Mehrere Pakete mit Drogen bei Kontrolle in Bad Bentheim entdeckt – Zwei Männer zu mehrjährigen Freiheitsstrafen verurteilt

Das Landgericht Osnabrück hat zwei Männer wegen der unerlaubten Einfuhr und der Beihilfe zum Handel mit Drogen in nicht geringer Menge zu Freiheitsstrafen je fünf Jahren verurteilt. Das hat das Gericht auf Anfrage mitgeteilt. Bei einer Kontrolle in Bad Bentheim wurden im vergangenen August mehrere Pakete mit fast drei Kilo Marihuana und etwa 700 g Kokain im Fahrzeug der beiden gefunden. Die heute 35 und 37 Jahre alten Männer waren zuvor aus den Niederlanden eingereist. Das Gericht geht davon aus, dass beide als Kurierfahrer tätig und die Drogen für den Weiterverkauf durch unbekannte Dritte bestimmt waren.

44-jähriger Radfahrer bei Unfall in Meppen leicht verletzt

Ein 44-jähriger Radfahrer ist gestern in Meppen von einem Auto erfasst worden. Nach Polizeiangaben hatte der 38-jährige Autofahrer den Mann nicht bemerkt, als er von der Junkersstraße in die Industriestraße abbiegen wollte. Es kam zum Zusammenprall mit dem 44-Jährigen, der auf dem Radweg der Industriestraße unterwegs gewesen war. Der Mann wurde leicht verletzt und zur weiteren Untersuchung in ein Krankenhaus gebracht.

800.000 Euro Schaden: Schützenhaus in Samern bei Brand vollständig zerstört

Das Schützenhaus in Samern ist durch einen Brand vollständig zerstört worden. Der Schaden wird auf etwa 800.000 Euro geschätzt. Wie die Polizei mitteilt, brach das Feuer gestern um kurz nach 17 Uhr im Dachstuhl des Gebäudes an der Salzbergener Straße aus. Die Flammen griffen auch auf einem Anbau über. Das Schützenhaus wurde bis auf die Grundmauern zerstört. Um das Feuer unter Kontrolle zu bekommen, musste das restliche Gemäuer mit einem Bagger abgerissen werden. 124 Einsatzkräfte der Feuerwehren Schüttorf, Lohne, Isterberg, Salzbergen und Neuenhaus waren bis etwa halb 2 Uhr in der Nacht mit den Löscharbeiten beschäftigt. Die L39 musste in diesem Zusammenhang gesperrt werden. Gegen 5 Uhr morgens musste die Feuerwehr heute erneut zu Nachlöscharbeiten ausrücken. Zur Brandursache gibt es noch keine Informationen.

Symbolbild

Das Wetter am Wochenende

Am Freitag zeigt sich das Wetter meist hochneblig trüb und grau, nur selten lockert es mal auf. Bei schwachem Wind aus Nordost werden bis zu 4 Grad erreicht.

Am Samstag und Sonntag bleibt es meist hochneblig, dazu fällt am Sonntagabend örtlich Regen. Die Temperaturen liegen bei 0 bis 2 Grad am Samstag und bei bis zu 5 Grad am Sonntag.

Beirat für Seniorinnen und Senioren unterstützt bei Wohngeldanträgen in Nordhorn

Der Beirat für Seniorinnen und Senioren der Stadt Nordhorn unterstützt Nordhorner Bürgerinnen und Bürger im fortgeschrittenen Alter, die Hilfe beim Ausfüllen eines Wohngeldantrages benötigen. Die Stadt teilt mit, dass der Beirat wegen des neuen Wohngeld-Plus-Gesetzes und der damit verbundenen Antragsflut Unterstützung angeboten hat. Durch das neue Wohngeld-Plus-Gesetz sind seit dem 1. Januar deutlich mehr Menschen wohngeldberechtigt. Das neue Wohngeld soll außerdem deutlich höhere Wohngeldzahlungen pro Haushalt beinhalten. Im Durchschnitt sollen sich diese verdoppeln. Die Beiratsmitglieder dürfen keine Rechtsberatung für Leistungsberechtigte durchführen, können aber beim Ausfüllen des Antrags helfen. Die Stadt teilt mit, dass sich sieben Senioren und Seniorinnen von Fachleuten schulen lassen haben und nun vor allem die ältere Bevölkerung unterstützen können.

Vollsperrung zwischen Lohne und Wietmarschen: Weiterer Bauabschnitt wird erneuert

Ein zweiter Bauabschnitt der Landesstraße 45 zwischen Lohne und Wietmarschen wird ab dem kommenden Montag (30.01) erneuert und wird deshalb voll gesperrt. Nach Angaben der Niedersächsischen Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr im Geschäftsbereich Lingen ist der Bauabschnitt voraussichtlich im März fertiggestellt. Der zweite Bauabschnitt startet bei der Zufahrt zum Freizeitsee und endet am Kreisverkehr in Lohne-Wietmarschen. Der Freizeitsee ist aus Wietmarschen kommend zu erreichen. Eine Umleitungsstrecke aus Lohne kommend in Fahrtrichtung Nordhorn wird über die B213 und L67 nach Wietmarschen führen. Umgekehrt führt die Strecke aus Wietmarschen kommend über L67 und B213 in Fahrtrichtung Lingen. Der erste Bauabschnitt an der Landesstraße 45 zwischen Wietmarschen und Lohne ist bereits vor Weihnachten beendet worden. Die Gesamtkosten für beide Bauabschnitte belaufen sich nach Behördenangaben auf rund zwei Millionen Euro. Insgesamt werden rund sechs Kilometer Deck- und Binderschicht der Fahrbahn erneuert.

Foto © Niedersächsische Landesbehörde Für Straßenbau Und Verkehr

Nach Brand in Spahnharrenstätte: Mann wird leicht verletzt

Ein Mann aus Spahnharrenstätte hat sich heute bei einem Brand eines Holzunterstandes  leicht verletzt. Die Feuerwehr der Samtgemeinde Sögel teilt mit, dass die Freiwillige Feuerwehr Spahnharrenstätte gegen 13 Uhr wegen eines Garagenbrandes alarmiert wurde. Die Feuerwehr stellte fest, dass ein Holzunterstand hinter einem Wohnhaus in der Hauptstraße Feuer gefangen hatte. Der Eigentümer hatte versucht das Feuer zu löschen und verletzte sich dabei leicht. Die Feuerwehr konnte daraufhin den Brand endgültig löschen. Nach Angaben der Feuerwehr Spahnharrenstätte bestand die Gefahr, dass das Feuer auf das Nachbargebäude und eine Terrassenüberdachung übergreifen konnte. Die Brandursache ist derzeit nicht bekannt.

Hans-Jürgen Balka zum neuen Vorsitzenden des Beirats für Menschen mit Behinderung gewählt

Der Nordhorner Beirat für Menschen mit Behinderung hat am vergangenen Donnerstag Hans-Jürgen Balka zu seinem Vorsitzenden gewählt. Der Landkreis Grafschaft Bentheim teilt mit, dass er im Nordhorner Kreishaus bei einer konstituierten Sitzung gewählt wurde und damit auf die langjährige Vorsitzende Heike Drohlshagen folgt. Die Position des stellvertretenden Vorsitzes wird in der nächsten Beiratssitzung Mitte April entschieden. Der Beirat für Menschen mit Behinderung besteht seit 2009 und wird üblicherweise für eine Dauer von fünf Jahren berufen. Pandemiebedingt wurde die vergangene Wahlperiode um ein Jahr verlängert. Daher endet die aktuelle Wahlperiode bereits am 31. Oktober. 2026. In dem Beirat sind Mitglieder mit unterschiedlichen Behinderungsarten. Diese machen sich für die Umsetzung des Niedersächsischen Behindertengleichstellungsgesetzes in der Grafschaft Bentheim stark. Das Ziel des Beirats ist es, Benachteiligungen von Menschen mit Behinderungen zu verhindern und ihnen die gleichberechtigte Teilhabe am Leben in der Gemeinschaft zu gewährleisten. Dafür entsendet der Beirat verschiedene Mitglieder in die Ausschusssitzungen des Landkreises.

Eine Übersicht über die aktuellen Beiratsmitglieder und weitere Informationen zu dem Beirat findet ihr hier.

Foto © Landkreis Grafschaft Bentheim

Stadt Lingen wird erneut als familienfreundlicher Arbeitgeber zertifiziert

Die Stadt Lingen ist erneut als familienfreundlicher Arbeitgeber zertifiziert worden. Die Stadt teilt mit, dass die Geschäftsführerin des Wirtschaftsverbandes die Plakette in der letzten Woche an den Lingener Oberbürgermeister Dieter Krone überreicht hat. Der Oberbürgermeister teilt mit, dass gerade in Zeiten des Fachkräftemangels Familienfreundlichkeit ein nicht zu unterschätzender Aspekt sei und einen attraktiven Arbeitgeber auszeichne. Bei der ersten Zertifizierung 2018 seien viele der damals formulierten Ziele und Maßnahmen realisiert worden. Dazu zähle beispielsweise die Möglichkeit, als Führungskraft oder in der Ausbildung in Teilzeit arbeiten zu können. Außerdem habe die Stadtverwaltung Kinderbetreuungsmöglichkeiten und Telearbeit eingeführt und biete im Rahmen des Betrieblichen Gesundheitsmanagements, Fahrradleasing und Qualitrain. Die Auszeichnung mit dem Emsländischen Gütesiegel ist für einen Zeitraum von drei Jahren gültig. Danach muss eine Re-Zertifizierung durchgeführt werden. „Die Auszeichnung mit dem Gütesiegel ist für uns Ansporn, weiter zu machen. Wir sind ein attraktiver Arbeitgeber und wir wollen weitere Maßnahmen zur Vereinbarung von Familie und Beruf entwickeln“, so Krone

Programm