Sporthalle der Marienschule in Meppen gesperrt

Die Sporthalle der Meppener Marienschule wird gesperrt. Das teilt die Stadt Meppen mit. Im Rahmen einer statischen Kontrolle wurden Mängel an der Befestigung der Hallendecke festgestellt. Die Sicherheit habe die höchste Priorität, so Bürgermeister Helmut Knurbein in einer Pressemitteilung, deshalb werde die Halle jetzt geschlossen. Betroffen davon sind die Lehrer und Schüler der Marienschule und Sportvereine, die in der Halle trainieren. Die Schüler werden voraussichtlich die Sporthalle in Emslage nutzen. Die Kosten dafür trage die Stadt Meppen. Wie lange die Halle der Marienschule gesperrt bleiben muss, ist noch unklar.

Fahrrad an den Kopf geworfen: Polizei sucht Zeugen nach Auseinandersetzung auf Parkplatz in Meppen

Nach einer Auseinandersetzung auf dem Kaufpland-Parkplatz in Meppen, sucht die Polizei nach Zeugen. Bereits am vergangenen Donnerstag zwischen 19 Uhr und 19:45 Uhr gerieten zwei Männer auf dem Parkplatz aneinander. Einer der Männer bedrohte den anderen mit einem Messer, der daraufhin der Person mit dem Messer ein Fahrrad entgegenwarf. Dabei wurde der Mann am Kopf getroffen und leicht verletzt. Zeugen, die diese Auseinandersetzung beobachtet haben werden gebeten, sich mit der Polizei in Verbindung zu setzen.

300.000 Euro Schaden bei Brand im Mehrfamilienhaus

In Meppen hat gestern Nachmittag die Wohnung eines Mehrfamilienhauses an der Ludwigstraße gebrannt. Das Feuer griff auch auf den Dachstuhl des Hauses über. Die Bewohner waren zum Zeitpunkt des Feuers nicht in der Wohnung. Sämtliche weitere Bewohner des Hauses konnten sich selbstständig retten. Der Grund für den Brand ist noch nicht bekannt. Die Feuerwehr Meppen löschte das Feuer. Es entstand ein Sachschaden von 300.000 Euro. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

 

 

Stadt Meppen bietet kostenlose Busfahrten an Adventssamstagen an

Die Stadt Meppen bietet den Bürgerinnen und Bürgern in der Adventszeit kostenlose Busfahrten an. Dadurch soll der Verkehr in der Innenstadt entlastet und den Besuchern Stress erspart werden. Diese Entscheidung traf der Verwaltungsausschuss der Stadt Meppen auf Antrag der Stadtratsfraktion Bündis 90 / Die Grünen. Die Fahrgeldausfälle der Firma Levelink werden durch die Stadt erstattet. Vor gut einer Woche hatte auch die Stadt Lingen angekündigt, dass die Lili-Busse an den Adventssamstagen kostenfrei sind.
Foto: © Stadt Meppen

31-Jähriger in Meppen zusammengeschlagen

Drei Männer haben in der vergangenen Nacht in Meppen einen 31-jährigen Mann zusammengeschlagen. In der Nähe einer Kneipe in der Bahnhofstraße waren die Beteiligten in einen Streit geraten. Im weiteren Verlauf wurde der 31-jährige Mann von drei Männern geschlagen und am Boden liegend getreten. Er musste mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus gebracht werden. Ein Verdächtiger wurde gefasst. Er stand nach Polizeiangaben unter erheblichem Alkoholeinfluss. Ihm wurde eine Blutprobe entnommen. Die beiden anderen Täter flüchteten. Einer soll etwa 1,75 Meter groß und mit einer schwarzen Jacke bekleidet gewesen sein. Er soll dunkle Haare und einen leichten Bartwuchs gehabt haben. Zum dritten Verdächtigen gibt es keine Beschreibung. Die Polizei sucht Zeugen.

Prozess wegen versuchten Totschlags soll kommende Woche entschieden werden

Im Verfahren gegen eine 37-jährige Angeklagte vor dem Landgericht Osnabrück wird noch in diesem Monat ein Urteil erwartet. Ihr wird versuchter Totschlag vorgeworfen. Sie soll ihre Mutter im April in einem Einfamilienhaus in Meppen mit zwei Messern angegriffen haben, um sie zu töten. Die Beschuldigte leide an einer schweren psychischen Störung. Die Staatsanwaltschaft möchte mit dem Verfahren die dauerhafte Unterbringung in einer psychiatrischen Einrichtung erreichen.

25 Jahre Städtepartnerschaft zwischen Meppen und Ostroleka – Komitee ehrt langjährige Mitglieder

Die Städte Meppen und Ostroleka in der polnischen Woiwodschaft Masowien feiern 25-jähriges Jubiläum ihrer Städtepartnerschaft. Darauf bezog sich Heinz Cloppenburg, Vorsitzender des Partnerschaftskomitees Meppen im Rahmen der Jahresmitgliederversammlung. Bereits im September wurde zu diesem Anlass eine Fahrrad- und Fußgängerbrücke in Meppen nach der polnischen Partnerstadt benannt. Zudem ehrte der Verein insgesamt 13 Mitglieder anlässlich ihres silbernen Jubiläums.

Foto: Partnerschaftskomitee Meppen e.V.

 

Zwei Verletzte nach Unfall in Meppen

Zwei Personen sind bei einem Verkehrsunfall in Meppen gestern Nachmittag verletzt worden. Ein 27-jähriger Autofahrer war auf der Fullener Straße in Richtung Twist unterwegs. Beim Abbiegen übersah er ein entgegenkommendes Auto. Sie stießen zusammen. Der 48-jährige Fahrer wurde schwer verletzt und musste von der Feuerwehr aus seinem Auto befreit werden. Sein Beifahrer zog sich leichte Verletzungen zu. Beide Autos wurden beschädigt. Die Polizei nimmt Hinweise zu dem Unfall entgegen.

Unbekannte beschädigen Glascontainer in Meppen

In der Nacht zu Freitag haben Unbekannte in Meppen einen Glascontainer beschädigt. Nach Polizeiinformationen ist möglicherweise Zündstoff in den Container geworfen worden. Ein weiterer Container ist ebenfalls in Mitleidenschaft gezogen worden. Über die Schadenshöhe ist nichts bekannt.

Programm