Lagerfeuer löst Feuerwehreinsatz in Aschendorf aus

Aschendorf – Ein Lagerfeuer hat gestern Morgen in Aschendorf einen Einsatz von Polizei und Feuerwehr verursacht. Mehrere Menschen hatten das Lagerfeuer am Uferbereich des Bülter Sees entzündet. Als die Polizei eintraf, war das Feuer bereits gelöscht. Da die Hitze in den Boden gezogen war, wurde auch die Feuerwehr informiert. Die Freiwillige Feuerwehr rückte mit drei Fahrzeugen und elf Feuerwehrleuten aus. Durch Löscharbeiten konnte die Feuerwehr eine weitere Ausbreitung verhindern. Die Polizei bittet um Hinweise zu den Verursachern des Feuers./wp

 

Pferdeschlitten in Aschendorf gestohlen

Aschendorf – Unbekannte haben in Aschendorf zwischen dem 14. Juni und dem vergangenen Dienstag einen Pferdeschlitten gestohlen. Das Diebesgut war hinter einer Scheune an der Emdener Straße abgestellt und hat einen Wert von etwa 1.500 Euro. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei zu melden./wp

Jugendlicher nach Fahrradunfall in Aschendorf schwer verletzt; Unfallverursacher wird gesucht

Aschendorf – Die Polizei sucht nach einem Verkehrsunfall am 25. September auf der Emder Straße in Aschendorf einen unfallflüchtigen Radfahrer. Ein 15-jähriger Radfahrer und sei Begleiter befuhren den Radweg in Richtung Papenburg, als sie von einem unbekannten Radfahrer überholt wurden. Dabei berührte der Lenker des Unbekannten den des 15-Jährigen. Der Teenager verlor die Kontrolle über sein Mountainbike und stürzte. Er zog sich schwere Veranstaltungen zu und musste stationär im Krankenhaus behandelt werden. Der Verursacher verlor bei dem Unfall eine Fahrradtasche. Er hielt kurz an, um diese aufzuheben und fuhr anschließend weiter. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei zu melden./wp

Versuchter Überfall auf Taxifahrer in Aschendorf

Aschendorf – In der vergangenen Nacht hat ein Mann in Aschendorf versucht einen Taxifahrer zu überfallen. Der Mann saß mit drei weiteren Männern in dem Taxi und ließ sich gegen drei Uhr früh von Dörpen zum Bahnhof Aschendorf bringen. Dort stiegen die Fahrgäste aus. Der Angreifer blieb in der Tür stehen, um zu bezahlen. Dann schlug er auf den 30-jährigen Taxifahrer ein und versuchte ihm das Portemonnaie zu stehlen. Der Taxifahrer verteidigte sich und konnte den Angriff abwehren. Der Angreifer soll südeuropäischer Herkunft gewesen sein und dunkle Haare und einen Oberlippenbart tragen. Er war etwa einen Meter 90 groß, 25 bis 30 Jahre alt und sprach deutsch mit leichtem Akzent. Bekleidet war er mit einem roten Kapuzen-Shirt, einer dunklen Jacke und blauen Jeans. Die Polizei sucht Zeugen. /ig

Programm