Mehrere Standorte im Emsland gelten noch als geeignet für ein Atommüll-Endlager

Das Emsland bleibt ein möglicher Standort für ein Endlager für radioaktiven Atommüll. Wie die Neue Osnabrücker Zeitung berichtet, habe ein Wissenschaftler aus Darmstadt bei einer Veranstaltung in Lathen auf Grundlage eines Zwischenberichts über das Standortauswahlverfahren informiert. Der Experte Dr. Saleem Chaudry habe erläutert, dass die geologischen Voraussetzungen in Lathen, Börger und Wahn aus wissenschaftlicher Sicht günstig seien. Differenzierungen gebe es allerdings bei der Beschaffenheit der Gesteinskörper, die anders als in Börger und Wahn in Lathen nur bedingt günstig seien. Ob die emsländischen Flächen in die weitere engere Auswahl möglicher Endlager kommen, sei völlig offen. Das würden die nächsten Phasen des Standortauswahlverfahrens zeigen. Eine Entscheidung soll im Jahr 2031 fallen.

Deal im Prozess um Betrug mit fingierten Windparks möglich

Der Prozess wegen Millionenbetrugs mit fingierten Windparks gegen einen emsländischen Unternehmer könnte sich verkürzen. Wie eine Sprecherin des Landgerichts Osnabrück gegenüber der Deutschen Presseagentur bestätigte, ist von der Kammer die Möglichkeit eines Deals vorgeschlagen worden. In dem Prozess gegen den emsländischen Unternehmer, seinen Finanzdirektor, seine Mutter, seinen Bruder und seine Schwester geht es um einen Schaden von rund zehn Millionen Euro. Die Angeklagten sollen über Jahre hinweg internationale Geschäftspartner mit gefälschten Dokumenten über angeblich geplante Windparks in Niedersachsen getäuscht haben. Wenn die Angeklagten im Prozess nun Geständnisse abgeben, würde sich das Verfahren verkürzen, sagte die Sprecherin. Auf eine Beweisaufnahme könne dennoch nicht gänzlich verzichtet werden. Das Gericht müsse sich davon überzeugen, dass die Geständnisse auch der Wahrheit entsprechen. Die Staatsanwaltschaft hatte für die beiden Hauptangeklagten einen Strafrahmen von bis zu acht Jahren Haft vorgeschlagen, bis zu vier Jahre für die Mutter und den Bruder und bis zu drei Jahre und drei Monate für die Schwester. Es wird erwartet, dass sich die Angeklagten in der nächsten Sitzung am 19. Oktober äußern, ob sie eine Absprache annehmen.

Emsländischer Schulausschuss diskutiert heute über die Einrichtung einer Förderschule „Geistige Entwicklung“

Die Erweiterung der Grundschule Bramsche ist heute ein Thema im Schulausschuss des Landkreises Emsland. In der Ausschusssitzung soll zudem der Bau eines Plattformliftes und einer behindertengerechten Toilette an der Grundschule Salzbergen besprochen werden. Auf Antrag der SPD-Kreistagsfraktion soll außerdem über die Einrichtung einer Förderschule „Geistige Entwicklung“ und über die Einrichtung einer Oberstufe an der Gesamtschule Emsland gesprochen werden. Die Sitzung des Schulausschusses beginnt um 15 Uhr im Kreishaus I in Meppen.

PlattSatt Festival 2021 startet morgen

„Dat is weer de Fier van de plattdüütschke Sproake“ – Unter diesem Motto findet auch in diesem Jahr wieder das PlattSatt! Festival im Emsland und der Grafschaft Bentheim statt. Plattdeutsch ist auch heute noch ein großer Bestandteil der Kultur unserer Region. Diese Kultur soll auch weiterhin gefördert werden. Deshalb veranstaltet die Emsländische Landschaft vom 8. bis zum 17. Oktober verschiedene Aktionen im gesamten Emsland und der Grafschaft Bentheim für alle Altersgruppen. Nach dem Coronabedingten Online-Festival im letzten Jahr, können die Veranstaltungen in diesem Jahr auch wieder in Präsenz stattfinden. EVW-Reporterin Jenny Reisloh hat mit Gesche Gloystein vom Emsländischen Land über das PlattSatt! Festival 2021 gesprochen. Als erstes wollte sie von ihr wissen, wie groß denn die Teilnahme an den Online-Veranstaltungen im letzten Jahr war:

Download Podcast

Karten erhaltet ihr unter der Telefonnummer: 059314964213

Oder per Email an plattsatt@emslaendische-landschaft.de

 

Teilnehmerfeld komplett: FC St. Pauli kommt zum Budenzauber Emsland

Der FC St. Pauli wird in diesem Jahr erstmals am Budenzauber Emsland teilnehmen. Neben den Hamburgern werden an der achten Auflage des Budenzaubers die Bundesligisten Bayer 04 Leverkusen und VfL Bochum, der SV Werder Bremen und die Lokalmatadoren SV Meppen und VfL Osnabrück teilnehmen. Die sechs Teams werden am 12. November in der EmslandArena gegeneinander antreten. Mit dabei sein werden Fußballlegenden wie Ailton, Tommy Reichenberger oder Martin Wagner. Das Turnier wird als 2G-Veranstaltung durchgeführt. So könne man auf Abstandsregeln und Masken verzichten, erklärt Turnierdirektor Bern Kühn.

Weitere Informationen zum Budenzauber Emsland findet ihr hier.

Landkreis Emsland führt Wertstofftonne ein

Vor ziemlich genau 30 Jahren wurde in Deutschland der gelbe Sack eingeführt. Vor allem, um Verpackungsmüll getrennt von anderen Müllarten zu sammeln und möglichst recyclen zu können. Doch neben der Tatsache, dass man manchmal gar nicht wirklich weiß, was rein darf und was nicht, ist der gelbe Sack oft ziemlich unpraktisch. Tiere reißen ihn gerne auf, wenn er zur Abholung auf der Straße liegt. Der Wind wirbelt dann den Müll durch die Gegend und er muss auch anders als die anderen Mülltonnen händisch ins Müllfahrzeug geworfen werden. Mit all dem ist im Emsland ab Januar Schluss. Die Wertstofftonne kommt! Daniel Stuckenberg berichtet:

Emsland Moormuseum in Geeste und Heimathaus in Laar erhalten Förderung

Im Rahmen des Soforthilfeprogramms für landwirtschaftliche Museen erhalten das Emsland Moormuseum in Geeste und die Heimatkundliche Ausstellung im Heimathaus in Laar eine Förderung in Höhe von ingesamt rund 35.530 Euro.  Das teilt der Lingener FDP-Bundestagsabgeordnete Jens Beeck mit. Konkret erhält das Emsland Moormuseum Fördermittel in Höhe von rund 29.000 Euro und das Heimatmuseum in Laar rund 6.300 Euro. Das Geld stammt aus dem Soforthilfeprogramm “Heimatmuseen und landwirtschaftliche Museen 2021”.

Werstofftonne löst im Landkreis Emsland ab kommenden Jahr gelben Sack ab

Die Wertstofftonne löst im Landkreis Emsland zukünftig den gelben Sack ab. Das geht aus einer Pressemitteilung hervor. Laut dem zuständigen Dezernenten Dirk Kopmeyer stellen die Behälter sowohl einen Servicegewinn, als auch Schutz vor umherfliegenden Verpackungsmüll dar. Weiter prognostiziert er, dass so künftig etwa 3.150 Tonnen Wertstoffe zusätzlich erfasst und der Verwertung zugeführt werden können. Die Aufstellung der Tonnen erfolgt durch die Firma Remondis und eine Leerung soll ab dem 3. Januar 2022 erfolgen. Entsorgt werden können zukünftig in der grauen Werstofftonne mit gelbem Deckel neben dem üblichen Verpackungsmüll auch Werstoffe aus Kunststoff und Metall wie zum Beispiel Töpfe, Pfannen oder Schüsseln und Kinderspielzeug aus Plastik.

Weitere Infos findet ihr unter www.mülltrennung-wirkt.de und www.awb-emsland.de.

Emsland Sport-Tombola fällt auch 2022 aus

Auch im Jahr 2022 fällt die Emsland Sport-Tombola aus. Wie die Sporthilfe Emsland mitteilt, wird die Auslosung zu Gunsten des emsländischen Sports somit im dritten Jahr in Folge ausfallen. Laut Sporthilfe-Geschäftsführer Günter Klene könne man nicht garantieren, dass die Veranstaltung mit Zuschauern stattfinden könnte und die Gewinner ihre Preise auch wirklich einlösen könnten. Im kommenden Frühjahr sollen aber die Vorbereitungen für die Tombola im Jahr 2023 starten. Der Einnahmeverlust der Sportvereine durch die Absage von etwa 250.000 Euro jährlich kann jedoch durch die neue Förderaktion Emslandfan kompensiert werden.

 

Foto: Kreissportbund Emsland