Serie: Erste Hilfe Teil 4

In Deutschland und in ganz Europa sind Feuerwehr und Rettungsdienst kostenfrei über die Rufnummer 112 erreichbar. Im Erste-Hilfe-Kurs wird das Absetzen eines Notrufes thematisiert. Jeder, der einen Autoführerschein gemacht hat, müsste also wissen, wie man sich mit dem Rettungsdienst richtig verständigt. In unserer Wochenserie zur „Ersten Hilfe“ frischen wir diesen Punkt noch einmal auf:

Foto © Falko Siewert / DRK

Download Podcast

Sanierter Premiumradweg am Kanal in Haren freigegeben

Der Radweg am Dortmund-Ems-Kanal im Bereich der Stadt Haren ist saniert und jetzt offiziell freigegeben worden. Das teilt der Landkreis Emsland mit. Der Abschnitt ist 1,2 Kilometer lang und jetzt nach der Sanierung zweieinhalb bis drei Meter breiter als zuvor. Die Kosten für die Sanierung liegen bei 155.000 Euro. Das Wasserstraßen- und Schifffahrtsamt zahlt davon 55.000 Euro. Das gesamte Projekt umfasst 18 Teilabschnitte und 5,2 Millionen Euro. Das Projekt sei wichtig für den Landkreis, sagt Landrat Reinhard Winter in einer Pressemitteilung. Denn das Emsland sei eine fahrradfreundliche Region und für diesen Ruf müsse etwas getan werden.

Foto: © Landkreis Emsland

Akademieabend über “Gott und die Tiere”

Seien wir ehrlich: Unsere Gesellschaft hat ein sehr zwiespältiges Verhältnis zu Tieren: Die einen essen wir, die anderen streicheln wir. Wie aber hält es die christliche Kirche mit den Tieren? Das ist eine gute Frage und damit hat sich die Theologien Dr. Simone Horstmann aus Dortmund intensiv beschäftigt. Bei einem Akademieabend im Ludwig-Windthorst-Haus in Lingen hat sie darüber referiert. Ems-Vechte-Welle-Reporterin Christiane Adam fasst den Abend für uns zusammen:

 

Download Podcast

 

Polizei sucht Zeugen eines Supermarkt-Überfalls

Am Donnerstagabend, 22. August, haben zwei bislang unbekannte Täter einen Supermarkt an der Fürstenbergstraße in Meppen überfallen. Die Polizei sucht jetzt mit Fahndungsfotos weiter nach den Tätern. Die beiden Männer betraten kurz vor Ladenschluss gegen 21 Uhr den Markt. Sie bedrohten zwei Angestellte mit Messern und forderten Bargeld. Als sie bemerkten, dass noch ein dritter Mann im Laden war, flüchteten sie. Sie machten keine Beute. Die Täter sollen etwa 1,75 Meter groß und zwischen 25 und 30 Jahre alt gewesen sein. Einer trug ein türkisgrünes T-Shirt mit der Aufschrift „Too Fast 2 Live 2 Young 2 Die“, eine dunkle Jeans und weiß gemusterte Sneaker. Der andere trug ein grünweiß, quer gestreiftes, langärmliges Oberteil und eine dunkle Jeans. Beide hatten ein auffällig langes Messer dabei und sprachen akzentfreies Deutsch. Die Polizei nimmt Hinweise aus Bevölkerung entgegen.

Foto: © Polizeiinspektion Emsland/Grafschaft Bentheim

Unbekannte zapfen Dieselkraftstoff aus Tanks ab

Unbekannte haben in den vergangenen Tagen Diesel aus Tanks gestohlen. In Emsbüren zapften sie in der Nacht zu gestern 450 Liter Diesel aus dem Tank eines Lkw an der Mendelstraße ab. Der Schaden liegt bei 600 Euro. In der Nacht zu heute stahlen unbekannte Täter Diesel aus einem Radlader in Itterbeck. Das Fahrzeug stand in einer verschlossenen Halle an der Ringstraße. Dort zapften sie etwa 150 Liter ab. In beiden Fällen bittet die Polizei Zeugen, sich zu melden.

Pedelecfahrer an Bahnübergang schwer verletzt

Ein 69 Jahre alter Fahrradfahrer wurde gestern Nachmittag in Aschendorf schwer verletzt, als er einen Bahnübergang überqueren wollte. Die Ampel leuchtete schon rot, trotzdem wollte der Mann mit seinem Pedelec noch schnell die Schienen überqueren. Die Schranke senkte sich aber schon und erwischte den Mann am Kopf. Er stürzte und verletzte sich schwer. Nach dem Unfall blieb die Stelle für eine knappe Stunde gesperrt.

20-Jährige bei Treckerunfall schwer verletzt

Gestern Abend ist eine 20-Jährige aus Geeste bei einem Treckerunfall in Geeste schwer verletzt worden. Sie war auf dem Wietmarscher Damm stadteinwärts unterwegs. Als sie gerade einen Trecker überholte, wollte dieser nach rechts abbiegen. Dabei stießen beide zusammen. Die junge Frau wurde mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus gebracht. Der 32-jährige Treckerfahrer blieb unverletzt. Es entstand ein Sachschaden von 24.000 Euro.

Prozess gegen mutmaßlichen Exhibitionisten aus Bad Bentheim startet am Landgericht

Am Osnabrücker Landgericht beginnt heute der Prozess gegen einen 63-jährigen Mann aus Bad Bentheim. Dem Angeklagten wird sexueller Missbrauch in fünf Fällen vorgeworfen. In einigen Fällen soll es auch zu exhibitionistischen Handlungen gekommen sein. Ende des vergangenen Jahres soll der Mann in Minden sein Geschlechtsteil in der Öffentlichkeit aus der Hose genommen und daran herummanipuliert haben. Eine Passantin hatte das laut Gericht beobachtet. Anfang dieses Jahres habe er dasselbe in Wietmarschen-Lohne gemacht. Dabei soll er ein acht- und ein siebenjähriges Mädchen bewusst angestarrt haben. Für den Prozess sind insgesamt vier Verhandlungstage angesetzt worden.

Letzte Kreistagssitzung mit Landrat Friedrich Kethorn

Heute ist die letzte Sitzung des Kreistages der Grafschaft Bentheim unter Mitwirkung des Landrates Friedrich Kethorn. Ende Oktober endet die Amtszeit des amtierenden Landrates. Am 1. November übernimmt Uwe Fietzek das Amt. Fietzek ist aktuell Erster Kreisrat des Landkreises Grafschaft Bentheim. Die Ausschreibung seiner Stelle als Erster Kreisrat ist heute einer von insgesamt 21 Tagesordnungspunkten der öffentlichen Sitzung des Kreistages. Weitere Themen sind unter anderem der Breitbandausbau, Maßnahmen gegen den Eichenprozessionsspinner, die Erweiterung und der Ausbau der Feuerwehrtechnischen Zentrale und der Jahresabschluss 2018 des Abfallwirtschaftsbetriebes. Die Sitzung beginnt um 16 Uhr im Schulungsraum der Kreissparkasse an der Bahnhofstraße in Nordhorn.