Bislang 18 Anträge auf Hochwasser-Soforthilfe im Emsland bewilligt

Im Emsland sind von insgesamt 97 Anträgen auf Hochwasser-Soforthilfe für Privatpersonen bislang 18 Anträge bewilligt worden. Das berichtet die Neue Osnabrücker Zeitung, kurz NOZ. Demnach habe der Landkreis Emsland bislang 16 von 86 Anträgen bewilligt und die Stadt Lingen zwei von insgesamt 11 Anträgen positiv beschieden. Diese beiden Antragsteller hätten die Soforthilfe über zusammen 2.000 Euro auch bereits bekommen, die anderen neun Anträge seien von der Stadt Lingen abgelehnt worden. Die Antragsteller der 16 vom Landkreis Emsland bewilligten Anträge hätten laut dem Bericht bereits insgesamt rund 22.000 Euro an Soforthilfe erhalten. Der Zeitung zufolge habe der Landkreis bislang 47 Anträge abgelehnt, 23 Anträge seien noch in der Bearbeitung. Die Anträge auf Hochwasser-Soforthilfe mussten bis zum 22. März eingereicht werden. Mit der Soforthilfe sollen Privatpersonen in niedersächsischen Hochwassergebieten unterstützt werden, die Schäden an ihrem Hausrat durch das Hochwasser zwischen Weihnachten und Silvester vor wenigen Monaten erlitten haben.

Facebook
Twitter
LinkedIn
Pinterest

Programm