Opferstöcke in Handruper Kirche aufgebrochen

Ein unbekannter Täter hat gestern zwischen 12:30 und 15 Uhr in einer Kirche an der Hestruper Straße in Handrup zwei Opferstöcke aufgebrochen. Außerdem beschädigte der Unbekannte die Tür zur Sakristei. Ob er Beute machen konnte, wird noch ermittelt. Der Sachschaden wird bisher auf 500 Euro geschätzt. Die Polizei bittet um Hinweise.

60-jähriger Mann bei Unfall in Handrup verstorben

In Handrup ist heute Mittag ein 60-jähriger Mann aus Sögel bei einem Unfall verstorben. Der Mann war auf der B402 zwischen Haselünne und Wettrup in Richtung Wettrup unterwegs. In Höhe der Penninghuser Straße verlor er aus bislang ungeklärter Ursache die Kontrolle über sein Fahrzeug. Er kam nach rechts von der Fahrbahn ab und stieß gegen einen Baum. Der Fahrer verstarb noch an der Unfallstelle. Die B402 war für die Dauer der Bergungs- und Aufräumarbeiten über mehrere Stunden voll gesperrt. Die Polizei hat die Ermittlungen zur Unfallursache aufgenommen.

Foto © Lindwehr

Lange Haftstrafe für zwei Angeklagte nach Verstößen gegen das Betäubungsmittelgesetz

Wegen Verstößen gegen das Betäubungsmittelgesetz hat das Landgericht Osnabrück langjährige Gefängnisstrafen gegen zwei Angeklagte verhängt. In einem Fall sah es das Gericht als erwiesen an, dass ein 51-Jähriger im vergangenen August zwei Kilogramm Kokain über die Grenze bei Bad Bentheim nach Deutschland eingeführt hat. Er muss dafür vier Jahre ins Gefängnis. Zu drei Jahren Gefängnis wurde ein 52-Jähriger Angeklagter verurteilt. Nach Auffassung des Gerichts hat er sowohl in einem Ferienhaus in Lingen als auch in Handrup Marihuanaplantagen mit mehr als 2.000 Pflanzen betrieben. Außerdem hat er illegal Strom im Wert von rund 60.000 Euro genutzt.

Fall um Marihuanaplantagen in Lingen und Handrup wird heute am Landgericht Osnabrück verhandelt

Das Landgericht Osnabrück verhandelt heute in einem Fall wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz. Angeklagt ist ein 52-Jähriger aus Groningen. Ihm wird vorgeworfen, zwischen Juni und Anfang Oktober 2013 in einem Ferienhaus in Lingen eine Marihuanaplantage mit rund 2000 Pflanzen betrieben zu haben. Die Ernte der Pflanzen war für den gewinnbringenden Weiterverkauf bestimmt. Außerdem soll der Angeklagte illegal Strom im Wert von rund 60.400 Euro genutzt haben. Ferner wird ihm vorgeworfen, auch in Handrup eine Plantage mit mehreren hundert Pflanzen betrieben zu haben.

Zwei Männer nach Diebstahl von Hoflader in Handrup verhaftet

Die Polizei hat am Dienstagabend in Handrup zwei Männer verhaftet, die unter Verdacht stehen, mehrfach hochwertige Arbeitsmaschinen gestohlen zu haben. Die beiden Niederländer im Alter von 37 und 40 Jahren haben nach Polizeiangaben am Dienstag gegen 18 Uhr das Tor zu einem Firmengelände an der Neulandstraße in Quackenbrück aufgebrochen. Offenbar hatten es die Männer gezielt auf einen Hoflader im Wert von etwa 38.000 Euro abgesehen. Sie starteten die Arbeitsmaschine und verluden sie auf einen mitgebrachten Auflieger. Beim Abtransport des Diebesgutes wurden die Täter in Höhe Handrup von der Polizei gestoppt. Die beiden Männer sitzen aktuell in Untersuchungshaft.

Foto © PI Emsland/Grafschaft Bentheim

KLJB Handrup zählt zu Gewinnerinnen des JVP 2021

Die Katholische Landjugendbewegung (KLJB) Handrup zählt zu den Gewinnerinnen des Johannes-Voetlause-Preises (JVP) für 2021. Das teilt die Katholische LandvolkHochschule Oesede mit. Der Preis ehrt Einzelpersonen, Gruppen, Vereine und Initiativen, die eine vorbildliche Arbeit für den und im ländlichen Raum geleistet haben. In der Kategorie „Jugend“ geht der Preis an die KLJB Handrup. Sie habe in besonderer Weise auf die Coronakrise reagiert und das Projekt „Zeltlager@home“ für den Sommer entwickelt. Coronabedingt musste es abgesagt werden. Daraufhin entwickelten sie einen Escape-Room, der über 65 Gruppen zum Rätseln begeisterte. Weitere Gewinnerinnen des Johannes-Voetlause-Preises (JVP) für 2021 kommen aus dem Landkreis Osnabrück und aus Friesland.

2021 ist das Jahr des hundertsten Geburtstages von Johannes Voetlause. Genauere Informationen unter: www.johannes-voetlause-preis.de

Einbrecher gelangen in Handruper Grundschule

In Handrup sind in der Nacht zu Freitag Unbekannte in die Grundschule eingebrochen. Sie brachen ein Fenster auf und gelangten so in das Gebäude. Ihre Suche nach Wertgegenständen blieb nach bisherigen Erkenntnissen erfolglos, es entstand jedoch ein Sachschaden von etwa 1000 Euro. Die Polizei Spelle bittet um sachdienliche Hinweise.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Diebe stehlen gezielt Werkzeuge von landwirtschaftlichen Anwesen

In Lengerich und Handrup haben Unbekannte in der Nacht zum Dienstag Werkzeuge von drei verschiedenen landwirtschaftlichen Anwesen gestohlen. In Lengerich drangen die Täter in das Nebengebäude eines Hofes am Walldamm ein. Hier und aus einer Hofwerkstatt an der Steppenberger Straße nahmen sie hochwertige Geräte mit. In Handrup haben die Diebe in der Straße Am Hundehövel ein Scheunentor entriegelt und aus der Werkstatt einen Akkuschrauber und eine Bohrmaschine gestohlen. Über die Höhe des Gesamtschadens gibt es noch keine Informationen. In allen Fällen sucht die Polizei Zeugen.

Motorradfahrer bei Unfall in Handrup schwer verletzt

In Handrup ist heute morgen ein Motorradfahrer bei einem Unfall schwer verletzt worden. Eine 52-jährige Frau hatte den Mann übersehen, als sie vom Hestruper Weg auf die Lengericher Straße abbiegen wollte. Der 61-jährige Motorradfahrer wurde bei dem Zusammenstoß schwer verletzt. Lebensgefahr besteht nach Polizeiangaben nicht. Die Autofahrerin wurde leicht verletzt.

Verdächtiges Fahrzeug beobachtet: Unbekannte stehlen Schrankenzäune im Emsland

Unbekannte haben zwischen dem 4. und 7. August in Wettrup und in Handrup sogenannte Schrankenzäune samt der dazugehörigen Gummifüße gestohlen. In Wettrup kam es an der B402, Ecke Walldamm zu dem Diebstahl. In Handrup schlugen die Täter in der Straße am Hundehövel zu. Das Diebesgut hat einen Wert von etwa 1.000 Euro. Am 5. August kam es zu einer vergleichbaren Tat vermutlich durch die selben Täter. Dabei wurde gegen 3:30 Uhr ein verdächtiges Fahrzeug beobachtet. Der weiße VW Crafter mit Xenonlicht könnte in Zusammenhang mit den Diebstählen stehen. Die Polizei bittet um Hinweise.

Programm