuge und Arbeitsgeräte gestohlen haben. Zum Abtransport des Diebesgutes sollen die Männer vor Ort außerdem Firmenfahrzeuge entwendet haben. Das Diebesgut sollen sie unter anderem an einen Abnehmer in Wuppertal verkauft haben. Der Gesamtwert der Beute einschließlich der Fahrzeuge soll im sechsstelligen Bereich liegen. Außerdem soll bei den einzelnen Taten zum Teil erheblicher Sachschaden entstanden sein. Es sind mehrere Verhandlungstermine vor dem Landgericht Osnabrück angesetzt. Ein Urteil wird nach aktuellem Stand im März erwartet.

Bargeld aus Wohnhaus in Freren gestohlen

Einbrecher sind gestern zwischen 9 und 13:30 Uhr in ein Wohnhaus an der Wichernstraße in Freren eingedrungen. Die Täter verschafften sich über ein Fenster Zutritt zu dem Gebäude. Sie stahlen Bargeld in noch unbekannter Höhe. Die Polizei bittet um Hinweise zu verdächtigen Personen oder Fahrzeugen.

 

 

Heckscheibe zerstört – mehrere tausend Euro Schaden

Unbekannte haben am Mittwoch der vergangenen Woche einen Unfall verursacht und flüchteten anschließend. Sie zerstörten dabei in der Industriestraße in Freren die Heckscheibe eines geparkten Autos. Es entstand ein Schaden von mehreren tausend Euro. Zeugen des Unfall werden gebeten, sich bei der Polizei zu melden.

26-Jähriger schwindelt bei Verkehrskontrolle in Freren

Bei einer Verkehrskontrolle in Freren ist der Polizei am Mittwoch ein Mann ohne gültige Fahrerlaubnis und ohne Versicherungsschutz für sein Fahrzeug ins Netz gegangen. Die Beamten hatten den Mann auf der Marktstraße angehalten. Im Rahmen der Kontrolle hat der 26-Jährige außerdem falsche Angaben zu seiner Person gemacht. An seinem angeblichen Wohnort hat er zugegeben, gelogen zu haben. Laut Polizei muss er sich nun wegen mehrerer Delikte verantworten müssen.

57-Jährige fährt betrunken mit dem Auto zur Polizei

Weil sie eine Sachbeschädigung an ihrem Auto anzeigen wollte, ist
eine 57-jährige Frau am Donnerstagmittag mit ihrem Fahrzeug bei der
Polizeistation Freren erschienen. Bei der Aufnahme der Personalien stellte ein Beamter fest, dass die Frau unter Alkoholeinfluss stand. Ein Schnelltest ergab einen Wert von 1,41 Promille. Der Frau wurde eine Blutprobe entnommen. Ihr Führerschein wurde beschlagnahmt. Die 57-Jährige muss jetzt mit einem Strafverfahren wegen Trunkenheit im Straßenverkehr rechnen.

Schmuck bei drei Einbrüchen in Freren gestohlen

In Freren wurde gestern in drei Wohnhäuser eingebrochen. Zwischen 13:45 Uhr und 18:45 Uhr verschafften sich die Unbekannten in der Geschwister-Scholl-Straße, am Hohen Weg und am Birkenweg Zugang zu den Gebäuden. Sie brachen jeweils rückwärtige Fenster auf und suchten im Anschluss offenbar gezielt nach Schmuck. In allen drei Fällen wurden sie fündig. Die Gesamtschadenshöhe ist noch nicht bekannt, dürfte aber im Bereich mehrerer tausend Euro liegen. Die Polizei sucht Zeugen.

 

 

Dieselkraftstoff aus Windpark in Freren gestohlen

In Freren haben bislang unbekannte Personen insgesamt 390 Liter Dieselkraftstoff gestohlen. Die Täter zapften den Kraftstoff aus einem Aggregat ab, das im Windpark an der Bardelstraße abgestellt worden war. Laut Polizei kam es im Zeitraum zwischen Freitag und Montag zu dem Diebstahl. Die Polizei in Freren bittet um Hinweise.