Arbeitseinsatz im Hutewald

Früher haben Rinder den Pflug über den Acker gezogen, Pferde zogen meist Kutschen oder Karren hinter sich her. Im Laufe der Jahrhunderte hat sich das aber geändert. Viele Aufgaben, die einst mit Hilfe von Tieren bewältigt wurden, werden heute mit Hilfe landwirtschaftlicher Maschinen erledigt. Im Hutewald in Bad Bentheim sind aber auch heute wieder Tiere aktiv in die Pflege und Erhaltung des Gebietes eingebunden. Durch das Projekt des Tierparks Nordhorn wurde die alte Kulturform der Waldweide wieder erlebbar gemacht. Ems-Vechte-Welle Reporterin Wiebke Pollmann hat sich das bei einem ihrer Besuche im Tierpark Nordhorn erklären lassen.

 

Info: Während der Sommersaison von Ende März bis Ende Oktober finden im Hutewald öffentliche Führungen statt, jeweils am 1. und 3. Sonntag im Monat um 14.30 Uhr. Eine Anmeldung ist nicht notwendig. Treffpunkt ist der Brunnen vor dem Kurhaus.

 

Foto: © Franz Frieling

 

Download Podcast

Share on facebook
Facebook
Share on google
Google+
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on pinterest
Pinterest

Programm