Fazit der Polizei: Besuch von Agrarministerin in Wilsum verläuft ohne besondere Vorkommnisse

Rund um den diesjährigen „Grenzland Anbautag“ und den Besuch von Agrarministerin Julia Klöckner in Wilsum hat es eine große Protestaktion von Landwirten aus Niedersachsen und Nordrhein-Westfalen gegeben. In einem Fazit spricht die Polizei von keinen besonderen Vorkommnissen rund um die Aktion. Etwa 1.000 Traktoren haben die Beamten vor Ort gezählt. Im Bereich um Wilsum und Uelsen kam es zu erheblichen Verkehrsbehinderungen. Die B 403 war bereits am Morgen gesperrt worden. Den Anwohnern und Verkehrsteilnehmern spricht die Polizei in diesem Zusammenhang ihren Dank aus.

Landwirte empfangen Landwirtschaftsministerin Klöckner in Wilsum mit Rosen

Mit einer großen Protestaktion begleiten Landwirte aus Niedersachsen und Nordrhein-Westfalen heute den Besuch von Landwirtschaftsministerin Julia Klöckner in Wilsum. Der Sprecher der Initiative „Land schafft Verbindung“ für den Bereich Emsland/Grafschaft Bentheim, Matthias Everinghoff, rechnet mit etwa 500 Traktoren. Die Landwirte überreichen der Ministerin in Wilsum 850 Rosen. Damit wollen sie ihr zum einen dafür danken, dass sie sich für die Landwirtschaft einsetzt. Ein Teil der Rosen sei aber auch als Aufforderung zu verstehen, auf keinen Fall die Düngeverodnung zu verschärfen, solange das Messstellennetz nicht überprüft worden sei. Landwirtschaftsministerin Julia Klöckner spricht heute bei der Anbautagung in Wilsum über ihre Ackerbaustrategie 2035. Der Vortrag vor den etwa 500 Zuhörern im Saal soll auch nach draußen für die protestierenden Landwirte übertragen werden.

Glatte Straßen in der Region fordern mehrere Verletzte

Bei glättebedingten Unfällen sind in der Region am frühen Sonntagmorgen mehrere Personen verletzt worden.

Zwischen Haselünne und dem Ortsteil Andrup ist ein PKW mit vier Insassen verunglückt. Das Auto war auf glatter Fahrbahn ins Schleudern geraten und gegen einen Baum geprallt. Alle vier Personen erlitten schwere Verletzungen.

Auf der A31 geriet ein PKW ebenfalls aufgrund von Glätte von der Fahrbahn ab und überschlug sich. Der Unfall ereignete sich zwischen den Anschlussstellen Schüttorf-Ost und Ochtrup-Nord. Die beiden Insassen wurden leicht verletzt.

In Wilsum kam ein PKW mit angekoppeltem Pferdeanhänger von der winterglatten Uelsener Straße ab und überschlug sich. Das Gespann kam an einer Böschung wieder zum Stehen. Die beiden Insassen des Fahrzeugs trugen leichte Verletzungen davon. Das im Anhänger transportierte Pony blieb unverletzt.

 

Firma aus Wilsum will Weltrekord aufstellen

Ein Firma aus Wilsum will einen Weltrekord aufstellen. Wie die Grafschafter Nachrichten berichten, will das auf Paletten und Boxen spezialisierte Unternehmen 2.000 Paletten hochkant aufstellen und wie Dominosteine umfallen lassen. Der bisherige Weltrekord für eine solche Aktion liegt bei 1.377 Paletten. Der Weltrekordversuch soll beim Tag der offenen Tür des Unternehmens am 8. September unternommen werden. Interessierte können außerdem symbolische Patenschaften für die Paletten übernehmen. Das Geld soll dann an den Verein „Aktion Kinderträume“ gehen.

 

 

 

 

Eine Person lebensgefährlich verletzt, zwei schwer verletzt bei Unfall in Wilsum

Wilsum – Bei einem Verkehrsunfall in Wilsum ist gestern Nachmittag eine Person lebensgefährlich und zwei weitere schwer verletzt worden. Eine 68-jährige Autofahrerin war auf der Uelsener Straße in Richtung Emlichheim unterwegs. In einer Kurve geriet sie aus noch ungeklärter Ursache auf die Gegenfahrbahn und stieß dort frontal mit einem entgegenkommenden PKW zusammen. Der Fahrer des anderen Autos wurde in seinem Fahrzeug eingeklemmt und musste mit einer Rettungsschere befreit werden. Auch seine Beifahrerin wurde schwer verletzt. Beide wurden in ein Krankenhaus gebracht. Die 68-jährige Frau wurde mit lebensgefährlichen Verletzungen in eine Klinik geflogen. An den Autos entstand ein Schaden von rund 46.000 Euro. /lm

Betrunkene Radfahrerin stürzt und verletzt sich schwer

Wilsum – In der Nacht zu gestern ist eine Radfahrerin in Wilsum schwer verletzt worden. Die 47-Jährige war mit ihrem Fahrrad auf der dem Radweg der B403 zwischen Uelsen und Wilsum unterwegs. Kurz vor der Einmündung Schensken stürzte sie so schwer, dass sie ins Krankenhaus gebracht werden musste. Ein Test ergab, dass sie zur Unfallzeit betrunken war. Weitere Verkehrsteilnehmer waren nicht an dem Unfall beteiligt. /lm

Programm