L60 zwischen Handrup und Bippen wieder befahrbar

Die L60 zwischen Handrup und Bippen ist wieder befahrbar. Wie die zuständige Niedersächsische Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr Lingen mitteilt, konnte ein abgängiger Durchlass an der Landesstraße eine Woche schneller als geplant ausgetauscht werden. Die L60 ist seit gestern Nachmittag wieder für den Verkehr freigegeben.

Herzkrankes Mädchen sammelt Geld für Kinderkardiologie

Ein herzkrankes Mädchen aus Handrup hatte eine Idee, wie sie mit dem Verkauf hausgemachter Waren Geld für die Kinderkardiologie am Universitätsklinikum Münster sammeln kann. Dieses Geld soll für kleine Geschenke ausgegeben werden, die die Herzpatienten während ihrer Aufenthalte im Krankenhaus bekommen. ems-vechte-welle-Reporterin Christiane Adam hat die 14-jährige Sophie Landwehr und ihre Familie in Handrup besucht und berichtet über das Projekt:

Download Podcast

Kontaktdaten Conny und Britta Eilers: https://www.eilersmeute.de/

29-Jähriger bei Unfall in Handrup leicht verletzt

Bei einem Verkehrsunfall in Handrup ist gestern ein 29-Jähriger leicht verletzt worden. Wie die Polizei mitteilt, war der Mann auf der Dorfstraße unterwegs. Als er über die Kreuzung in Richtung Steppenberger Straße fuhr, übersah er das von rechts kommende Auto eines 51-Jährigen. Dieser war auf der Lengericher Straße in Richtung Lingen unterwegs. Es kam zum Zusammenstoß. Der 29-Jährige verletze sich dabei leicht, der 51-Jährige blieb unverletzt. Der Sachschaden beläuft sich auf rund 80.000 Euro.

AG “Unser Wasser Lengerich Handrup” fordert Stopp von Pumpversuchen in Lengerich-Handrup

Die Arbeitsgemeinschaft „Unser Wasser Lengerich-Handrup“ fordert den sofortigen Stopp weiterer Erschließungsmaßnahmen seitens des Wasserverbandes Lingener Land im Raum Lengerich-Handrup. Der Wasserverband entnehme laut einer Mitteilung der Arbeitsgemeinschaft im Raum Lengerich-Handrup Wasser, um ein neues Fördergebiet zu erschließen. Fatalerweise handle es sich aber um ein gemeinsames Reservoir, das bereits von den Wasserwerken Ohrte/Bippen und Fürstenau sowie Grumsmühlen/Langen angezapft werde. Laut Arbeitsgemeinschaft hätte das jetzt bereits zur Folge, dass die Lotter Beeke austrockne. Hinzu komme, dass das Abwasser der Lengericher Kläranlage durch den Dorfbach nicht mehr verdünnt werden könne. Mittlerweile werde auch die Standsicherheit von Gebäuden gefährdet, weil oberflächennahe Grundwasser nach unten gesogen würden und der Untergrund verdichtet werde.

Männer bei Unfall auf B 402 lebensgefährlich und schwer verletzt

Heute Morgen ist bei einem Unfall zwischen Haselünne und Handrup ein Mann lebensgefährlich verletzt worden und einer weiterer Mann schwer.
Der Unfall ereignete sich gegen 9.30 Uhr auf der B 402. Ein 34-jähriger Fahrer eines Kleintransporters fuhr auf der L 55 von Dohren in Richtung Lengerich. Beim Überqueren der B 402 übersah er den von links kommenden 37-jährigen PKW-Fahrer, welcher in Richtung Haselünne unterwegs war. Es kam zum Zusammenstoß, wobei der Transporter auf die Seite kippte und der PKW in einem Graben landete. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der 34-Jährige aus seinem Wagen geschleudert. Beide verletzten Männer wurden ins Krankenhaus gebracht. Die B 402 musste für mehrere Stunden gesperrt werden.

Reifen auf Ackerfläche in Handrup entsorgt

Auf einer Ackerfläche in Handrup wurden zwischen dem 12. und 19. März etwa 60 Reifen entsorgt. Es handelt sich um die Ackerfläche am Wöstenweg Ecke Lengericher Weg. Teilweise seien augenscheinlich zuvor vorhandene Felgen entfernt worden. Die Polizei nimmt Hinweise entgegen.

Foto © Polizeiinspektion Emsland/Grafschaft Bentheim

Bund fördert „Lebendige Wassermühle“ in Handrup mit 26.000 Euro

Der Bund fördert die „Lebendige Wassermühle“ vom Heimat- und Traditionsverein Handrup mit rund 26.000 Euro. Das teilt der CDU-Bundestagsabgeordnete Albert Stegemann mit. Die Unterstützung der Landwirtschaftsmuseen in ländlichen Räumen ist Teil des „Soforthilfeprogramms Heimatmuseen und landwirtschaftliche Museen 2021“ der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien. Damit sollen die vielfach ehrenamtlich getragenen Museen ihre Arbeit auch in Zukunft aufrechterhalten können. Mit den zugesagten Mitteln soll das kulturelle Angebot vor Ort weiter gestärkt werden, so Stegemann. Mit der Förderung der „Lebendigen Wassermühle“ in Handrup leiste der Bund einen kleinen Beitrag, damit die Mühle in mühevoller Handarbeit zum Begegnungs- und Veranstaltungsort ausgebaut wird.

Einbruch in Jugendheim in Handrup – Polizei sucht Zeugen

In Handrup haben Unbekannte in einem Jugendheim Bargeld gestohlen. Die Täter brache zwischen Montag und Donnerstag in das Jugendheim an der Straße Am Kloster ein. Sie verschafften sich gewaltsam Zugang in das Gebäude und entwendeten dort Bargeld. Bei dem Einbruch entstand außerdem ein Sachschaden in Höhe von mehreren hundert Euro. Die Polizei ist auf der Suche nach Zeugen.

Pumpversuche in Lengerich: Landeskirche klagt gegen Landkreis Emsland

Die Landeskirche klagt wegen Pumpversuche im Bereich Lengerich/ Handrup gegen den Landkreis Emsland. Nach Informationen des NDR, will der Wasserverband Lingener Land aufgrund des gestiegenen Wasserbedarfes mehr Wasser fördern. Dafür würden im Bereich Lengerich/ Handrup Pumpversuche laufen. Es sollen bis zu anderthalb Millionen Liter Wasser pro Jahr gefördert werden, so der NDR. Die Landeskirche fürchte aber um das Fundament der Kirche. Deshalb habe sie vor dem Verwaltungsgericht Osnabrück gegen den Landkreis Emsland als Genehmigungsbehörde des Pumpversuchs geklagt.

Programm