Das Wetter am Donnerstag

Wetterlage:
Tief IDA bei Skandinavien übernimmt nun die Wetterregie und bringt hinter ihrer Kaltfront, die uns am Mittwoch überquert hat, Luftmassen polaren Ursprungs. Von Dauer ist das aber nicht, bereits ab Freitag nähert sich von Westen ein neues Hoch.

Wetter:
Aus der Nacht heraus muss in den Frühstunden bereits mit teils kräftigen Schneeregen und Schneeschauern gerechnet werden. Bei Temperaturen um oder knapp über null muss mit glatten Straßen gerechnet werden.
Tagsüber ziehen immer wieder teils kräftige Schneeschauer durch, dazwischen zeigt sich aber auch mal die Sonne. Der Wind weht dabei kräftig, zur Nordsee hin auch stürmisch, aus nördlichen Richtungen.
Die Höchstwerte erreichen 0 bis 3 °C.


Aussichten:
Am Freitag setzt von Nordwesten bereits Milderung ein, dabei gehen Schnee und Schneeregenschauer wieder in Regen über. Der Wind lässt allgemein wieder nach, zeitweise kommt die Sonne durch bei 5 bis 7°C.

Radar

Deutscher Wetterdienst

Satellitenfilm

Sat24.com
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on pinterest
Pinterest

Programm