Renovierungsarbeiten des Bürgerbüros in Emlichheim wurden abgeschlossen

Die Renovierungsarbeiten des Bürgerbüros in Emlichheim wurden abgeschlossen. Das teilte die Samtgemeinde mit. Insgesamt wurden in das Projekt rund 50.000 Euro investiert. Demnach präsentieren sich die neu gestalteten Arbeitsplätze seit kurzem in frischen und freundlichen Farben. In dem Bürgerbüro sind unter anderem auch das Standesamt und das Ordnungsamt untergebracht. Schon nach wenigen Tagen habe sich der Betrieb in den neu gestalteten Räumlichkeiten eingespielt. Zudem hätten sich die Mitarbeitenden schnell eingelebt. Laut dem Ersten Samtgemeinderat der Samtgemeinde, Mirko Breukelmann, wurde dabei in rund drei Wochen eine moderne und zeitgemäße Anlaufstelle für Bürgerinnen und Bürger geschaffen. Es sei der Samtgemeinde wichtig, dass sich nicht nur ihre Kundinnen und Kunden wohlfühlen, sondern dass auch den Mitarbeitenden und Auszubildenden gute Arbeitsbedingungen geboten werden würden, so Breukelmann weiter.

Foto © Samtgemeinde Emlichheim

 

100.000 Euro Geldbuße für Wintershall wegen Leckage an Lagerstätte in Emlichheim

Der deutsche Gas- und Ölproduzent Wintershall soll wegen eines Lecks an seiner Anlage in Emlichheim eine Geldbuße zahlen. Das geht aus einem Bericht des NDR hervor. Das Unternehmen sei seiner Aufsichtspflicht nicht nachgekommen, hieße es zur Begründung seitens der Staatsanwaltschaft Osnabrück. Nachdem bekannt wurde, dass zwischen 2014 und 2018 am Bohrloch „Em 132“ unbemerkt bis zu 220 Millionen Liter Lagerstättenwasser aus einem korrodierten Rohr in den Untergrund gesickert waren, habe die Staatsanwaltschaft Ermittlungen gegen drei Mitarbeitende des Unternehmens aufgenommen. Die Ermittlungen seien Mitte des vergangenen Jahres eingestellt worden, habe der NDR auf Nachfrage erfahren. Wintershall sei eine Strafe von 100.000 Euro auferlegt worden.

Gemeinde Emlichheim: Aktionswoche “Saubere Landschaft” soll Umwelt von Müll säubern

In der Gemeinde Emlichheim können Vereine, Schulen, Gruppen oder Nachbarschaften im Rahmen der Aktionswoche „Saubere Landschaft“ die Umwelt von Müll oder Hinterlassenschaften säubern. Wie die Gemeinde mitteilt, beginnt die Aktion am Samstag, 2. März und läuft bis einschließlich Samstag, 9. März. Die Gemeinde bittet für eine bessere Planung um eine Anmeldung bis zum 26. Februar, denn den freiwilligen Helferinnen und Helfern werden bestimmte Bereiche oder Straßenzüge zugeteilt. Die Anmeldungen nimmt Helmut Tieneken vom Bauhof der Gemeinde telefonisch unter 05943 / 983727 entgegen oder per E-Mail. Abgeschlossen wird die Aktionswoche dann mit einem „Tag der sauberen Landschaft“ und einem gemeinschaftlichen Imbiss am Samstag, dem 9. März, ab 9 Uhr beim Bauhof der Gemeinde an der Mühlenstraße. Die Anmeldung für diesen Aktionstag und für den Imbiss nimmt Johanne Metten bis zum 1. März per E-Mail oder telefonisch unter 05943 / 809-150 entgegen. In der Gemeinde Laar wird es am ersten Märzwochenende vom 1. bis 2. März zwei Umwelttage geben, an denen ebenfalls Müll gesammelt wird.

Großer Erfolg für niederländisch-deutschen Kriegsfilm “Grenzeloos Verraad” – Film an Bürgermeister von Emlichheim und Laar übergeben

Der Laarer Peter Nillesen konnte kürzlich zwei DVDs seines niederländisch-deutschen Kriegsfilms “Grenzeloos Verraad” an die Samtgemeinde Emlichheim und Gemeinde Laar übergeben. Sie hatten das private Filmprojekt ebenso wie der Landkreis Grafschaft Bentheim mit je 1.000 Euro unterstützt. Samtgemeindebürgermeister Ansgar Duling und der Laarer Bürgermeister Hindrik-Jan Kampert zeigten sich hocherfreut, dass das Filmprojekt großen internationalen Erfolg erfährt. In den Niederlanden wurde der Film bereits in 70 Kinos vorgestellt und ist auf Netflix verfügbar. Er ist auch international erfolgreich und wurde bereits mit mehreren Preisen ausgezeichnet. Aktuell ist er in den USA für insgesamt 19 Preise nominiert. Darsteller, Schauspieler und die gesamte Crew haben unentgeltlich gearbeitet und während der Dreharbeiten teils in der Sporthalle in Laar übernachtet.

Foto © Samtgemeinde Emlichheim

Feuerwehr löscht Brand in Emlichheimer Bioenergiekraftwerk

Im Emlichheimer Bioenergiekraftwerk an der Neuerostraße ist gestern Abend ein Brand ausgebrochen. Nach Polizeiangaben entzündeten sich im Bereich eines Förderbands mehrere Strohballen. Dazu kam es vermutlich wegen eines Rückstaus in der Strohverbrennungsanlage. Die Feuerwehr Emlichheim konnte ein Übergreifen der Flammen auf das Gebäude verhindern und den Brand löschen.

 

Kabel im Emlichheimer Industriegebiet gestohlen

Von einem Betriebsgelände im Emlichheim haben Diebe mehrere Erdungskabel gestohlen. Die Tat ereignete sich am vergangenen Sonntag zwischen 23.00 Uhr und Mitternacht. Die Täter hatten sich Zutritt zu einem Betriebsgelände im Emlichheimer Industriegebiet verschafft und Erdungskabel im Wert von 3600 Euro mitgenommen. Die Polizei sucht Zeugen.

Bürgerbüro, Standes- und Ordnungsamt der Samtgemeinde Emlichheim werden renoviert

Das Bürgerbüro sowie das Standes- und Ordnungsamt der Samtgemeinde Emlichheim werden renoviert. Wie die Verwaltung mitteilt, werden die Büros am 19. Januar geräumt. Deshalb können am Freitag der kommenden Woche keine Sprechzeiten angeboten werden. Während der Umbauphase sind Bürgerbüro, Standes- und Ordnungsamt im Haus Ringerbrüggen untergebracht und dort ab dem 22. Januar erreichbar. Die Räumlichkeiten im Rathaus sollen modernisiert und noch kundenfreundlicher gestaltet werden, erklärt Samtgemeindebürgermeister Ansgar Duhling. Die Umbauphase sei aber mit gewissen Einschränkungen verbunden. Dafür bittet er um Verständnis. Nach rund zwei Wochen sollen die Arbeiten abgeschlossen sein.

Witterungsbedingt Einschränkungen auf dem Grünabfallplatz Emlichheim möglich

Auf dem Grünabfallsammelplatz in Emlichheim muss am Samstag (13. Januar 2024) mit witterungsbedingten Einschränkungen gerechnet werden. Darauf weist der Landkreis Grafschaft Bentheim hin. Durch die starken Regenfälle der vergangenen Wochen und die darauffolgenden Minusgrade seien Teilflächen des Platzes stark vereist und müssten je nach Wetterlage kurzfristig gesperrt werden, um die Sicherheit von Kunden und Mitarbeitenden zu gewährleisten. Grundsätzlich ist der Grünabfallplatz aber geöffnet. Die Annahme von Grünabfällen kann sich jedoch verzögern oder witterungsbedingt eingestellt werden. Wer größere Mengen Grünabfall entsorgen möchte, sollte vorsorglich auf das Entsorgungszentrum Wilsum ausweichen.

Maskierter Täter bricht in Tankstelle in Emlichheim ein

Ein maskierter Täter hat am vergangenen Sonntag gegen 20 Uhr eine Tankstelle an der Hauptstraße in Emlichheim ausgeraubt. Die Polizei teilt mit, dass der Unbekannte den Verkaufsraum der Tankstelle betrat und danach eine 28-jährige Angestellte bedrohte. Er forderte von der Angestellten Bargeld und flüchtete daraufhin mit seinem Auto in Richtung Niederlande. Die Polizei sucht Zeugen.

Programm