Anna-Lena Grönefeld für WTA-Finals qualifiziert

Die Nordhorner Tennis-Spielerin Anna-Lena Grönefeld hat sich zum zweiten Mal für die WTA-Finals im Doppel qualifiziert. Die 34-jährige und ihre Partnerin Demi Schuurs gehören damit zu den weltweit acht besten Doppeln im Damentennis. Das mit 14 Millionen Dollar dotierte WTA-Final-Turnier findet vom 27. Oktober bis zum 3. November in China statt.

Verkehrszählung in Nordhorn-Oorde

Die Stadt Nordhorn führt am kommenden Dienstag eine Verkehrszählung durch. Im Stadtteil Oorde und in Teilen von Stadtflur sollen motorisierte und nicht motorisierte Verkehrsteilnehmer gezählt werden. Konkret findet die Messung zwischen Wehrweg/Emsbürener Straße und Seeuferstraße, vom Heseper Weg bis zum Oorder Weg sowie an der Wasserstraße und am Immenweg statt. In der Zeit zwischen 6 und 19 Uhr erfassen spezielle Kameras den Verkehr. Persönliche Merkmale oder Nummernschilder werden nicht aufgezeichnet. Die erhobenen Daten sollen Grundlage für Verkehrsplanungen und städtebauliche Entwicklungen in dem Bereich werden.

Ein Schwerverletzter bei Unfall bei Herzlake

Auf der B213 bei Herzlake ist es heute Mittag zu einem schweren Verkehrsunfall gekommen. Ein Auto geriet aus bisher ungeklärter Ursache in den Gegenverkehr und stieß dort mit einem anderen Wagen zusammen. Ein Autofahrer wurde schwer verletzt und musste ins Krankenhaus gebracht werden. Die Bundesstraße musste kurzzeitig vollgesperrt werden.

Holzstämme blockieren B 213 in Lingen

Auf der B213 auf Höhe Lingen-Brögbern sind heute Mittag Baumstämme von einem Laster auf die Straße gefallen. Nach ersten Erkenntnissen bremste der Lkw-Fahrer vor einer Ampel so stark ab, dass Teile seiner Ladung, die nicht richtig gesichert waren, auf die Fahrbahn fielen. Verletzt wurde niemand. Mit einem Bord-Kran konnte der Fahrer die Baumstämme wieder aufladen. Die Fahrbahn musste für längere Zeit halbseitig gesperrt werden.

Polizei sucht Zeugen eines Angriffs in Nordhorn

Die Polizei in Nordhorn sucht aktuell nach Zeugen eines Angriffs. Am Sonntag, den 6. Oktober, kam es nach Angaben der Polizei zu dem Vorfall, bei dem eine junge Frau im Bereich Taunusstraße/Odenwaldstraße von einem Unbekannten angegriffen wurde. Ein Passant kam der Frau zur Hilfe und wurde von dem Angreifer mit der Faust ins Gesicht geschlagen. Sowohl die Frau als auch der Angreifer liefen anschließend in Richtung des Kreisverkehrs Grasdorfer Straße. Der Angreifer soll etwa Mitte Zwanzig und ca. 1,85 Meter groß gewesen sein. Er soll eine schlanke Statur sowie blonde Haare mit einem Undercut gehabt haben. Zeugen werden gebeten sich bei der Polizei Nordhorn zu melden.

Feuerteufel in Nordhorn?

In Nordhorn war möglicherweise ein Feuerteufel unterwegs. In der Nacht zu Montag haben zunächst Stühle im Außenbereich eines Cafés an der Bentheimer Straße gebrannt. Wenig später in wurde unmittelbarer Nähe auch der Tresen im Außenbereich eines Gastronomiebetriebs in Brand gesetzt. Beide Feuer konnten gelöscht werden, bevor die Flammen auf Gebäude übergreifen konnten. Möglicherweise ist ein 59-jähriger für die Brände verantwortlich, der in Nähe angetroffen wurde. Die Ermittlungen der Polizei laufen.

Falsche Polizeibeamte: Polizei warnt erneut vor Betrugsmasche

Die Polizei warnt erneut vor falschen Polizeibeamten. Insbesondere in Meppen und Papenburg hat die Polizei diesbezüglich eine Vielzahl von Hinweisen erhalten. Die Unbekannten riefen die meist älteren Personen an, gaben sich als Polizeibeamte aus und stellten Fragen zu möglichen Vermögenswerten. Die Polizei weist darauf hin, insbesondere ältere Mitmenschen vor dieser Betrugsmasche zu warnen. Es sollten keinerlei persönliche Daten und Informationen über Vermögenswerte herausgegeben werden. Diese Anrufe sollten schnellstens beendet und die Polizei informiert werden.

39-jährige Autofahrerin schwer verletzt

Bei einem Verkehrsunfall bei Bad Bentheim ist gestern Morgen eine 39-Jährige schwer verletzt worden. Die Frau wollte von der B403 mit ihrem Auto auf die A30 fahren. Wegen eines entgegenkommenden PKW bremste sie ab. Dies übersah ein 46-jähriger Autofahrer und fuhr auf den stehenden PKW der Frau auf. Es kam zum Zusammenstoß. Die Frau musste mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus gebracht werden. An den Fahrzeugen entstand ein Sachschaden von rund 5500 Euro.

Tabuwta präsentiert neue CD

Viele, die Musik machen, träumen davon, einmal eine eigene CD zu machen. Diesen Traum haben sich die Mitglieder der Band Tabuwta schon vor langer Zeit erfüllt. Tabuwta ist eine Band der Lebenshilfe Nordhorn. Gegründet wurde das Projekt 1986. Seitdem sind schon fünf Studioalben von Tabuwta erschienen. Eins sogar mit dem Kultsänger Guildo Horn, der einmal gesagt dass Tabuwta seine Lieblingsband ist. In der kommenden Woche präsentiert die Band das sechste Album. Es heißt „Mittendrin unterwegs“. Heiko Alfers hat mit Tabuwta über das neue Album und die Band gesprochen.

 

Landwirte aus der Region ärgern sich über politische Entscheidungen

Viele Landwirte in der Region sind sauer, und zwar richtig. Schon wieder eine neue Düngeverordnung, weiter steigende Anforderungen beim Tierwohl, bei der Landschaftspflege, beim Insektenschutz und bei der Biodiversität. Auf der einen Seite spielt die wirtschaftliche Notwendigkeit eine Rolle, auf der anderen Seite sollen Landwirte preiswerte Nahrungsmittel produzieren: Der Druck auf Landwirte steigt, während gleichzeitig das gesellschaftliche Ansehen des landwirtschaftlichen Berufsstandes immer weiter sinkt. Die Grafschafter Landwirte haben sich am vergangenen Wochenende bei einer Veranstaltung der CDU Luft gemacht. ems-vechte-welle-Reporterin Christiane Adam war dabei und hat die Stimmung eingefangen:

 

Download Podcast