Auto in Papenburg in Kanal gestürzt

In Papenburg ist am Samstagmittag ein Auto im Kanal gelandet. Zu dem Unfall kam es gegen 13 Uhr auf der Straße Splitting rechts. Eine 53-Jährige wurde dabei leicht verletzt. Die Fahrerin war in ihrem Nissan in Richtung B401 unterwegs. Vermutlich aufgrund von gesundheitlichen Problemen kam sie von der Fahrbahn ab und landete im Kanal, so die Polizei. Ein 24-jähriger Anwohner befreite die Frau als Ersthelfer aus ihrem Fahrzeug. Die Fahrerin wurde mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus gebracht. Bei dem Unfall entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 10.000 Euro.

Inzidenzwert in der Grafschaft Bentheim gesunken

Der Wert der 7-Tagesinzidenz in der Grafschaft Bentheim ist von gestern auf heute gesunken. Heute liegt der Inzidenzwert bei 172.8. Gestern betrug er 182,3. Die Zahl der aktuellen COVID-19-Fälle in der Grafschaft Bentheim ist von gestern auf heute ebenfalls leicht gesunken. Heute werden 412 aktuelle COVID-19-Fälle gezählt. Gestern zählte man 427 Fälle. Der Landkreis Emsland hat gestern 742 aktuelle Corona-Infektionen gemeldet. Der Inzidenzwert im Emsland betrug gestern 96,6 und lag damit unter der Marke von 100.

Coronavirus EVW Symbolbild

Verkehrsunfall in Thuine

Auf der B214 in Thuine ist es in der Nacht zu Samstag zu einem Verkehrsunfall gekommen. Ein 30-jähriger Fahrer war gegen 2:30 Uhr mit seinem VW in Richtung Lingen unterwegs. Er geriet in die Mitte der Fahrbahn, überfuhr einen Kreisverkehr und zwei Verkehrsschilder. Hinter dem Kreisverkehr kam das Fahrzeug zum Stehen. Der Mann blieb unverletzt. Er stand unter dem Einfluss von Alkohol, so die Polizei. Ein Alkoholtest ergab einen Wert von 1, 72 Promille. Die Höhe des Sachschadens beträgt rund 13.000 Euro.

Symbolbild Peterswagen © Bundespolizei

Einbruch in Einfamilienhaus in Dörpen

Unbekannte sind in Dörpen in der Nacht zu Freitag in ein Einfamilienhaus an der Mörikestraße eingebrochen. Sie entwendeten Schmuck im Wert von mehreren Hundert Euro. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei zu melden.

Stromkabel von Baustelle in Nordhorn entwendet

Unbekannte haben in Nordhorn in der Nacht zu Freitag einen Bauzaun beschädigt und ein Stromkabel entwendet. Das ca. 600 Meter lange Kabel befand sich auf einer Baustelle an der Straße Hoher Weg. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von rund 17.500 Euro. Die Polizei sucht Zeugen.

Symbolbild Blaulicht