Auswärtsspiel des SV Meppen in Duisburg muss verlegt werden

Das für den kommenden Samstag angesetzte Auswärtsspiel des SV Meppen gegen den MSV Duisburg muss verlegt werden. Das hat der SV Meppen mitgeteilt. Beide Vereine wurden heute vom Deutschen Fußball Bund über die Absage informiert. Die Partie des 7. Spieltages kann wegen Problemen an der Dachkonstruktion der schauinsland-reisen-arena in Duisburg nicht ausgetragen werden. Die Sicherheit im Stadion könne nicht gewährleistet werden. Eine Austragung der Partie an einem Ausweichstandort wäre am Samstag nicht möglich, heißt es in der Mitteilung. Ein Nachholtermin steht noch nicht fest. Erworbene Eintrittskarten behalten ihre Gültigkeit. Sie können aber auch in der Geschäftsstelle des SV Meppen zurückgetauscht werden.

Einsturz des Sporthallendaches an der Lingener Johannesschule: Noch keine Entscheidung vor Gericht

Im Verfahren um Schadenersatzansprüche wegen des Einsturzes des Sporthallendaches an der Lingener Johannesschule im Januar 2017 gibt es noch keine Entscheidung. Am Landgericht Osnabrück wurde heute erstmals mündlich darüber verhandelt. Die Stadt Lingen wirft einem Statiker vor, bei der Planung von Umbauten an der Halle im Jahr 2010 Fehler begangen zu haben. Die Fehler sollen zum Einsturz der Halle geführt haben. Der Statiker weist die Vorwürfe zurück. Aus seiner Sicht habe der Einsturz andere Ursachen. Insbesondere die Holzbalken seien nicht mehr ausreichend tragfähig gewesen, so der Statiker laut einer Mitteilung des Landgerichtes. Nach der Anhörung von drei Zeugen könnte jetzt ein Sachverständigengutachten eingeholt werden. Eine Entscheidung über den Fortgang des Verfahrens soll am 7. Oktober fallen.

Polizei sucht Zeugen nach Messerangriff in Geeste

Nach dem Messerangriff auf eine Frau und einen Polizeibeamten heute Morgen in Geeste sucht die Polizei Zeugen. Ermittlungen haben ergeben, dass der 32-jährige Tatverdächtige bereits vor dem Vorfall in zwei Straßen auffällig geworden ist. Zeugen könnten den Mann zwischen 4 Uhr und 5.20 Uhr An der Schaftrift und an der Danziger Straße wahrgenommen haben. Die Polizei sucht außerdem Kleidung, die der Täter in den beiden Straßen zurückgelassen haben könnte. Im Geester Ortsteil Dalum war heute Morgen ein Mann in ein Haus an der Königsbergstraße eingedrungen, bedrohte eine Bewohnerin mit einem Messer und verletzte einen Polizeibeamten mit dem Messer am Bein. Über das Motiv des Mannes gibt es noch keine Informationen.

Mann mit gefälschtem Führerschein in Rütenbrock unterwegs

Die Polizei hat gestern Abend in Rütenbrock einen 24-jährigen Autofahrer mit einem gefälschten Führerschein gestoppt. Der Mann war über die Bundesstraße 408 aus den Niederlanden nach Deutschland eingereist. Bei der Kontrolle händigte der 24-Jährige den Bundespolizisten einen polnischen Führerschein aus. Die Beamten hatten sofort Zweifel an der Echtheit des Dokuments. Es stellte sich heraus, dass es sich bei dem Führerschein um eine Totalfälschung gehandelt hat. Auf den 24-jährigen Mann aus Polen kommt nun ein Strafverfahren wegen Urkundenfälschung und Fahrens ohne Fahrerlaubnis zu.

2. Grafschafter Fietsenfestival

Zum zweiten Mal hat der Landkreis Grafschaft Bentheim am Wochenende auf das Gelände des Klosters Frenswegen eingeladen für das Grafschafter Fietsenfestival. Zwei Tage lang drehte sich alles um Drahtesel, Fietsen, E- und Mountainbikes. Ein buntes Rahmenprogramm rundete die Veranstaltung bei bestem Wetter ab. Auch wir von der Ems-Vechte-Welle waren vor Ort und haben am Samstag vor den Toren des Klosters unseren Übertragungswagen aufgestellt und live gesendet. 

Download Podcast

 

Nicola Simon zur Leitenden Polizeidirektorin befördert

Die Leiterin der Polizeiinspektion Emsland/Grafschaft Bentheim, Nicola Simon, ist zur Leitenden Polizeidirektorin befördert worden. Gemeinsam mit Andrea Menke von der Polizeiinspektion Osnabrück nahm die 50-Jährige die Beförderung heute vom Niedersächsischen Innenminister Boris Pistorius entgegen. Nicola Simon ist damit eine von drei Polizeivollzugsbeamtinnen im Statusamt A16 in Niedersachsen. Innenminister Pistorius freue sich darüber, dass die herausragenden Leistungen der beiden Kolleginnen mit der Beförderung gewürdigt worden seien. Er werde sich weiterhin dafür einsetzen, gezielt Frauen in Spitzenämter der niedersächsischen Polizei zu bringen, heißt es in einer Mitteilung der Polizeidirektion.

Von links nach rechts: Andrea Menke, Innenminister Boris Pistorius, Nicola Simon. Foto (c) Polizeidirektion Osnabrück