Mähdrescher geht in Flammen auf

Wietmarschen / Lohne – In Wietmarschen / Lohne ist gestern Nachmittag ein Mähdrescher bei Betriebsarbeiten in Brand geraten. Durch die starke Hitzeentwicklung breitete sich das Feuer schnell auf das umliegende Getreidefeld am Hammweg aus. Die Feuerwehren konnten den Brand schnell löschen. Verletzt wurde niemand. Der Mähdrescher wurde durch das Feuer vollständig zerstört. Die Gesamtschadenshöhe beläuft sich auf 30.000 Euro. /

Heckenbrand sorgt für Schaden in Höhe von mehreren zehntausend Euro

Wietmarschen / Lohne – Zu einem Heckenbrand kam es gestern Nachmittag auf einem Firmengelände in der Daimlerstraße in Wietmarschen/Lohne. Verletzt wurde niemand. Durch die starke Hitzeentwicklung wurden die Garage eines Nachbargrundstückes, sowie ein dort abgestellter LKW erheblich beschädigt. Am angrenzenden Gebäude wurden die Dach- und Wandverkleidungen sowie mehrere Kunststofffenster in Mitleidenschaft gezogen. Die Höhe des Gesamtschadens beläuft sich auf mehrere zehntausend Euro. Die Feuerwehr aus Wietmarschen war mit vier Fahrzeugen und zwölf Einsatzkräften vor Ort. Die Polizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.

Ungewöhnlicher Fund auf A31: Polizei findet zwei Biretts

Wietmarschen / Lohne – Die Autobahnpolizei hat gestern auf der A31 bei Wietmarschen – Lohne einen ungewöhnlichen Fund gemacht. Während einer Streifenfahrt stießen die Beamten auf zwei Biretts. Ein Birett ist die Kopfbedeckung katholischer Priester. Laut Polizei habe bislang noch niemand den Verlust dieser Kopfbedeckung angezeigt. Der oder die Eigentümer werden gebeten, sich bei der Polizei zu melden. /nh

Foto: (c) Polizeiinspektion Emsland / Grafschaft Bentheim

Programm