Autofahrerin verursacht Unfall und flüchtet in Richtung Niederlande

Eine Autofahrerin hat gestern Abend auf der Kanalstraße in Emlichheim Fahrerflucht begangen. Der Fahrer eines Treckers samt Anhänger war in Richtung Emlichheim unterwegs, als in Höhe der Kreuzung zum Hahnenberger Diek und der Kanalstraße eine bislang unbekannte Autofahrerin die Vorfahrt missachtete und in den dortigen Kreuzungsbereich hineinfuhr. Der Fahrer des Gespanns musste ausweichen, um einen Zusammenstoß zu verhindern. Dabei verlor er Teile seiner Ladung. Rund eine Tonne Kartoffeln fielen auf die Straße. Die Verursacherin fuhr anschließend über den Hahnenberger Diek in Richtung Niederlande davon. Sie dürfte mit einem weißen VW Up mit niederländischem Kennzeichen unterwegs gewesen sein. Dieser war mit einer rot-blauen Aufschrift versehen. Die Polizei sucht Zeugen.

Kitas ab Montag geschlossen: Samtgemeinde Emlichheim weist auf Notbetreuung hin

Die Samtgemeinde Emlichheim weist im Zusammenhang mit der erneuten Schließung der Kindertagesstätten auf die Möglichkeit der Notbetreuung hin. Aufgrund des Corona-Infektionsgeschehens bleiben die Kitas ab dem kommenden Montag für den allgemeinen Betrieb geschlossen. In erster Linie für Eltern, die in systemrelevanten Berufen arbeiten, wird aber eine Notbetreuung der Kinder angeboten. Im Falle von freien Kapazitäten könnten auch Kinder mit Förderbedarf oder Kinder, die im kommenden Schuljahr schulpflichtig werden, aufgenommen werden. Zudem teilt die Samtgemeinde mit, dass sie den Beitragseinzug im Januar zunächst aussetzen werde. Man werde den politischen Gremien vorschlagen, auf die Erhebung von Betreuungsbeiträgen während der Schließung zu verzichten. Bei der Inanspruchnahme der Notbetreuung werden jedoch voraussichtlich Beiträge zu bezahlen sein.

Exhibitionist belästigt junge Frau in Emlichheim – Zeugen gesucht

In Emlichheim ist es am Sonntagnachmittag auf dem Gelände eines Autohauses an der Ringer Straße zu einer exhibitionistischen Handlung gekommen. Ein Mann manipulierte dort hinter einem Fahrzeug an seinem Glied und nahm dabei Blickkontakt zu einer 22-Jährigen auf. Die Frau flüchtete daraufhin. Der Mann wird als 1,80 Meter groß mit grauen Haaren und Vollbart beschrieben. Er trug zudem eine Mütze und eine Brille. Die Polizei bittet um Zeugen.

Rund 200 Liter Nassöl in Emlichheim ausgetreten

In Emlichheim sind in der Nacht zu Dienstag rund 200 Liter Nassöl auf einem Erdölfeld der Firma Wintershall Dea ausgetreten. Das melden die „Grafschafter Nachrichten“. Es handle sich bei dem Nassöl um ein Gemisch aus Rohöl und Lagerstättenwasser mit einem Wasseranteil von etwa 90 Prozent. Der Platz sei inzwischen wieder gereinigt. Das Landesamt für Bergbau, Energie und Geologie sei als Aufsichtsbehörde bereits vor Ort gewesen. Grund für den Austritt soll ein nicht vollständig und korrekt verschlossenes Probeventil gewesen sein. Die Flüssigkeit sei über Nacht ausgetreten und am kommenden Morgen von Mitarbeitern entdeckt worden. Sie sei erst in einen dafür vorgesehenen Bohrkeller gelaufen und habe sich dann auf dem Förderplatz verteilt. Bereits Ende 2019 war im Erdölfeld Emlichheim Nassöl ausgetreten.

Rat der Gemeinde Emlichheim fasst Beschlüsse im Umlaufverfahren

Weil der Rat der Gemeinde Emlichheim keine Ratssitzung als Präsenzveranstaltung durchführen wollte, haben die Fraktionen und Gruppen Beschlüsse im Umlaufverfahren gefasst. Das hat die Samtgemeindebürgermeisterin Daniela Kösters mitgeteilt. Möglich ist diese Abstimmungsform durch eine neue Regelung im Niedersächsischen Kommunalverfassungsgesetz. Das Gesetz erlaubt Gremien bei einer epidemischen Lage von nationaler Tragweite anstelle der ansonsten vorgeschriebenen Präsenzsitzungen die Durchführung von Videokonferenzen. Auch eine Beschlussfassung im schriftlichen Umlaufverfahren ist erlaubt, wenn vier Fünftel der Ratsmitglieder mit dem Verfahren einverstanden sind. Da die zu fassenden Beschlüsse unstrittig waren und vom Verwaltungsausschuss jeweils einstimmig dem Gemeinderat zur Beschlussfassung empfohlen worden seien, habe sich der Rat der Gemeinde für das Umlaufverfahren entschieden, heißt es in der Mitteilung weiter. Beschlossen wurde unter anderem der Verkauf von mehreren Grundstücken und die Gewährung eines Darlehens für die Samtgemeinde Emlichheim in Höhe von einer Million Euro.

Rathaus der Samtgemeinde Emlichheim bleibt zum zum 8. Januar 2021 geschlossen

Das Rathaus der Samtgemeinde Emlichheim bleibt bis zum 8. Januar 2021 geschlossen. Das hat die Samtgemeinde mitgeteilt. Grund sei die aktuelle Infektionslage. Anliegen können während der Dienstzeiten telefonisch oder per eMail an das Personal gerichtet werden, so Emlichheims Samtgemeindebürgermeisterin Daniela Kösters. In dringenden Fällen würden auch Termine vereinbart werden.

Ersthelfer bei Küchenbrand in Emlichheim leicht verletzt

Bei einem Küchenbrand in Emlichheim ist gestern Nachmittag ein Mensch verletzt worden. Die Bewohner eines Hauses am Volzeler Mühlenweg hatten einen Topf mit Kerzenwachs auf einem eingeschalteten Herd vergessen. Das Wachs hatte sich nach Polizeiangaben entzündet und Teile der Küche in Brand gesetzt. Ein Ersthelfer hatte die Flammen gelöscht und dabei eine leichte Rauchgasvergiftung erlitten. Der Sachschaden wird auf rund 5000 Euro geschätzt.

Bürgerbüro in Emlichheim bleibt im Lockdown geöffnet

Das Bürgerbüro der Samtgemeinde Emlichheim bleibt während des neuen Lockdowns für dringende Anliegen geöffnet. Das teilt die Samtgemeinde Emlichheim mit. Die Öffnungszeiten werden täglich auf zwei Stunden von 9 Uhr bis 11 Uhr reduziert. Dies gilt ab Montag, dem 21. Dezember 2020 bis zunächst 10. Januar 2021. Auch für sonstige dringende Anliegen im Rathaus seien die Mitarbeiter nach vorheriger Terminabsprache erreichbar. Die Samtgemeindebürgermeisterin Daniela Kösters appelliert, das Bürgerbüro nur in wirklich dringenden Angelegenheiten aufzusuchen. Nach Möglichkeit solle das Anliegen auf das kommende Jahr verschoben werden.

Die Bücherei der Samtgemeinde Emlichheim bleibt geschlossen, der Bestellservice wird weiterhin angeboten. Da derzeit keine reguläre Rückgabe von Medien möglich ist, entstehen aufgrund der Schließung keine Mahngebühren. Auch das Jugendhaus@21 ist derzeit geschlossen.

Einbrecher entkommen mit diversem Diebesgut in gestohlenem Sprinter

Einbrecher sind in Emlichheim in eine Autowerkstatt an der Ringer Straße eingebrochen. In der Nacht zu gestern entwendeten die Täter unter anderem einen Tresor, mehrere Diagnosegeräte, eine Geldkassette sowie AU- und SP-Plaketten. Um das Diebesgut abzutransportieren, stahlen die Unbekannten auch einen Sprinter aus der Werkstatt. Die Polizei sucht Zeugen.

Emlichheimer Volleyball-Damen feiern Auswärtssieg

Die Zweitliga-Volleyball-Damen des SC Union Emlichheim haben am Sonntag einen Auswärtssieg gefeiert. Gegen den VCO Berlin gewannen die Emlichheimerinnen mit 3:1 nach Sätzen. Lediglich den zweiten Satz mussten die SCU-Damen an die Berlinerinnen abgeben. Durch den Sieg klettert der SCU in der Tabelle auf den fünften Tabellenplatz, allerdings mit deutlichem Rückstand auf die Führenden in der Tabelle, Leverkusen und Köln.