Schmorbrand in Getriebetunnel

Heute Morgen gegen 7.25 Uhr kam es in Spelle während der Fahrt im Getriebetunnel einer Lok zu einem Schmorbrand. Die Einsatzkräfte von Polizei und Feuerwehr wurden zum Einsatz an der Portlandstraße gerufen. Laut Angaben der Polizei wurde der Zugführer durch eine Rauchgasvergiftung leicht verletzt. Vermutlich war aufgrund eines technischen Defektes der Brand ausgebrochen. Diesen konnten die Feuerwehreinsatzkräfte schnell löschen, sodass die angehängten Güteranhänger nicht in Mitleidenschaft gezogen wurden. Die Bahnstrecke war für die Zeit des Einsatzes gesperrt.

Sachbeschädigung am geologischen Freilichtmuseum

In Bad Bentheim ist zwischen dem 23. März, 15 Uhr und dem 25. März, 10 Uhr ein Tisch des geologischen Freilichtmuseums beschädigt worden. Mehrere Unbekannte Täter haben mithilfe von Feuerwerkskörpern oder Feuerzeugen den Tisch beschädigt. Die Polizei bittet um Hinweise.

Elmar Erlingsson wird Neuzugang für HSG-Nordhorn-Lingen

Es gibt einen Neuzugang für die HSG Nordhorn-Lingen. Elmar Erlingsson aus Island wird im Sommer von seiner einheimischen Liga IB Vestmannaeyja zu uns in die Region wechseln und als Mittelmann spielen, so heißt es in er Mitteilung des Handballvereins. Der 19-Jährige Isländer wird groß gelobt von seinem neuen Trainer Mark Bult. Er sagt, Erlingsson sei ein großes Talent im isländischen Handball, er habe ein starkes 1-gegen-1 und ein sehr gutes Entscheidungsverhalten. Elmar Erlingsson spielt bis zum Sommer beim amtierenden Meister Islands mit der Nummer 64, auf Rückraum, Mitte und in der U-Nationalmannschaft.

Foto © HSG Nordhorn-Lingen

Polizei sucht Zeugen nach diversen Betrugsstraftaten

Im Zeitraum von April bis Mai vergangenen Jahres kam es verstärkt zu Betrugsstraftaten über ein Kleinanzeigenportal. Diesbezüglich sucht die Polizei verstärkt nach Zeugen, so heißt es in einer Mitteilung. Ein mutmaßlicher Täter hatte verschiedenste Waren über das Portal angeboten. Nach der Überweisung des Kaufpreises für die Waren durch die Käufer brach die Kommunikation zu dem vermeintlichen Verkäufer ab und der Erhalt der Ware blieb aus. Der Täter hatte mit den Geschädigten über die Chatfunktion des Portals und auch über eine Messenger-App kommuniziert. Dabei stammen die Käufer und Interessenten aus ganz Deutschland. In einem Fall verschickte der Täter eine Sprachnachricht. Wer aufgrund dieser Sprachnachricht Hinweise auf den oder die mutmaßlichen Täter geben kann, wird gebeten, sich bei der Polizei zu melden. Einen Auszug der Sprachnachricht findet ihr hier.

Knapp 5 Millionen Euro Bundesförderung für Wiedervernässung von Mooren im Emsland

Der Landkreis Emsland erhält eine Förderung zur Renaturierung und Wiedervernässung der Moore. Gefördert wird in Höhe von 4,8 Millionen Euro aus dem Klima- und Transformationsfond des Bundesumweltministeriums. So heißt es in einer Pressemitteilung der SPD-Bundestagsabgeordneten Dr. Daniela de Ridder. Sie selbst freue sich über die Förderung, welche auf die Wiederherstellung der CO2-Speicherfunktion der Moore abzielt. Eine Wiedervernässung von Mooren sei ein wichtiger Baustein zum Schutz von Klima und Artenvielfalt, sagt de Ridder. Auch der Grünen-Abgeordnete Julian Pahlke freut sich über die Förderung. Er selbst hab bereits einige Maßnahmen besucht und ist von dem Engagement zur Wiedervernässung beeindruckt. Des weiteren haben sich der CDU-Abgeordnete Albert Stegemann und Landrat Marc-André Burgdorf mit Glückwünschen zu der Bewilligung geäußert. „Das Emsland ist wie kaum eine andere Region dazu geeignet, Bundesmittel für die Wiedervernässung von Mooren kreativ und effizient zu nutzen“, verkündet Stegemann. Auch die Bundestagsabgeordnete Gitta Connemann gab ein Statement dazu ab. Demnach sei der Schutz der Moore wichtig, da diese für die Region einzigartig seien und vielen Tierarten einen wertvollen Lebensraum bieten würden. Geplant sind Renaturierungs- und Wiedervernässungsmaßnahmen auf einer Fläche von 540 Hektar Moorflächen.

Polizei bietet Sportcoaching für Schulklassen im Emsland an

Es gibt ein Sportcoaching-Angebot für Schulklassen im Landkreis Emsland. Das meldet die Polizei heute. Die Polizei möchte Schülerinnen und Schülern ab Klasse neun die Möglichkeit geben einen polizeilichen Sporttest zu absolvieren. Dieser kann im Rahmen des Schulunterrichts oder einer Nachmittags-AG abgelegt werden und entspricht dem Test, der auch im Einstellungsverfahren für Polizeibeamtinnen und -beamte erforderlich ist. Die Polizei möchte so körperliche Fitness und Teamgeist der Schüler fördern, aber auch Interesse für den Polizeidienst wecken. Interessierte Schulen und Lehrkräfte können die Ausbildungsbeauftragte Heidi Herpel kontaktieren unter Tel.: 0591 /87-205 und
E-Mail: ausbildung@pi-el.polizei.niedersachsen.de

Mehrere Baumaschinen in Salzbergen gestohlen

Einbrecher haben in Salzbergen mehrere Baumaschinen aus einem Baucontainer an der Mehringer Straße gestohlen. Zu der Tat muss es zwischen dem späten Montagnachmittag und gestern Morgen gekommen sein. Die Polizei schätzt den Schaden auf etwa 8.550 Euro und bittet Zeugen, sich zu melden.

Einbrüche im Erikaweg und im Narzissenweg – Polizei Lingen sucht Zeugen

Die Polizei Lingen sucht Zeugen mehrerer Einbrüche im Erikaweg und im Narzissenweg. In der Nacht zu gestern verschafften sich Unbekannte Zutritt zu einem Schuppen auf einem Grundstück am Erikaweg. Sie stellten die dort gelagerten Fahrräder vor die Tür und flüchteten ohne Beute. Auf einem anderen Grundstück an der Erikastraße wurden in derselben Nacht mehrere Werkzeuge aus der Garage gestohlen. Dabei entstand ein Schaden von etwa 650 Euro. Ebenfalls in der Nacht zu gestern haben Unbekannte am Narzissenweg aus einem Carport ein E-Bike gestohlen. Hier beläuft sich der Schaden auf rund 3.600 Euro. Ob die Taten miteinander in Verbindung stehen, wird von der Polizei ermittelt.

Kupferkabel in Meppen gestohlen – 200.000 Euro Schaden

In Meppen haben Unbekannte mehrere hundert Kilo Kupferkabel gestohlen. Dabei entstand nach Angaben der Polizei ein Sachschaden von rund 200.000 Euro. Die Täter verschafften sich demnach zwischen dem 10. März und gestern mit Gewalt Zugang zu einer Windkraftanlage an der Straße An der Beeke. Zeugen sollten sich bei den Beamten melden.

A31 über Stunden gesperrt – Lkw kommt bei Lohne von der Fahrbahn ab

Ein Lkw ist gestern Morgen von der A31 bei Lohne abgekommen. Der Fahrer wurde dabei leicht verletzt. Nach Polizeiangaben war der 43-Jährige gegen 9:50 Uhr auf der Fahrbahn in Richtung Norden unterwegs. Das Fahrzeug kam nach rechts von der Fahrbahn ab und blieb im Seitenraum stehen. Es entstand ein Sachschaden von etwa 15.000 Euro. Die Autobahn blieb für die Bergungsarbeiten bis zum späten Nachmittag gesperrt.

Programm