0:3-Auswärtssieg für den SV Meppen in Münster

Der SV Meppen hat sein letztes Auswärtsspiel in der laufenden Saison gewonnen. Das Team von Trainer Christian Neidhart gewann am Abend beim SC Preußen Münster mit 0:3. René Guder brachte den SV Meppen in der 5. Minute mit 0:1 in Führung. Nach der Pause erhöhte Marius Kleinsorge in der 50. Minute auf 0:2. Zwei Minuten später sorgte Hilal El-Helwe für den 0:3-Endstand. Meppens Gegner Preußen Münster steht nach der Niederlage als dritter Absteiger aus der 3. Liga fest. Der SC kann den rettenden 16. Tabellenplatz am letzten Spieltag nicht mehr erreichen. Der SV Meppen empfängt am Samstag im letzten Spiel die Eintracht aus Braunschweig. Die Braunschweiger stehen seit heute als Aufsteiger in die 2. Liga fest.

IHK erneuert Forderung nach Verdichtung des Taktes auf der Bahnstrecke von Amsterdam nach Berlin

Die Industrie- und Handelskammer (IHK) Osnabrück-Emsland-Grafschaft Bentheim begrüßt die Ergebnisse eines neuen Gutachterentwurfes im Zusammenhang mit der Taktung auf der Bahnstrecke Amsterdam – Berlin. Damit würde eine langjährige Forderung der IHK endlich umgesetzt, so die IHK-Geschäftsbereichsleiterin für Standortentwicklung, Anke Schweda. Im Raum steht eine Verdichtung des Taktes auf eine stündliche Verbindung von Amsterdam über Bad Bentheim nach Berlin. Das wäre in Kombination mit dem Einsatz moderner Ecx-Züge ab Ende 2023 eine dringend notwendige Aufwertung, so Schweda. Die Aufwertung böte der Bahn zugleich ein erhebliches Steigerungspotenzial bei der Zahl ihrer Geschäftskunden, heißt es in dem Statement weiter.

IHK empfiehlt Jugendlichen Bewerbung auf freie Ausbildungsstellen

Die Industrie- und Handelskammer (IHK) Osnabrück-Emsland-Grafschaft Bentheim ruft Jugendliche dazu auf, sich auf die Vielzahl der noch freien Ausbildungsstellen in der Region zu bewerben. In diesem Zusammenhang erinnert der IHK-Hauptgeschäftsführer Marco Graf an die Möglichkeit, dass Unternehmen und Auszubildende bei Abschluss eines Ausbildungsvertrages den Ausbildungsbeginn individuell vereinbaren können. Deshalb könne der Start in die Ausbildung auch nach dem 1. August erfolgen. Die Zahlen der Agenturen zum Ausbildungsmarkt würden zeigen, dass die Bewerbungs- und Auswahlprozesse in den Unternehmen wieder hochgelaufen seien. Die aktuelle Statistik der neu eingetragenen IHK-Ausbildungsverhältnisse weisen laut Graf ebenfalls darauf hin.

Zwei Corona-Fälle in fleischverarbeitendem Unternehmen im Emsland

In einem fleischverarbeitenden Unternehmen in Sögel gibt es zwei positive Corona-Fälle. Das haben Testungen im Rahmen des Monitorings durch den Landkreis Emsland ergeben. Wie der Landkreis mitteilt, befinden sich die erkrankten Personen und ihre direkten Kontakte in häuslicher Quarantäne. Der Landkreis hatte am Dienstag 330 Corona-Tests veranlasst. Heute sind weitere 300 Abstriche genommen worden. Der Schwerpunkt der Untersuchungen in dem Betrieb liege im Arbeitsbereich der Zerlegung. Morgen sollen bei einem Wurstbetrieb in Börger rund 230 Corona-Tests gemacht werden. Darüber hinaus will der Landkreis weitere unangekündigte Kontrollen in anderen Unternehmen vornehmen.

113.763 Euro Fördermittel für Sanierung der Reithalle in Bawinkel

Für die geplanten Umbaumaßnahmen seiner Reithalle bekommt der Reit- und Fahrverein Bawinkel knapp 114.000 Euro Fördermittel. 50.000 Euro kommen von der Gemeinde Bawinkel und der Samtgemeinde Lengerich. Fast 64.000 Euro stammen aus Fördermitteln des Landes Niedersachsen. Der KreisSportBund Emsland hat den Vereinsverantwortlichen einen entsprechenden Scheck überreicht. Die Reithalle soll inklusive der Schulungs- und Trainingsräume energetisch saniert werden. Unter anderem wird die Hohlschicht des Außenmauerwerks mit Dämmmaterial verfüllt, es sollen neue Fenster installiert werden, die Beleuchtungsanlage für Innen und Außen auf LED umgerüstet und sämtliche Sanitäranlagen erneuert werden. Daneben ist eine neue Gas-Brennwert-Heizungsanlage mit Warmwasseraufbereitung geplant.

Foto (c) Hans-Peter Langels, RuF Bawinkel

Autofahrer bei Verkehrsunfall in Wippingen schwer verletzt

Bei einem Verkehrsunfall in Wippingen ist heute Morgen ein Autofahrer schwer verletzt worden. Ein 33-jähriger Autofahrer hatte gegen 7 Uhr beim Überqueren der Straße Strootburg ein von rechts kommendes Auto übersehen. Bei dem Zusammenstoß wurde der 58-jährige Fahrer des anderen Autos schwer verletzt. Der Unfallverursacher blieb unverletzt. Den Sachschaden schätzt die Polizei auf mehrere zehntausend Euro.

Zwei Radfahrer bei Unfall in Lingen verletzt – Verursacher/in fährt weiter

In Lingen sind am Montag zwei Radfahrer bei einem Verkehrsunfall mit einem Auto verletzt worden. Der Autofahrer oder die Autofahrerin ist nach dem Unfall weitergefahren, ohne sich um die Verletzten zu kümmern. Die Radfahrer waren gegen 16:40 Uhr auf dem Konrad-Adenauer-Ring in Richtung Meppener Straße unterwegs. Ohne die vorfahrtsberechtigten Radfahrer passieren zu lassen, bog das Auto vor ihnen in die Neue Straße ab. Bei ihrem Bremsmanöver stürzten die Radfahrer und verletzten sich. Die Polizei sucht Zeugen des Unfalls.

SV Meppen heute zu Gast beim SC Preußen Münster

Der SV Meppen bestreitet heute Abend sein letztes Auswärtsspiel in der laufenden Saison. Die Emsländer sind Gast beim SC Preußen Münster. Während es für die Meppener um nichts mehr geht, kämpft Münster um den Klassenerhalt. Das Team von Preußen-Trainer Sascha Hildmann steht zwei Spiele vor dem Saisonende in der 3. Liga auf dem 18. Tabellenplatz. Das Team hat zwei Punkte Rückstand auf den 16. Rang, den ersten Nichtabstiegsplatz. Anpfiff der Begegnung im Preußenstadion in Münster ist heute Abend um 19 Uhr.

Die Spielstadt “Pap(p)stadt” fällt aus

Die Papenburger Spielstadt „Pap(p)stadt“ fällt in diesem Jahr aus. Das hat die Stadt Papenburg heute mitgeteilt. Der Entscheidung seien intensive Gespräche zwischen Vertretern der Stadtverwaltung und der Fachschule Sozialpädagogik der BBS Papenburg vorausgegangen. Grund für die Absage seien die Einschränkungen und Hygieneanforderungen durch die Corona-Pandemie. Das Konzept der Spielstadt sehe vor, dass viele Kinder auf engstem Raum ganztägig miteinander arbeiten. Weil die Sicherheitsabstände nicht eingehalten werden könnten, würden Kinder, Erzieherinnen und Erzieher sowie Helferinnen und Helfer einem nicht kalkulierbaren Infektionsrisiko ausgesetzt, so der Leiter des städtischen Fachdienstes Jugend/Sport, Jürgen Eilers. Stattdessen werde ein alternatives Herbstferienprogramm geplant. Nähere Informationen sollen nach den Sommerferien veröffentlicht werden.

Foto (c) Stadt Papenburg

54-jährige Frau aus Salzbergen gilt als vermisst

Die Polizei sucht die 54-jährige Anja R. aus Salzbergen. Die Frau wird seit Montag vermisst. Anja R. hat ihr Wohnhaus vermutlich am Montagmorgen verlassen. Die Polizei geht davon aus, dass sie mit ihrem blauen Golf in unbekannte Richtung gefahren ist. Das Auto hat das Kennzeichen EL-LM 723. Aktuell gibt es keine Hinweise auf einen möglichen Aufenthaltsort von Anja R. Die 54-Jährige ist etwa 1,65 Meter bis 1,70 Meter groß, hat lange braune Haare und trägt eine Brille. Wer Anja R. gesehen hat oder weiß, wo sie sich aufhält, sollte sich mit der Polizei in Verbindung setzen.