51-jährige Lingenerin wegen Betrugs vorm Landgericht

Vor dem Landgericht Osnabrück muss sich heute eine 51-jährige Frau aus Lingen in einem Berufungsverfahren verantworten. Ihr wird vorgeworfen zwischen 2015 und 2018 in 27 Fällen Leistungen gegenüber den gesetzlichen Krankenkassen abgerechnet zu haben. Diese Leistungen hätte sie aber den Versicherten selbst in Rechnung stellen müssen. Das Amtsgericht Lingen sprach die Frau in erster Instanz frei.

Share on facebook
Facebook
Share on google
Google+
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on pinterest
Pinterest

Programm